Auch

Sorten von Laubkriechpflanzen


Die Sorten der Laubkriechpflanzen: Laubkriechpflanzen


Laubwechselnde Kletterpflanzen können aufgrund ihrer jahreszeitlichen Beschaffenheit als Gemüsesiebe eingesetzt werden. Wenn sie zum Beispiel an der Südseite eines Hauses aufgestellt werden, beschatten sie es während der heißen Sommertage, während sie im Winter mit dem Fall der Blätter den Durchgang von Sonnenlicht und damit ein wenig Wärme ermöglichen. Unter ihnen sind die Jungfernreben zu nennen, Pflanzen, die so üppig sind, dass sie sogar eine Höhe von 20 Metern erreichen: Ein Exemplar dieser Pflanze ist die Rebe Kanadas, eine Zierpflanze, die für ihre leuchtend rote Farbe sehr geschätzt wird im Herbst. Es hat keine besonderen Bedürfnisse, bevorzugt aber mildes Klima und sonnige Lagen. Es wird daher in der Regel verwendet, um Mauerwerke abzudecken oder natürliche Barrieren zu bilden, nachdem zuvor Stützkonstruktionen errichtet wurden. Die amerikanische Rebe hat ähnliche Eigenschaften: Sie ist eine rustikale Pflanze, die auch spontan sehr weit verbreitet ist, mit ausgeprägten Klettereigenschaften ihrer Ranken, die es ihr ermöglichen, ohne Stützen an Wänden oder anderen Oberflächen zu haften. Wenn sie jedoch gelöst werden müssen, können die Saugnäpfe Widerstand leisten und die Wände beschädigen. Zu den Vorteilen der amerikanischen Rebe gehört eine gute Beständigkeit gegen Kälte und Verschmutzung. Clematis hingegen eignet sich eher zum Dekorieren als zum Abdecken von Oberflächen und wird besonders für seine Blüten geschätzt. Es ist eine Pflanze, die für sonnige Standorte geeignet ist und an der Basis sowohl im Winter als auch im Sommer vor dem Mulchen geschützt werden muss. Bignonia hingegen hat eine üppige Angewohnheit, die in gewisser Weise an Farnwedel erinnert, und üppige Blüten, die im Herbst einen rot-orangenen Schimmer annehmen. Daher wird es zum Abdecken von Wänden oder Pergolen verwendet, sofern es mit stabilen Stützen ausgestattet ist. Es eignet sich auch für den Anbau auf der Veranda, in großen Kisten kultiviert.
Die Kletterpflanzen werden gepflanzt und bleiben viele Jahre am selben Ort. Daher ist es wichtig, den Boden vor dem Pflanzen gut und gründlich vorzubereiten. Zuerst müssen Sie alle mehrjährigen Unkräuter beseitigen und dann den Boden mit einem organischen Dünger vorbereiten. Nach dem Pflanzen kann gemulcht werden. Laubpflanzen sollten während der vegetativen Ruhezeit beschnitten werden.

Video: Geile Sorten von Venusfliegenfallen (Oktober 2020).