Garten

Gärten bauen


Erstellen Sie Gärten unter Berücksichtigung der Exposition


Bei der Erstellung von Gärten sind zunächst einige grundlegende Parameter zu berücksichtigen, die bei der Erstellung eines Grünraums nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Eines davon ist sicherlich die Sonnenexposition: Wenn es wahr ist, ist das Beste im Süden oder höchstens im Südwesten, da es immer in Kontakt mit der Sonne ist (daher ideal für kalte Gebiete, Während in heißen Gegenden die Gefahr zu hoher Temperaturen oder Verbrühungen ganz einfach durch geeignete Unterstände beseitigt werden kann, ist es notwendig, den Mythos zu zerstreuen, derjenige im Süden sei der schlimmste. In der Realität ist dies nicht der Fall, da die Exposition nach Norden den Vorteil hat, keinen Temperaturschwankungen oder plötzlichen heftigen Temperaturänderungen sowie schädlichen Frösten ausgesetzt zu sein, da der Boden sehr schnell abkühlt und sich erwärmt, und zwar in einem alles andere als abrupt. Eine Ausrichtung nach Osten hingegen bedeutet, dass der Garten die Sonnenstrahlen vom Morgen empfängt, jedoch nur bis zu den ersten Stunden des Nachmittags: Mit anderen Worten, er erwärmt sich schnell und kühlt sich genauso schnell ab. Aus diesem Grund ist das nach Osten ausgerichtete Land nicht nur empfindlich gegen Spätfröste, sondern auch nicht für Obstbäume und insbesondere für Pflanzen mit früher Blüte geeignet. Umgekehrt ist ein nach Westen ausgerichtetes Land ideal für Pflanzen, die die Sonne bevorzugen, besonders wenn es rustikal ist, da es im Winter kalt, im Sommer aber besonders heiß ist.

Gartengestaltung



Die Gestaltung der Gärten kann jedoch nicht nur den ästhetischen Aspekt in dem Sinne betreffen, dass es auch um Funktionalität gehen muss. Aus diesem Grund ist es angebracht, sich nach den Menschen zu fragen, die diesen Garten nutzen müssen: Kurz gesagt, ein älteres Ehepaar hat andere Bedürfnisse als eine Familie mit Kindern (letztere bevorzugen trivialerweise einen Schaukelstuhl oder einen Pavillon - auch kleine -, denen sie gegenüberstehen Schatten, während letztere sich dafür entscheiden, eine Rutsche oder ein anderes Spiel für die Kleinen zu kaufen). Andererseits muss auch die Anwesenheit von Tieren sorgfältig abgewogen werden: Besonders empfindliche Pflanzen sind verboten, es sei denn, sie sind eingezäunt und werden von Hunden oder Katzen vor möglichen "Angriffen" geschützt.

Budget, um Gärten zu machen



Es versteht sich jedoch, dass jede Idee oder jedes Projekt in Wirklichkeit mit dem verfügbaren Budget in Konflikt gerät. Kurz gesagt, ein schöner und aufgeräumter Garten ist eine sichere Investition in dem Sinne, dass der Wert des Hauses steigen kann. Es ist jedoch auch empfehlenswert, sich sofort zurechtzufinden, um die Arbeiten nicht unvollendet zu lassen . Aus diesem Grund ist es wichtig, eine erste Schätzung vorzunehmen und den Betrag, den Sie ausgeben möchten, sofort festzulegen. Die Realisierung der Grünflächen erfolgt hingegen je nach Standort unterschiedlich: Kurz gesagt, wenn es sich um ein Nebenhaus handelt, das nur wenige Male im Jahr genutzt wird, es muss mit Pflanzen ausgestattet sein, die in der Lage sind, unabhängig zu überleben oder die Blüten nur in den Perioden zu konzentrieren, in denen das Haus frequentiert wird. In Bezug auf die Beziehung zum Haus ist es wichtig hervorzuheben, dass ein Garten nicht als perfekt abgeschlossen betrachtet werden kann, wenn er nicht stilistisch in den Kontext passt, zu dem er gehört. Kurz gesagt, zwischen dem Zuhause, den Pflanzen, den Materialien und dem Gesamtstil des Gebiets wäre es vorzuziehen, eine ziemlich enge Verbindung herzustellen, um ein möglichst homogenes Umfeld zu schaffen. Nur um ein Beispiel zu nennen, die Pflanzen in der Nähe der Wände sollten sie aufwerten: Arten mit hellen und klaren Blättern sollten in der Nähe von dunklen Wänden platziert werden oder Arten mit dunkelgrünen Blättern neben hellen Wänden. Außerdem dürfen Rastplätze und Wege nicht fehlen.

Bereiche unterteilen und abgrenzen



Bei einer sehr großen Fläche wird es möglich sein, sie in Themenbereiche oder Funktionsbereiche zu unterteilen: zum einen den Bereich, der den Kindern mit ihren Spielen gewidmet ist, zum Beispiel den Bereich für den Gemüsegarten und die Feldfrüchte die landen dann auf dem tisch (und müssen sich daher vom herbizid fernhalten), auf der anderen seite noch einen entspannungsbereich und so weiter. Nichts hindert Sie daran, die verschiedenen Bereiche zu trennen und sie je nach Geschmack mit Hecken, einer niedrigen Mauer, Vasen oder Rändern abzugrenzen.
Aus praktischer Sicht ist ein Faktor, der den Erfolg des Gartens wesentlich beeinflusst, durch die klimatischen Bedingungen gegeben: In dem Gebiet wird in der Tat durch das Vorhandensein der Pflanzen ein Mikroklima erzeugt, auf das sich jedoch auch das Vorhandensein auswirkt von Gebäuden oder großen Bäumen in der Nähe. Tatsächlich wird ihr Handeln vor allem gegen den Wind ausgeübt. Während eine Hecke im Vergleich zu Böen ein ziemlich wirksames Hindernis darstellt, bewirkt ein Gebäude (und im Allgemeinen eine feste Struktur, wie jede Wand sein kann) den gegenteiligen Effekt, da der gegen sie stoßende Wind Turbulenzen auslöst, die schädlich sein können Für den Garten oder für besonders empfindliche Pflanzen. Ohne zu vergessen, dass unter anderem Bäume und Gebäude den Boden beschatten können.