+
Auch

Gartenbewässerungssystem


Gartenbewässerungssystem


Das Bewässerungssystem im Garten muss als grundlegendes Kriterium den maximalen Ertrag aus Sicht der Produktion und die geringstmögliche Verschwendung von Wasser haben. Aus dieser Sicht können insbesondere zwei Techniken eingesetzt werden, wie die Mikro-Bewässerung und der Tropfflügel.
Die Mikro-Bewässerung, auch Tropfbewässerung genannt, führt Wasser langsam, allmählich und ohne Abfall direkt zu den Wurzeln und erhält so die Bodenfeuchtigkeit. Die Realisierung besteht im Anschluss an den Wasserhahn aus einem Filter, der das Wasser reinigt und einem Druckminderer. Von dort startet und verläuft eine ultraviolettbeständige Leitungsröhre entlang des gesamten Gartenumfangs. Entlang dieses Rohres müssen mittels der Verbindungselemente die Abzweigrohre entsprechend den verschiedenen Blumenbeeten befestigt werden. Schließlich werden die Tropfer, die Wasser zu den Wurzeln der einzelnen Pflanzen bringen, mit ihnen verbunden. Alternativ zu diesem System kann der Tropfflügel verwendet werden: In diesem Fall bestehen die in die einzelnen Blumenbeete eingesetzten Abzweigrohre aus einem porösen Material, das das Wasser kapillar in den Boden abgibt, so dass es ohne Überschuss eingeweicht wird.