Auch

Einführung in den Rosenzucht


Einführung in den Rosenzucht


Rosen gehören seit der Antike zu den bekanntesten und beliebtesten Zierpflanzen. Sie wurden nicht nur zu Zierzwecken, sondern auch zur Gewinnung von Ölen und Parfums angebaut, und schon damals waren die Anbautechniken weit fortgeschritten. Ab dem 19. Jahrhundert breitet sich die Praxis der Hybridisierung durch künstliche Bestäubung aus, wodurch moderne Rosen entstehen. Um einen gesunden und üppigen Rosengarten zu erhalten, sind beim Anbau unserer Pflanzen einige Tricks erforderlich, die von Pflanz- und Umtopftechniken bis zur korrekten Düngung und Bewässerung des Bodens reichen. In Bezug auf die Vermehrung von Rosen ist es dann erforderlich, die Pfropftechnik zu kennen, die es ermöglicht, dass sich eine Knospe einer anderen Rose auf einer Rose entwickelt. Eine grundlegende Fähigkeit für eine gute Kultivierung ist das Wissen über das Beschneiden, seine Technik und sein Timing, ohne die Fähigkeit zu vergessen, Schädlinge und Krankheiten zu erkennen und zu bekämpfen, damit Rosenbüsche immer in Ordnung und gesund sind.