Garten

Infiltration von Hauswurzeln


Frage: Wurzelinfiltration zu Hause


Guten Abend,
Ich würde gerne wissen, ob das Verpflanzen einer Cycad oder einer Kenzia ein paar Meter vom Haus entfernt ein Problem der Wurzelinfiltration sein kann. nach einer schlechten erfahrung mit den glyzinien möchte ich unannehmlichkeiten vermeiden ... und genauer gesagt, welche bäume oder pflanzen sind in diesem sinne zu vermeiden?
dank

Infiltration von Hauswurzeln: Antwort


Lieber Giuseppe,
Es gibt viele Pflanzen, die ein voluminöses und sehr umfangreiches Wurzelsystem aufweisen, das die Fundamente eines Hauses oder die Rohre beschädigen kann. Zu den häufigsten, von denen wir alle die Auswirkungen beobachten konnten, gehören Seekiefern und Ulmen, die ein sehr oberflächliches Wurzelsystem erzeugen können, das Wege und Rohre ruiniert, auf die es auf seinem Weg stößt. eine andere sehr invasive Pflanze, die Yucca, die normalerweise in Töpfen wächst, aber in Wirklichkeit leicht einen Platz im Garten findet: Wenn in einem Topf der Behälter seine Wurzeln enthält, können die Yuccas im offenen Boden breite Wurzeln entwickeln, die sich ebenfalls verzweigen in der Nähe von Mauern und Wegen. Im Allgemeinen produzieren die meisten Pflanzen jedoch keine invasiven Wurzeln. Wenn der Boden im Garten eine problemlose Entwicklung der Pflanze ermöglicht, ist es wahrscheinlicher, dass sich die Wurzeln dort ausbreiten, wo Land vorhanden ist, als dass sie sich dem Boden nähern Fundamente eines Hauses. Darüber hinaus hängt es davon ab, wo wir eine Pflanze platzieren: Im Allgemeinen wird ein Baum mindestens 3-5 Meter vom Haus entfernt gepflanzt und nicht in einem Blumenbeet an den Außenwänden. Allerdings haben Cycas und Kentia keine sehr breiten und leistungsfähigen Wurzelsysteme, im Gegenteil, sie enthalten Wurzeln, die dazu neigen, sich um den Stamm der Pflanzen herum zu entwickeln, ohne sich übermäßig zu verzweigen. Wenn Sie beabsichtigten, neben diese Pflanzen andere Pflanzen zu setzen, wie zum Beispiel die Glyzinien, von denen wir sprechen, ist es wichtig zu überprüfen, ob diese Pflanzen eine gute Menge an Boden zur Verfügung haben, tief und frei von Hindernissen: Die Glyzinien produzieren ein gutes Wurzelsystem, das dem entspricht Entwicklung ihrer Auswirkungen; Wenn sie einen guten, frischen und tiefen Boden haben, breiten sich die Wurzeln im Boden aus. Wenn sich stattdessen direkt unterhalb der Glyzinien ein felsiges Gelände oder andere Hindernisse befinden, ist es klar, dass die Wurzeln versuchen, Platz zu schaffen, wo sie können, und auch in der Nähe der Fundamente des Hauses. Ich weiß nicht, ob dies der Fall ist, aber oft sind die Gärten unmittelbar nach dem Bau des Hauses angelegt und bedecken die Baustelle, manchmal ohne die Trümmer auf dem Boden zu entfernen. Daher wird ein Grundstück mit Resten von Beton, Baustoffen und anderen Abfällen mit einem Meter (manchmal sogar weniger) Land bedeckt, das, sofern nicht ausdrücklich vom Vermieter angefordert, das kostengünstigste Grundstück ist. In einem solchen Szenario ist es klar, dass die Wurzeln jeder Pflanze störend sein können, da sich unter den Pflanzlöchern eine Reihe von Hindernissen befinden, die die Wurzeln während ihrer Entwicklung umgehen müssen. Wenn Ihr Garten von diesem Typ ist oder sich in einem Gebiet mit teilweise felsigem Gelände befindet, versuchen Sie, die Pflanzen an einem geeigneten Ort zu pflanzen, an dem sie so viel Substrat wie möglich genießen können.

Video: Animierter Kurzfilm: Infiltration. Overwatch DE (Oktober 2020).