Ebenfalls

Beschreibung und Eigenschaften von Shadrinsky-Gänsen, Zucht und Pflege von Rassen


In Sibirien und im Ural ist die Shadrinskaya-Rasse beliebt, die durch die Domestizierung von Wildgänsen entstanden ist, die dank langfristiger Zuchtarbeit ihre heutigen Merkmale erhalten haben. Die Shadrinsky-Gans kann in Bezug auf Fleisch und Eier nicht als hochproduktiv bezeichnet werden, aber die Vertreter der Rasse haben eine starke Immunität, sind an die klimatischen Bedingungen im Norden angepasst und nicht launisch in der Pflege.

Ein bisschen Geschichte

Ende des 17. Jahrhunderts wurden Wildgänse in Dörfern in der Nähe der süduralen Stadt Shadrinsk gezähmt und die besten Individuen für die Zucht ausgewählt. Über mehrere Jahrhunderte hinweg wurden Zuchtarbeiten durchgeführt, wodurch große Vögel mit starker Immunität und Anpassung an die rauen klimatischen Bedingungen Sibiriens und des Urals erhalten wurden. Die Züchtung geht weiter: Eine Steigerung der Produktivität ist weiterhin erforderlich, Korrektur äußerer Mängel.

Es gibt eine interessante Legende über die Shadrinsky-Gänse. Ende des 17. Jahrhunderts stahl ein Stadtbeamter in Shadrinsk Gelder, die von Kaufleuten für Feuerwehrleute gesammelt wurden. Als die Sommerhitze kam, fing der Rand des Gebäudes Feuer und das windige Wetter trug zur Übertragung der Flamme auf die benachbarten Holzhäuser bei. Für Feuerwehrleute war es schwer, das Feuer zu bekämpfen, die Hälfte der Stadt war ausgebrannt.

Die wütenden Stadtbewohner drohten, der Kaiserin eine Beschwerde gegen den Diebbeamten zu schreiben. Aber er beeilte sich, sich vor Katharina der Großen zu rechtfertigen, und schrieb ihr ein Memorandum. Es zeigte an, dass die Hälfte der Häuser, die nach Gottes Willen niedergebrannt waren, von den erhaltenen Gebäuden „Kakerlaken fliehen auf die Felder“, was bedeutet, dass auch der Rest der Häuser bald in Brand geraten wird. Und damit dies die Stadtbewohner nicht überrascht, lassen Sie die Kaiserin ihnen sagen, "sie sollen ihre Habseligkeiten einsammeln und den Rest absichtlich in Brand setzen".

Catherine wurde über den Brief eines gerissenen und einfallsreichen Beamten informiert. Sie antwortete: „Was für eine Shadrinsky-Gans! Es ist neugierig ihn anzusehen. " Die Kaiserin sagte dies über den Beamten, aber in der Provinz Ural, in die der Befehl geschickt wurde, verstanden sie alles wörtlich. Und statt eines Diebesbeamten schickten sie lokale Gänse in die Hauptstadt.

Die Gänse wurden für das Botschafterdinner vorbereitet. Die Kaiserin und die Würdenträger genossen das Essen. Die Shadrinsky-Gänse wurden regelmäßig in die königliche Küche geliefert.

Eigenschaften und Aussehen der Rasse

Shadrinsky-Gänse zeichnen sich durch einen starken, mäßig gut genährten Körperbau und gut entwickelte Muskeln aus. Der Bauch ist mit unbedeutenden Fettablagerungen verstaut. Die Glieder sind kurz und haben ein starkes Skelett. Der Kopf ist klein, der Schnabel ist gerade, der Hals ist kurz, die Brust ist mäßig gewölbt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Der anatomische Hauptunterschied zwischen der Shadrinsky-Gans und anderen Rassen ist die verkürzte Wirbelsäule. Es gibt 16 Wirbel, was 2 weniger als die Standardzahl ist.

Beschreibung und Produktivität der Shadrinskaya-Rasse sind in der Tabelle angegeben.

Das GewichtMännchen - 6-7 kg, Weibchen - 5-6 kg
Körper Längemännlich - 75-80 cm, weiblich - 70-75 cm
Spannweite160-165 cm
Flügellänge43-48 cm
Farbegrau, weiß, bunt grauweiß, orange Schnabel, Pfoten hellrosa mit gelb
jährliche Eierproduktion30 Eier mit einem Gewicht von 160-170 g
Überleben der Küken in der Kupplung90 %
Gänselebergewichtbis zu 400 g

Die Fleischproduktivität ist gering, aber das Fleisch ist zart und diätetisch. Pasteten werden aus der Leber der Shadrinsky-Gans hergestellt. Gänsefett, reich an Nährstoffen, wird zur Herstellung von Kosmetika und Arzneimitteln verwendet. Die Daunen von Shadrinsky-Gänsen sind hart und nicht für die Herstellung von Kissen und Decken geeignet.

Vor- und Nachteile von Shadrinsky-Gänsen

angepasst an kaltes Klima und starken Wind;

robust, hartnäckig;

aktiv, unabhängig;

gewöhne dich schnell an die Lebensbedingungen;

nicht launisch beim Verlassen;

geben Sie leckeres, weiches, diätetisches Fleisch;

Fett mit medizinischen Eigenschaften geben.

kleinere anatomische Defekte - kurzer Hals und verkürzte Gliedmaßen;

geringe Fleischproduktivität.

Wartungs- und Pflegeanforderungen

Die Shadrinskaya-Rasse ist in der Pflege nicht launisch. Das Geflügelstall besteht aus Brettern, das Dach ist aus Schiefer oder Dachpappe. Die Hauptsache ist, dass es keine einzige Lücke geben sollte, die Gänse werden vom Luftzug krank. Als Bodenbelag wird eine Mischung aus Sägemehl, Stroh und Sonnenblumenschale verwendet. Kontaminierte Abfälle werden regelmäßig gewechselt.

Der Gehbereich sollte geräumig sein. Gänse lieben es zu schwimmen. Wenn es kein natürliches Reservoir in der Nähe gibt, sollten Sie einen Pool für Vögel bauen. Im Sommer wird ein Baldachin über das Gehgebiet gespannt, um die Gänse vor Mittagssonne und Regen zu schützen.

Shadrinsky-Gänse sind temperaturunempfindlich, fühlen sich aber im Geflügelstall am wohlsten - 12-18 ° C. Im Winter fühlen sich Haustiere bei Temperaturen bis zu 20 ° C mit Minuszeichen im Hof ​​nicht unwohl. Wenn die Temperatur sinkt, sollten sie nicht aus dem Geflügelstall entlassen werden. Die Hauptsache ist das Fehlen von Feuchtigkeit. In strengen Wintern werden Wände isoliert und Heizungen installiert.

Es ist besser, Holz- und Kunststoff-Feeder und -Trinker zu installieren. In einem frostigen Winter können Gänsepfoten zu Metallwerkzeugen gefrieren. Damit sich die Vögel während einer Mahlzeit nicht gegenseitig zerquetschen, werden Futtertröge installiert, die die Anzahl der Personen im Geflügelstall berücksichtigen. Eine Person sollte 15 cm der Länge des Feeders haben.

Diät- und Konsumraten

Im Sommer weiden Gänse und suchen nach sich selbst. Die Basis für Sommerfutter sind Weidegräser. Um die Fleischproduktivität zu steigern, wird die Ernährung mit Getreide und saftigem Pflanzenfutter ergänzt. Die tägliche Portion pro Person beträgt:

  • 30 g Mais;
  • 90 g Gerste;
  • 30 g Erbsen;
  • 40 g Kleie;
  • 100 g Salzkartoffeln;
  • 300-400 g Rüben;
  • 4 g Kreide, Muschelgestein, Sand.

Die Ergänzung der Kräuterdiät erfolgt zweimal täglich: morgens und abends. Eine erwachsene Gans sollte 700 g Gras und 400-500 g gekochtes Gemüse pro Tag erhalten. In den Wintermonaten wird zur Stärkung der Immunität von Gänsen und zur Gewährleistung einer Gewichtszunahme der tägliche Anteil erhöht und der Nahrung Mischfutter zugesetzt. Der Trinker sollte immer frisches Wasser haben. Im Winter wird das Wasser auf Raumtemperatur erwärmt, es darf nicht gefrieren.

Feinheiten der Reproduktion

Männer werden im Alter von 9 Monaten geschlechtsreif, Frauen im Alter von 9,5 Monaten geschlechtsreif. Junge Shadrinsky-Gänse schlüpfen pro Saison etwa 30 Eier. Das durchschnittliche Gewicht eines Eies eines jungen Individuums beträgt 150 g, Gänse über einem Jahr legen Eier mit einem Gewicht von bis zu 170 g. Die Länge der Tageslichtstunden beeinflusst die Anzahl der Eier, die pro Saison gelegt werden. Für maximale Ergebnisse sollten es 15 Stunden sein .

Die Shadrinsky-Gänse haben einen hoch entwickelten mütterlichen Instinkt. Ein Brutkasten ist nicht erforderlich, und wenn keine Zucht geplant ist, sollten die Eier vom Geflügel entfernt werden.

Shadrinsky Gänschen sind stark und entwickelt. Nach 2-3 Tagen können sie auf die Weide entlassen werden. Nach 5 Monaten erreichen Gänschen bei guter Fütterung 5 kg. Trotz der Winterhärte der Shadrinskaya-Rasse sollten Jungtiere in den Wintermonaten in einem Raum gehalten werden, in dem die Temperatur stabil bei etwa 18 bis 20 ° C gehalten wird.

Krankheiten und Impfungen

Shadrinsky-Gänse haben eine starke Immunität. Krankheiten treten nur bei unsachgemäßer Pflege und Fütterung, mangelnder Hygiene im Geflügelstall auf. Küken, bei denen der Körper noch nicht stark genug ist, sind besonders anfällig für Infektionen.

Um Infektionskrankheiten vorzubeugen, ist es wichtig, Gänschen rechtzeitig zu impfen. Der Impfstoff wird für die häufigsten und gefährlichsten Infektionen verabreicht:

  1. Virale Enteritis. Es ist obligatorisch, Jungtieren im Alter von 22 bis 28 Tagen, Erwachsenen 45 Tage vor der Eiablage, zum zweiten Mal nach 2 Wochen, einen Lebendimpfstoff zu verabreichen.
  2. Pasteurellose. Sie setzen einen Lebendimpfstoff oder einen getöteten Impfstoff ein (mindestens 5 Tage nach dem Gebrauch der Medikamente).
  3. Paratyphus. Bedingt infizierte Gänschen werden im Alter von 2 bis 4 Tagen oral geimpft, wenn sie nicht vor dem Legen geimpft werden. Wenn es gemacht wurde, dann im Alter von 8-10 Tagen. Erwachsene Gänse werden einen Monat vor Eintritt in die Produktionsperiode zweimal im Abstand von 5 Tagen geimpft.

Zur Vorbeugung von Aspergillose, Colibacillose, Neuroserriose und anderen infektiösen und parasitären Erkrankungen müssen die Hygienestandards und -regeln für die Haltung von Gänsen eingehalten, eine qualitativ hochwertige und ausgewogene Ernährung bereitgestellt und den Vögeln Vitaminpräparate verabreicht werden. Einmal im Jahr, wenn die Gänschen erscheinen, sollte die allgemeine Reinigung im Geflügelstall durchgeführt werden, die Oberflächen sollten mit Natronlauge behandelt und mit Kalk bedeckt werden. Feeder und Trinker sollten wöchentlich gereinigt werden.


Schau das Video: Maltipoo. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Oktober 2021).