Auch

Gladiolen


Gladiolen


Gladiolen werden hauptsächlich in gemischten Rabatten verwendet und werden wegen ihrer Blüten geschätzt, die sich sehr gut zum Schneiden eignen. Die Knollen lieben den fruchtbaren und durchlässigen Boden in sonniger Lage, in dem sie in der Frühlingssaison in einer Tiefe von 15 cm über einer entwässernden Sandschicht gepflanzt werden müssen. Bereiten Sie den Boden so bald wie möglich vor, indem Sie reifen Dünger begraben, und verteilen Sie dann die Aussaatzeit in Abständen von 15 Tagen, um kontinuierliche Blüten zu erhalten. Warten Sie, bis die Knospen erscheinen, um alle Unkräuter zu entfernen. Wenn die erste Blume erscheint, schneiden Sie sie ab und lassen Sie mindestens 4 Blätter intakt. Sammeln Sie dann die Knollen, wenn sich die Blätter im Oktober gelb färben. Sie müssen gereinigt und an einem trockenen und gut belüfteten Ort, in Behältern oder Kisten, vor Kälte geschützt aufbewahrt werden. An diesem Punkt können Sie die jungen Zwiebeln von den älteren Knollenbirnen lösen und die in schlechtem Zustand befindlichen entfernen. Dies ist neben der Aussaat die übliche Vermehrungsmethode. Verwenden Sie zur Düngung Dünger mit hohem Kaliumgehalt, die alle 10-14 Tage angewendet werden sollten, wenn die Ohren ein Drittel ihrer Entwicklung ausmachen. Auch muss die Bewässerung nur in einem zweiten Moment, 5-6 Wochen nach dem Pflanzen, durchgeführt werden, um dann die Fülle mit der warmen Jahreszeit zu erhöhen.

Video: GLADIOLEN - EINFACH SCHÖN IN SZENE SETZEN -DIY (Oktober 2020).