Auch

Ginestra


Ginestra


Die Ginestra umfasst 75 Arten von Sträuchern, die sich durch laubwechselndes und sehr spärliches Laub auszeichnen. Dies sind rustikale Arten, die leicht zu züchten sind. Sie blühen im Frühling oder Sommer und produzieren viele Blüten der Krone. Einige dieser Arten eignen sich auch zur Aufnahme in Steingärten. Zu den bekanntesten Arten gehört der Besen Radiata, ein Strauch, der eine Höhe und einen Durchmesser von etwa einem Meter erreicht. Die gelben Blüten erscheinen im Juni an den Enden der Zweige und sind in einer Anzahl von 6 zusammengefasst.
Die Besen lieben lockere und durchlässige Böden und sollten in voller Sonne gepflanzt werden. Im Freien sollten sie von Oktober bis März gepflanzt werden, wenn die Jahreszeit günstig ist.
Denken Sie daran, dass erwachsene Pflanzen keine gute Transplantation vertragen: Für die Vermehrung müssen die ersten Stecklinge bis zum nächsten Frühjahr in eine mit Torf und Sand gefüllte Kühlbox gepflanzt werden, dann werden sie eingetopft und im Freien platziert. Von dort müssen sie im folgenden Herbst gepflanzt werden.
Denken Sie zum Schluss daran, dass die Besen nicht regelmäßig beschnitten werden müssen: Nach der Blüte können die Zweige der jüngsten Pflanzen verkürzt werden, um sie zu verdicken, oder die der erwachsenen Pflanzen können ausgedünnt werden.


Video: Beba - GINESTRA (Dezember 2020).