Frage: Zitrone


es hat geblüht und seine Blüten sind auf vier Jahreszeiten gefallen. Wann blüht es wieder, wenn es umgetopft wird oder wenn es auf den Boden gelegt wird?

Antwort: Zitrone


Nichtjude Piero,
Es kommt oft vor, dass die Zitronen die Blüten und Früchte verlieren. Dieses Ereignis hängt im Allgemeinen davon ab, wo die Pflanze angebaut wird. Zitronen stammen aus Asien und sind vor Tausenden von Jahren im Mittelmeerraum angekommen. In vielen Küstengebieten Italiens wachsen Zitronen und Zitrusfrüchte im Allgemeinen problemlos im Freien. In anderen Gegenden benötigen sie in den kalten Monaten etwas Schutz, da Frost und Käsetemperaturen die Vegetation und die Blüte ruinieren können. Im Allgemeinen werden die Zitronen im Kinderzimmer in Töpfen gefunden, und während der Wintermonate werden diese Pflanzen oft an ungeeigneten Orten wie zu Hause oder in einem gemäßigten Gewächshaus angebaut. Tatsächlich können Zitronen leicht im Freien leben, vorausgesetzt, Sie leiden nicht unter starkem Frost. Es ist ausreichend, sie mit dem Gewebe zu bedecken, damit sie nicht übermäßig niedrige Temperaturen erreichen, und sie an einem windgeschützten Ort zu platzieren, der direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Ich lebe in Brescia, und meine Zitrone lebt im Winter in einem Gebiet südlich des Hauses, das den Elementen ausgesetzt ist. nur gelegentlich bedecke ich es mit Vlies, in den kältesten Wochen von Januar und Februar oder bei starkem Schnee oder Frost. Der erste Grund für das Leiden an diesen Pflanzen ist im Allgemeinen die Feuchtigkeit: Zu Hause oder in einem gemäßigten Gewächshaus leben Zitronen in einem übermäßig heißen und definitiv zu trockenen Klima. um zu vermeiden, dass sie leiden, ist es ratsam, sie (ohne ein kaltes Gewächshaus oder eine geschützte Terrasse) in einem Bereich des Hauses zu platzieren, der nicht sehr beheizt ist, z. B. für Treppen, solange sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Um zu verhindern, dass die Luft übermäßig trocken wird, ist es gut, die Blätter der zu Hause angebauten Pflanzen zu verdampfen. Bei Pflanzen, die in Gewächshäusern oder im Freien wachsen, überprüfen wir, ob sie Regenwasser erhalten, da die Zitrone im Winter nicht vollständig vegetativ ruht und ohne Bewässerung darunter leidet und sogar irreparabel austrocknen kann. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Zitronen auch mitten im Winter ruhig im Freien leben können, legen Sie es im späten Frühjahr zur Ruhe, wenn die Mindesttemperaturen zu steigen beginnen. Wenn Sie es als Zuhause einsetzen, bereiten Sie ein Loch mit einem weichen und sehr gut durchlässigen Boden vor, in dem sich keine stillen Wassertaschen bilden und Sie jeden Tag ein Gebiet mit einer guten Menge direkter Sonneneinstrahlung wählen. Legen Sie das Brot so auf den Boden, wie Sie es im Topf finden, um unnötigen Stress an den Wurzeln zu vermeiden. Wasser jedes Mal, wenn Sie den Boden trocken finden; Dies kann jeden Tag im Juli bedeuten, aber auch nur einmal pro Woche in den Herbstmonaten oder sogar weniger, wenn das Klima regnerisch ist. Streuen Sie im Herbst und Frühling ein paar Esslöffel körnigen Langzeitdünger, der speziell für Zitrusfrüchte entwickelt wurde, um den Stiel.


Video: Friere eine Zitrone ein und verabschiede dich von Diabetes, Krebs und Ubergewicht! (September 2021).