Garten

Basilikum aussäen


Aussaatmethode


Die beste Zeit, um mit der Aussaat des Basilikums zu beginnen, ist zwischen Februar und März oder zwischen Ende Mai und den ersten Juniwochen. Bevor Sie anfangen, müssen Sie einen Beutel mit Universalerde und einige große Tontöpfe besorgen, alternativ sind die Kunststoff-Obstschalen aus dem Supermarkt in Ordnung. Nehmen Sie den Behälter, füllen Sie ihn mit Universalerde, verteilen Sie die Basilikumsamen gleichmäßig auf der Oberfläche und bedecken Sie sie mit ein paar Zentimetern Erde. Wenn Sie zwischen Februar und März aussäen, müssen die Container an einem wind- und frostgeschützten Ort auf dem Balkon aufgestellt werden. In der Zeit von Mai bis Juni sollten die Töpfe vorzugsweise in einem schattigen Bereich aufgestellt werden.

Die Sammlung



Während der Aussaat des Basilikums müssen die Sämlinge regelmäßig gegossen werden. Nach einer Woche beginnen die ersten Triebe zu erscheinen. Die Ernte erfolgt einen Monat nach der Aussaat mit den größten Blättern. Dann beginnen die Blüten zu erscheinen, die beschnitten werden müssen, damit die Pflanze ihr Wachstum auf kräftige und robuste Weise fortsetzen kann. Wenn die Pflanzen zu fest sitzen und wenig Platz zum Ausfahren haben, müssen einige entfernt werden, die üppigen in der Vase belassen und die anderen weggeworfen werden. Zwischen einer Pflanze und einer anderen muss ein Abstand von mindestens einigen Zentimetern bestehen. Die ausgeschiedenen Sämlinge können in ein anderes Gefäß umgepflanzt werden. Achten Sie darauf, die Wurzel nicht zu beschädigen, wenn Sie sie vom Boden nehmen.

Alles was Sie wissen müssen



Basilikum ist eine Pflanze, die die Verdauung stärkt und erleichtert. Es ist in Indien und Indonesien beheimatet, wo es spontan wächst, aber seit der Antike in Europa angebaut wird. Es ist auch in tropischen und subtropischen Regionen Amerikas und auf der ganzen Welt verbreitet. Die Pflanze gehört zur Familie der Labiate. Sie ist bis zu 50 Zentimeter hoch und hat grüne, lanzenförmige Blätter. Die weißen Blüten sind in kleinen Trauben angeordnet. Nach der Aussaat sollte das Basilikum vor Frost und direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Es sollte gesammelt werden, wenn es eine Höhe von 10 Zentimetern erreicht, um zu vermeiden, dass ein krebserregendes Produkt konsumiert wird. Es wird empfohlen, frisches oder gefrorenes Basilikum zu essen. Vermeiden Sie die Verwendung von getrocknetem Basilikum, da es ein natürliches, aber giftiges Estragol enthält.

Basilikumsaat: Verwendung und Konservierung



Der Grund, warum immer mehr Menschen sich an der Aussaat von Basilikum versuchen, liegt darin, dass die aromatische Pflanze viele Gerichte mit ihrem Geschmack besonders im Sommer bereichert. Sogar diejenigen, die in der Wohnung leben, säen das Basilikum in Töpfen, die sie dann wie Zierpflanzen auf Fensterbänke oder Küchenecken stellen. Es gibt Gegenden Italiens, die für Rezepte mit Basilikum bekannt sind, wie Genua, das für Pesto berühmt ist, oder Capri für Caprese. Im ersten Fall ist das Basilikum der Protagonist, nur kleine Blätter müssen gesammelt und hochwertige Zutaten verwendet werden, im zweiten Beispiel ist es ein "Aussehen", aber seine Anwesenheit ist ebenso wichtig. Basilikum wird verwendet, um den Geschmack von Pizza zu bereichern, um Saucen zuzubereiten oder um Salate anzuziehen. Basilikum wird durch Einfrieren der Blätter oder durch Einlegen in Salzpfannen konserviert.