Garten

Vertikale Gartenrealisierung


Das Konstruktionssystem basiert einfach auf einer Struktur aus Metall, die kompakt, selbsttragend oder je nach Anforderung und Typ mit speziellen Klemmen mit dem Gebäude verbunden ist. Auf die Struktur wird eine PVC-Folie aufgebracht, über der ein Filzplattenbelag angeordnet ist. Im Wesentlichen wird ein technisches Gewebe geschaffen, in das die Samen eingebracht oder die bereits geborenen und entwickelten Essenzen eingegraben werden, wobei eine Dichte von etwa dreißig Pflanzen pro Quadratmeter als Referenz genommen wird. Die Vegetation wird durch eine vollautomatische Bewässerungsvorrichtung gebadet und bewässert, die für eine homogene Wasserdiffusion verantwortlich ist: Diese Pflanze ist vollständig von der Sicht verdeckt, so dass es aus ästhetischer Sicht nicht zu Störungen kommt. Auf der anderen Seite gibt es einige Systeme, die bereits begrünte modulare Paneele mit mehr oder weniger großen Abmessungen verwenden, die bereits für die Zuordnung zur Aluminiumstruktur bereit sind. Was die Instandhaltung anbelangt, muss sie mindestens zweimal im Jahr durchgeführt werden (im Durchschnitt; hängt stark von der ausgewählten Art und dem äußeren Klima ab), wobei auch die gewünschte Wirkung (in der Praxis die Länge der Pflanze) berücksichtigt wird ‚Gras). In jedem Fall können automatisierte Befruchtungssysteme verwendet werden, um das Wasser mit Nährstoffen anzureichern, wobei auch Antiparasiten und Fungizide kombiniert werden.Die Art



In Bezug auf Baumarten, die für die Realisierung vertikaler Gärten geeignet sind, können sie in Mikro-Spa-Arten und in makrothermische Arten unterschieden werden. Die ersten sind besonders für Gebiete mit Temperaturen zwischen fünfzehn und fünfundzwanzig Grad geeignet: Sie wachsen hauptsächlich im Frühjahr und Herbst und leiden ganz deutlich unter Hitze, salzigen Winden und Dürre. Dies ist beispielsweise bei Festuca rubra, Lolium perenne, Festuca arundinacea und Poa pratensis der Fall. Macro-Spa-Arten hingegen eignen sich für warmes Klima und leiden unter Minustemperaturen: Bei Kälte treten sie in die vegetative Ruhe und verlieren fast vollständig ihre grüne Farbe. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Zoysie, Paspalum Vaginatum, Cynodon Dactylon und Stenotaphrum Secundatum, Arten, die eine Wachstumstemperatur zwischen 25 und 32 Grad erfordern. Die Schaffung vertikaler Gärten bringt, wie erwähnt, zahlreiche Vorteile sowie ästhetische, praktische und funktionale Vorteile. Tatsächlich kann eine mit Vegetation bedeckte Fassade die Wärmeregulierung genießen, die durch die Transpiration der Pflanzen gewährleistet wird, wodurch die Luft frischer wird, während die Luftzirkulation selbst durch den Zwischenraum begünstigt wird. Das vertikale Grün ist ein wichtiges Hindernis für die Ausbreitung von Bränden und ermöglicht unter anderem die Reinigung und Filterung von Luftschadstoffen, die Reinigung der Luft durch die Erzeugung von Sauerstoff und die Aufnahme von Kohlendioxid. Schließlich ist die durch die Absorption von Schallwellen durch die Pflanzenmasse ermöglichte Geräuschreduzierung, die auch zur Eindämmung des Nachhalls beiträgt, nicht zu unterschätzen. Ein vertikaler Garten bringt aber auch wirtschaftliche Vorteile mit sich: Nicht nur, weil ein durch Grün gekennzeichnetes Gebäude unweigerlich aufgewertet wird, sondern auch, weil mit demselben Grün Logos oder Werbeschriftzüge erstellt werden können, die auf den verschiedenen Farbtönen oder auf den verschiedenen Längen des Gartens spielen ‚Gras. Die vertikalen Gärten sind derzeit vor allem in nordeuropäischen Städten weit verbreitet (auch im Innenbereich oder auf Terrassen und Balkonen, auf denen vertikale Gärten angelegt werden können).

Vertikale Realisierungsgärten: DIY vertikales Grün



Wer es zu Hause nachbauen möchte, braucht ein Plastikrohr mit einem Durchmesser von einem Zentimeter, ein paar Plastiktöpfe, eine Plastikbox und etwas Draht. Unter jedem Glas müssen zwei Löcher gemacht werden, und für die Plastikbox muss dasselbe gemacht werden. Die an der Platte befestigten Gläser werden verwendet, um die Sämlinge zu züchten, die durch das Kunststoffrohr gespült werden. Das Rohr muss wiederum an verschiedenen Stellen durchstochen werden, damit das fließende Wasser, das in das Rohr fließt, den Boden und die Pflanzen in der Platte erreichen kann, die mit dem Draht an der Wand hängen.

Video: Vertikale u horizontale Arbeitsteilung (Dezember 2020).