Ebenfalls

Anleitung zur Anwendung des Arzneimittels Aktara für Gurken in einem Gewächshaus


Schädlingsinsekten beeinträchtigen die vollständige Ernte auf dem Gelände. Sommerbewohner nutzen verschiedene Möglichkeiten, um mit ihnen umzugehen. Gewächshausgurken leiden unter Blattläusen, Thripsen und anderen Insekten im Kampf gegen sie Aktara hilft.

Beschreibung des Arzneimittels

Das Insektizid wird häufig zur Bekämpfung verschiedener Insektengruppen eingesetzt, die Pflanzungen schädigen. Aktara hat keinen stechenden, stechenden Geruch.

Verfügbar in den folgenden Formen:

  • Suspension in Ampullen. Aktara KS.
  • Granulat. Aktara IOP.

Die vorbereitete Mischung kann nicht gelagert werden, die Lösung muss zerstört werden.

Die verdünnte Aktara-Lösung darf unter keinen Umständen in der Nähe von Behältern und Trinkwasserquellen ausgeschüttet werden.

Der Stoff ist 4 Jahre gelagert.

Anwendungsmethoden. Effizienz

Es gibt 2 Methoden zur Verarbeitung von Gurken in Gewächshäusern. Im ersten Fall werden die Blätter verarbeitet, im zweiten Fall werden die Büsche an der Wurzel gewässert.

Die Wirkung des Sprühens von grüner Masse hält 30 Tage an. Wenn Sie den Boden gießen, erhöht sich die Dauer des Arzneimittels um das Zweifache.

Der Grad der Schädigung des menschlichen Körpers

Die Hersteller haben dem Medikament Aktara den Toxizitätsgrad III zugewiesen. Es wird empfohlen, einen Schutzanzug oder austauschbare Gegenstände zu tragen, die nach jeder Behandlung gewaschen werden. Verwenden Sie unbedingt ein Atemschutzgerät oder eine Schutzmaske und tragen Sie eine Brille über Ihren Augen. Bei ruhigem, sonnigem Wetter gesprüht. Handschuhe sollten an den Händen sein.

Bei der Verarbeitung von Pflanzen kann man nichts essen und Wasser trinken.

Waschen Sie am Ende des Verarbeitungsprozesses unbedingt Ihr Gesicht und spülen Sie Ihren Mund aus, bevor Sie etwas trinken oder essen.

Die Ernte erfolgt 28 Tage nach dem Besprühen der Pflanzen und 60 Tage nach dem Gießen der Wurzeln.

Anzeichen einer Vergiftung

Bei der Verarbeitung sollten Sie Ihr eigenes Wohlbefinden sorgfältig überwachen. Bei Auftreten der geringsten Anzeichen von Unwohlsein sollte die Behandlung abgebrochen werden.

Symptome:

  • Übelkeit.
  • Erbrechen.
  • Schwindel.
  • Schlechtes Gefühl.

Erste Hilfe

Zusätzlich zur Vergiftung mit Aktara befällt das Insektizid exponierte Haut, Augen und Därme.

  • Wenn das Medikament in die Augen gelangt, werden sie 10-15 Minuten unter fließendem Wasser gewaschen.
  • Der Hautbereich wird mit warmem Seifenwasser gewaschen.
  • Bei Verschlucken muss der Magen gespült und 2-3 Tabletten Aktivkohle getrunken werden.

Rufen Sie danach unbedingt einen Arzt an.

Insektentoxizität

Beschränkung für Sommerbienen für 96-120 Stunden oder eine Entfernung von 4-5 km. Aktara ist praktisch ungiftig für:

  • Regenwurm.
  • Vögel.
  • Fische.

Wie wirkt das Medikament?

Die Besonderheit von Aktara ist, dass der Wirkstoff Thiamethoxam die Blätter durch die Gefäßsysteme durchdringt. Die Früchte sind praktisch nicht betroffen, da sich der Wirkstoff nicht in ihnen absetzt. Es sollte 20 Stunden dauern, nachdem die Pflanze behandelt wurde und das Medikament in den Pflanzen verbleibt. Seine Wirkung wird nicht mehr von Sonne oder Regen beeinflusst. Aufgrund der Tatsache, dass der Stoffwechsel sehr langsam ist, hat die Substanz eine lange Wirkdauer.

Die Gebrauchsanweisung ist einfach, selbst ein unerfahrener Gärtner, der noch nie Kontakt mit einem Insektizid hatte, kann es verstehen. Es heißt, dass bei Behandlung mit Weißen Fliegen oder Würmern wiederholte Ausbrüche von Insektenbefall möglich sind. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Pflanzen erneut zu behandeln, jedoch mit einem anderen Präparat. Durch abwechselnde Insektizide erreichen sie eine 100% ige Zerstörung des Schädlings. Aktara ist kompatibel mit:

  • Die meisten Insektizide.
  • Fungizide.
  • Wachstumsregulatoren.

Es wird nicht empfohlen, in Verbindung mit:

  • Mit Kalk.
  • Seife.
  • Bordeaux Flüssigkeit.

Verwenden von

Die Verarbeitung von Gurken in Gewächshäusern ist schwierig, aber das Ergebnis sind hohe Erträge und eine hervorragende Pflanzengesundheit. Insekten mit ihrer lebenswichtigen Aktivität stören die normale Entwicklung und das Wachstum von Büschen, die Bildung von Eierstöcken. Darüber hinaus verbreiten sich Krankheiten.

Es ist schwierig, mit einer großen Anzahl von Insekten umzugehen, es ist viel einfacher, vorbeugende Arbeiten durchzuführen. Gurken leiden unter Angriffen von Weißen Fliegen, Blattläusen und Tabak-Thripsen.

In welchen Anteilen wird das Medikament verwendet:

  • 8 g Aktara pro 10 Liter Wasser. Unter der Wurzel der Pflanzen gewässert. Das Granulat wird in warmem Wasser bei etwa 25 ° C verdünnt. Es wird berechnet, dass 10 m2 Sie benötigen 10 Liter Lösung. Diese Dosierung wird verwendet, um Blattläuse, Thripse und andere Schädlinge zu bekämpfen.
  • In Gegenwart schwächerer Insekten 1 g Aktara pro 10 Liter Wasser verdünnen.
  • Wenn Sie die Büsche sprühen, ist die Dosierung unterschiedlich. Nehmen Sie 2-4 g des Arzneimittels und verdünnen Sie es in 10 Litern Wasser.

Sommerbewohner verwenden das Medikament Aktara, weil es wirksam ist, lange wirkt und einen geringen Konsum hat. 4 g Aktara reichen für die Verarbeitung von Gurkenbüschen im Gewächshaus. Eine Substanz wird zur Verarbeitung von Saatgut verwendet.

Lagerung des Stoffes

Sie sollten niemals die Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen vergessen, wenn Sie Chemikalien aufbewahren, die den Körper schädigen können. Er ist besonders vor Kindern und Tieren geschützt, die aus Unachtsamkeit oder aus Neugier die Droge probieren können.

Es sollte nicht in einen anderen Behälter gegossen werden. Wenn dies erforderlich ist, sollte der Behälter signiert werden.

Es sollten keine Lebensmittel oder Tierfutter sowie Medikamente in der Nähe sein. Der optimale Temperaturbereich für die Lagerung liegt zwischen -10 und +35 ° C. Die Luftfeuchtigkeit ist durchschnittlich.

Anwendungsbereich für andere Kulturen

Das Medikament ist nicht nur bei Gurken wirksam, es wird auch häufig zur Behandlung der folgenden Pflanzen eingesetzt:

  • Tomaten. 4 g pro 10 Liter Wasser.
  • Aubergine und Pfeffer. 4-8 g pro 10 Liter Wasser.
  • Luke. 4 g pro 10 Liter Wasser.
  • Apfelbäume. 3 g pro 10 Liter Wasser.
  • Kohl. 3 g pro 10 Liter Wasser.
  • Rose. 16 g pro 10 Liter Wasser.
  • Traube. 3 g pro 10 Liter Wasser.
  • Kartoffeln. 1,2 g pro 10 Liter Wasser.
  • Johannisbeeren. 2 g pro 10 Liter Wasser.

Diese Raten werden für die Wurzelbewässerung verwendet. Honigpflanzen werden vor der Blüte gesprüht, um die sie bestäubenden Insekten nicht abzutöten.

Was sagen diejenigen, die es benutzt haben, über Aktara?

Anfänger lernen viele Informationen aus den Bewertungen erfahrener Sommerbewohner. Empfehlungen, Dosierung und andere wichtige Details der medikamentösen Behandlung.

Maria: Ich habe die Droge in meinem Sommerhaus benutzt, die Insekten sind am Abend gestorben. Besonders gut hat mir das Fehlen einer allergischen Reaktion gefallen. "

Olga: „Ein wirksames Mittel, das schnell und lange mit Insekten umgeht. Das einzig Negative ist für Bienen tödlich. Ich benutze es mit Vorsicht. "

Natalya: „Aktara hat Gurken in einem Gewächshaus der Weißen Fliege verarbeitet. Wirksam, aber nach 7-10 Tagen ist eine erneute Behandlung erforderlich. Es ist ratsam, ein anderes Insektizid zu verwenden. Der Effekt ist also höher. "

Andrey: „Ich habe Gurken in einem Gewächshaus zur Verarbeitung gekauft, die verdünnte Lösung ist geblieben, ich habe Tomatenbüsche gegen Blattläuse behandelt, die Wirkung ist auch gut. Ich benutze Aktara und andere Insektizide, um eine Schädlingsabhängigkeit zu verhindern. "

Seit Jahren suchen Gärtner und Sommerbewohner nach Wegen, um die Angriffe schädlicher Insekten zu bekämpfen. Aktara ist sehr effektiv gegen viele Insekten.


Schau das Video: Beste Rankhilfe für Deine Schlangengurken und Tomaten im Gewächshaus! (Oktober 2021).