Ebenfalls

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Linda


Tomato Linda f1 ist ideal für Menschen, die keine Zeit haben oder nicht im Garten arbeiten möchten. Dies liegt daran, dass auf einem Quadratmeter nicht mehr als zehn Büsche gepflanzt werden können. Natürlich ist eine solche Sorte nicht für den großflächigen Anbau geeignet, da dies ziemlich große Grundstücke erfordert. Bevor Sie jedoch eine Entscheidung treffen, müssen Sie die Beschreibung der Sorte studieren.

Merkmale der Sorte

Pflanzen dieser Sorte sind unprätentiös und können über einen langen Zeitraum wachsen. Gleichzeitig reifen die Früchte recht schnell. Wenn Sie also im späten Frühjahr Tomatensamen säen, können Sie mitten im Sommer die erste Ernte aus dem Busch ernten.

Die Linda-Tomate ist eine niedrig wachsende Zwergpflanze, deren Höhe 30 cm nicht überschreitet. Der Busch hat eine kompakte Größe und einen dichten Stiel. Es gibt relativ wenig Laub. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist, dass dichte Früchte in einem Bündel platziert werden. Sie haben eine runde Form und können Temperaturänderungen leicht standhalten. Sie sind auch in der Beleuchtung unprätentiös. Es ist jedoch erwähnenswert, dass sich bei genügend Licht viel mehr Eierstöcke am Busch bilden.

Interessant: Tomate Linda ist sehr beliebt, da die Pflanzen sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten sind, die Nachtschattenkulturen innewohnen.

Eine erwachsene Pflanze ist ein kleiner Busch, der mit kleinen Tomaten übersät ist. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt ca. 30 Gramm. Sie können sie bis Ende September abholen. Die Früchte sind vielseitig und können zur Herstellung einer Vielzahl von Salaten verwendet werden. Sie eignen sich auch zum Beizen und Einmachen.

Ich habe Linda-Tomaten auf Balkonen in Töpfen oder Kisten angebaut. Sie haben keine Angst vor ungeschütztem Boden. Dieses Merkmal erklärt die Beliebtheit von Tomaten in der Bevölkerung.

Vorteile und Nachteile

Unter den Vorteilen dieser Sorte ist hervorzuheben:

  • Unprätentiöses Wachstum und Pflege;
  • gute Produktivität;
  • die Fähigkeit, auf engstem Raum zu wachsen, was aufgrund der geringen Größe des Busches möglich ist;
  • guter Geschmack, der es Ihnen ermöglicht, die Früchte zum Kochen verschiedener Gerichte zu verwenden;
  • Machen Sie nicht viele Krankheiten und tolerieren Sie leicht einen Temperaturabfall.

Was die Minuspunkte betrifft, so gibt es derzeit keine derartigen Hinweise, wie aus den Bewertungen der Verbraucher hervorgeht.

Wie man richtig sät

Tomate Linda wird am besten in neutralen, fruchtbaren und gut durchlässigen Böden gesät. Die Anbautechnologie sieht folgendermaßen aus:

  1. Die Samen in einer speziellen Lösung einweichen, die ihre Keimung anregt. Nach einer Weile werden sie auf einen Teller gelegt und mit einem feuchten Tuch bedeckt.
  2. Nach einigen Tagen haben sie kleine Wurzeln. Dies bedeutet, dass die Samen in den Boden gesät werden können. Dies ist ein ziemlich einfacher Prozess. Tomatensamen werden einfach ausgelegt und mit einer Erdschicht bedeckt, deren Dicke 1 cm nicht überschreiten sollte.
  3. Der Behälter oder das Bett ist mit Plastikfolie bedeckt, bis die ersten Triebe der Tomate erscheinen. Danach wird es entfernt. Beim Anbau von Tomaten in Kisten wird besonderes Augenmerk auf das Temperaturregime gelegt.
  4. Während der gesamten Wachstumsphase müssen die Sämlinge mit Mineraldünger gefüttert werden. Nach dem Pflanzen wird alle zwei Wochen ein Top-Dressing durchgeführt.

Beim Anbau einer Pflanze sollten einige Regeln beachtet werden. Daher sollte zur Bewässerung nur warmes Wasser verwendet werden. Außerdem müssen die gewachsenen Sämlinge mit einem Platz ohne Zugluft versehen werden.

Wie man sich nach der Landung kümmert

Tomaten lieben Wärme sehr. Deshalb pflanzte er sie auf der Ost- oder Südseite. Wenn sich die Pflanze plötzlich dramatisch nach oben ausdehnt und sich zwischen den Blättern ein Internodium gebildet hat, deutet dies darauf hin, dass es heiß ist.

Wenn Linda-Tomaten auf einem Balkon oder in einem Gewächshaus angebaut werden, müssen Sie das Temperaturregime sorgfältig überwachen. Dies gilt insbesondere im Sommer, wenn es draußen heiß ist. Bei Bedarf wird die Temperatur gesenkt, indem der Zugang des Sonnenlichts zu einem geschlossenen Raum belüftet oder eingeschränkt wird.

Das Abstauben von Lindas Tomaten muss mit ihren eigenen Händen erfolgen. Verwenden Sie dazu einen weichen, kleinen Pinsel. Hierbei ist zu beachten, dass die Anlage nicht gebunden werden muss. Während der Blütezeit muss mit Mineraldünger gedüngt werden. Um dieses Problem zu lösen, wird auch gewöhnliche Asche verwendet, die mit Wasser verdünnt ist.


Schau das Video: Diese Tomaten brauchst du im Garten - alte Sorten gegen F1-Hybrid-Tomate - beste Tomaten 2020 (Oktober 2021).