Auch

Schottische Rosen


Schottische Rosen


Die schottischen Rosen sind eine Gruppe strauchiger Rosen, sehr rustikale Tauben, die aus der Spinosissima Rose stammen. Sie zeichnen sich durch aufrechte Stacheln und unpaarig gefiederte Blätter aus, die von 7-11 graugrünen Blättchen gebildet werden. Die Blüten blühen zwischen Mai und Juli, sind sehr duftend und können einzeln oder in Doldentrauben gesammelt erscheinen. Die Farben reichen von Hellrosa bis Hellbraun mit Weiß-, Gelb- und Lila-Tönen. Die Höhe und der Durchmesser des Strauches variieren zwischen 60 und 150 cm, diese Rosen wachsen sehr gut in leichten Böden. Was den Anbau betrifft, vertragen schottische Rosen schlechte Böden gut und erfordern keine speziellen Behandlungen gegen kryptogame Krankheiten. Auch das Beschneiden ist in diesem Fall nicht sehr invasiv, sondern beschränkt sich nur darauf, die Zweige nicht an ihrem Platz zu disziplinieren oder die toten oder alten Stämme zu beseitigen. Möglicherweise können die Nebenäste in gemischten Rändern gekürzt werden, um sie kompakter zu halten.