Ebenfalls

Gebrauchsanweisung für Larimar-Saatgutbehandler, Zusammensetzung und Dosierung


Damit sich das Saatgut während der Lagerung nicht verschlechtert, werden häufig spezielle Formulierungen verwendet - Verbandmittel. Sie ermöglichen es nicht nur, die Samen zu konservieren, das Auftreten von Schimmel und Fäulnis zu verhindern, sondern sie auch vor vielen anderen Krankheiten zu schützen, um eine freundliche Keimung zu gewährleisten. Eine detaillierte Beschreibung des Larimar-Behandlers und der Regeln für die Arbeit mit ihm wird für viele Personen, die am Anbau von Pflanzen beteiligt sind, nützlich sein.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels "Larimar"

Dies ist ein Präparat, das aus 2 Wirkstoffen besteht, die zur Gruppe der Fungizide gehören. Es wird in Form einer flüssigkeitskonzentrierten Suspension hergestellt und dient zum Aufbereiten von Getreidesamen vor der Aussaat, um sie vor verschiedenen Arten von Pilz- und Bakterieninfektionen zu schützen, die während der Lagerung auftreten können.

Es wird in Polymerkanistern mit einem Fassungsvermögen von 5 Litern hergestellt. Enthält Thiabenzadol - 80 Gramm / Liter, Tebuconazol - 60 Gramm / Liter. Der Behälter enthält Informationen über den patentierten Namen des Arzneimittels, seine Zusammensetzung und die Empfehlungen des Herstellers für die Verwendung des Produkts.

Vorteile der Anwendung

Larimar ist nicht nur ein schützendes Pestizid, sondern auch ein heilendes Fungizid. Dieses Tool hat mehrere Vorteile:

  • schützt nicht nur Samen, sondern auch gekeimte Pflanzen vor Krankheiten;
  • für einen langen Zeitraum aktiv;
  • stoppt die Entwicklung einer Infektion, die bereits begonnen hat, hat eine heilende Wirkung;
  • kann die Entwicklung vieler Pflanzenkrankheiten verhindern;
  • Nach der Verarbeitung verbessert sich die Qualität der Samen und der Ertrag steigt.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt 2-3 Stunden nach der Behandlung des Inokulums.

Wirkmechanismus

Nach der Behandlung beginnt das Mittel von außen und von innen auf die Samen zu wirken. Tibendazol blockiert den Prozess der Zellteilung und beeinflusst die Zellkerne. Tebuconazol stoppt die Produktion von Ergosterol und zerstört die interzellulären Membranen des Erregers. Die komplexe Wirkung der Bestandteile des Arzneimittels verhindert die Entwicklung von Krankheiten und stoppt bereits manifestierte Pathologien.

Die Langzeitaktivität des Arzneimittels ermöglicht es ihm, das Saatgut zuerst zu desinfizieren und sich dann nach dem Auflaufen der Sämlinge an den Wachstumspunkten anzusammeln, sich in den Wurzeln, Stängeln und Blättern der Pflanze neu zu verteilen und es wirksam zu schützen.

Gebrauchsanweisung des Treater

Samen mit "Larimar" werden vor der Lagerung oder vor dem Pflanzen verarbeitet. Sie müssen trocken und sauber sein, damit das Verfahren effektiv ist. Das Saatgut wird vorab leicht angefeuchtet. Genug 10 Liter Wasser für 1 Tonne Samen. Dies geschieht, um eine bessere Haftung des Produkts auf der Oberfläche der Körner sicherzustellen. Der Farbindikator der Zubereitung zeigt die Gleichmäßigkeit der Verbandanwendung.

Die Verarbeitung erfolgt in Ätzmaschinen an speziellen Standorten, in deren Nähe sich keine Wohngebäude und Viehzuchtbetriebe befinden. Unbefugte Personen, Haustiere und Nutztiere sind auf einem solchen Gelände nicht gestattet. Die Arbeitslösung wird vor der Arbeit vorbereitet. Hierzu wird eine abgemessene Menge des konzentrierten Mittels mit einer kleinen Menge Wasser unter gründlichem Rühren gemischt. Der Tank der Ätzmaschine wird zu 1/3 seines Volumens mit Wasser gefüllt, die Ätzmischung wird hineingegossen und beim weiteren Mischen wird das Volumen mit Wasser auf das vom Hersteller empfohlene Volumen gebracht.

Überschreiten Sie nicht die Konzentration des Produkts. Keine Notwendigkeit, es mit anderen Pestiziden zu verwenden. "Larimar" wird nicht in Tankmischungen verwendet. Das Medikament ist nicht phytotoxisch, es entwickelt sich keine Resistenz dagegen.

Sicherheitstechnik

Die Verbindung hat eine Gefahrenklasse 2 für den Menschen (hohe Toxizität).

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Wichtig: Es wird nicht im Schutzbereich von Gewässern verwendet. Alle Arbeiten zur Herstellung der Arbeitslösung und zur Behandlung von Saatgut werden von speziell geschultem Personal durchgeführt, das entsprechende Anweisungen erhalten hat und die Erlaubnis hat, mit giftigen Substanzen zu arbeiten.

Die Arbeiter bereiten die Arbeitslösung vor und kleiden die Samen in Schutzanzüge, Atemschutzmasken, Schutzbrillen oder Bildschirme, Gummischuhe und Schutzhandschuhe. Es ist strengstens verboten, während der Arbeit zu rauchen, zu essen oder zu trinken. Nach Durchführung der Arbeiten werden die Ätzmaschinen gründlich gewaschen und von den Rückständen des Mittels befreit.

Speicherfunktionen

Das Desinfektionsmittel wird in Räumen zur Aufrechterhaltung agrochemischer Verbindungen gelagert. Es muss in der Originalverpackung mit fest verschlossenem Deckel sein. Der Kanister muss den Handelsnamen des Arzneimittels, Informationen über seinen Zweck und die Verwendungsregeln enthalten.

Nicht autorisierte Personen und Tiere dürfen das Lager, in dem sich das Produkt befindet, nicht betreten. Es ist außerhalb von Wohngebäuden und Räumlichkeiten ausgestattet, in denen Nutztiere sowie Lebensmittel oder Futtermittel untergebracht sind.

Was kann ersetzt werden

Das Analogon für den Wirkstoff ist Vial Trust, VSK.


Schau das Video: 14,04 gr. Gold-Anhänger mit 43,98 ct Larimar Edelstein (Oktober 2021).