Auch

Arrowwood


Arrowwood


Das Viburnum ist eine Gattung von Sträuchern, die etwa 200 Arten umfasst, die typisch für die gemäßigten Regionen der nördlichen Hemisphäre sind. Seine Größe variiert zwischen 1 und 5 Metern in Höhe und Durchmesser. Er zeichnet sich durch weiße oder rosa Blüten aus, die in kantigen Blütenständen gesammelt sind, während die Früchte rundliche oder eiförmige Steinfrüchte sind, wobei die Farben zwischen rot, dunkelblau und schwarz variieren. In den meisten Fällen handelt es sich um rustikale Pflanzen, die je nach Art mit immergrünem oder laubabwerfendem Laub für die Kultivierung im Boden geeignet sind. Diese Sträucher müssen daher in einen kühlen, gut drainierten und fruchtbaren Boden mit teilweiser Schattierung gesetzt werden. Tatsächlich leidet der Schneeball unter besonders lockeren und trockenen Böden. Die frühblühenden Arten müssen an geschützten Standorten gepflanzt werden und dürfen nicht der frühen Morgensonne ausgesetzt werden. Nach einem Frost können letztere tatsächlich Blumen und junge Triebe schädigen.
Die immergrünen Arten müssen zu Beginn des Herbstes oder Frühlings gepflanzt werden, während diejenigen mit Laubblättern zwischen Oktober und März gepflanzt werden, wenn die Wetterbedingungen günstiger sind. Graben Sie ein Loch, das groß genug sein muss, um neben der Pflanze auch eine gute Menge organischen Düngers aufzunehmen, der die Entwicklung der Wurzeln begünstigt. Das Loch muss dann mit Erde bedeckt und gründlich nass gemacht werden, ohne zu vergessen, dass es zusammengedrückt wird. Zum Schluss einen Mulch von ca. 10 cm organischer Substanz um die Pflanze verteilen.
Der Viburnum muss nicht regelmäßig beschnitten werden. Sie müssen nur eingreifen, um die beschädigten Teile zu beseitigen und die Krone zu verdünnen. In jedem Fall werden wir im April für winterblühende Arten fortfahren, im Sommer für die späteren.