Ebenfalls

Gebrauchsanweisung und Funktionsprinzip des Treflan-Herbizids, Verbrauchsraten


Im Laufe der Zeit treten an der Stelle Unkräuter auf, die das Wachstum von Gemüsepflanzen beeinträchtigen. Um unnötige Kräuter loszuwerden, verwenden einige Leute Treflan. Bevor Sie dieses Produkt verwenden, müssen Sie jedoch die Anweisungen für das Treflan-Herbizid lesen.

Wirkstoffe und Freisetzungsform

Bevor Sie ein Herbizidpräparat verwenden, müssen Sie sich mit den Komponenten vertraut machen, aus denen es hergestellt wird. Verwenden Sie bei der Herstellung von "Treflan" einen Wirkstoff wie Trifluralin. Diese Komponente ist chemisch und gehört daher zur Gruppe der Dinitroaniline.

Ein solches Unkrautbekämpfungsmittel wird in Form einer Emulsion hergestellt, die in Plastikdosen gefüllt ist, deren Volumen 15 bis 20 Liter beträgt. Diese Behälter sind sehr bequem zu bedienen, da sie problemlos transportiert und gefaltet werden können.

Gegen welches Unkraut hilft es?

Regelmäßige Anwendung von Treflan hilft, die folgenden Unkräuter zu entfernen:

  1. Ephemera. Es ist die häufigste Art von Unkrautpflanze, die eine einjährige Vegetationsperiode hat.
  2. Frühling. Solche Unkräuter treten auf Feldern auf, auf denen Pflanzen angebaut werden.
  3. Winterkulturen. Diese Unkräuter treten viel später als die anderen in der ersten Herbsthälfte auf. Meistens verunreinigen sie Weizenpflanzen, manchmal kommen sie auch in Gemüsegärten vor.
  4. Biennalen. Solche Pflanzen wachsen ziemlich lange in zwei Vegetationsperioden.

Das Wirkprinzip und die Wirkgeschwindigkeit der Droge "Treflan"

Es wird empfohlen, das Wirkprinzip des Herbizids im Voraus zu verstehen. Nach der Bearbeitung der Baustelle dringen die Bestandteile des Präparats durch die Wurzeln in die Pflanze ein. Wenn Treflan in Stängel und Laub eindringt, verlangsamt es den mitotischen Prozess. Dies führt zur Hemmung der Säuresynthese. Das Herbizid hemmt auch die Bildung neuer Mikrotubuli, wodurch die Zellteilung im Wurzelsystem gestoppt wird.

In Unkräutern, die mit einer chemischen Zusammensetzung behandelt wurden, treten keine neuen Wurzeln mehr auf und die Entwicklung von Trieben hört auf.

Wie viel schützt es?

Menschen, die Treflan verwenden, sind an der Dauer seiner Schutzwirkung interessiert. Dies hängt von diesem Parameter ab, wenn die Site erneut verarbeitet werden muss.

Bei richtiger Anwendung hält die Schutzwirkung dreieinhalb Wochen an. Danach ist es besser, das Gras mit einer Herbizidzusammensetzung erneut zu behandeln.

Verbrauchsmaßnahmen für verschiedene Anlagen

Die Verbrauchsraten unterscheiden sich je nach Kulturpflanze. Daher ist es notwendig, die erforderliche Menge an Herbizid im Voraus herauszufinden:

  1. Gemüsepflanzen. Beim Anbau von Gemüse erfolgt die Verarbeitung vor Beginn der Pflanzarbeiten. Gleichzeitig werden zwei Liter des Arbeitsgemisches pro Hektar verbraucht.
  2. Getreide. Es wird mehr Flüssigkeit benötigt, um die Pflanzen vor Unkraut zu schützen. Pro Hektar werden drei Liter Herbizid geerntet.
  3. Wassermelonen. Um zu verhindern, dass die gepflanzten Wassermelonensämlinge mit Unkraut überwachsen, wird der Standort zwei Wochen vor dem Pflanzen kultiviert. Zum Sprühen von 1 Hektar benötigen Sie eineinhalb Liter der Mischung.

Anleitung zur Vorbereitung und Verwendung der Arbeitslösung

Um die Arbeitsmischung richtig vorzubereiten, müssen Sie die Anweisungen für ihre Herstellung verstehen.

Vor Beginn der Erstellung einer Arbeitslösung wird das Arzneimittel gründlich gemischt. Dann wird das Spritzgerät zu einem Drittel mit Wasser gefüllt, wonach das Herbizid in die Flüssigkeit gegossen wird. Das Gemisch wird fünf Minuten gerührt, wonach Wasser zugegeben wird.

Phytotoxizität

Einige Leute denken, dass "Treflan" eine sehr giftige Droge ist, aber dies ist nicht der Fall. Eine richtig vorbereitete Arbeitslösung schadet Bienen, Vögeln und sogar Insekten nicht. Trotzdem ist es besser, sie in speziellen Schutzhandschuhen zu verwenden, damit die Flüssigkeit nicht auf die Haut gelangt. Sie müssen auch auf Augenschutz achten und eine Brille verwenden.

Möglichkeit der Entstehung von Widerstand

Einige herbizide Formulierungen sind für ihr Resistenzpotential bekannt. "Treflan" gehört jedoch nicht zu solchen Mitteln und kann daher in einem Bereich, in dem häufig Unkraut auftritt, mehrfach verwendet werden.

Verträglichkeit mit anderen Pestiziden

Bei Bedarf kann dieses Herbizidpräparat mit anderen Wirkstoffen kombiniert werden. Zuvor müssen Sie sich jedoch mit den Lösungen vertraut machen, mit denen das Mischen kontraindiziert ist. Es ist unmöglich, "Treflan" mit Isooctylether und EPTC zu kombinieren. Es kann mit anderen Pestizidformulierungen gemischt werden.

Lagerung des Arzneimittels

Damit die erworbene herbizide Zusammensetzung lange gelagert werden kann, müssen Sie sich mit den Nuancen ihrer Lagerung vertraut machen. Sie können es nicht lange in Räumen lassen, in denen die Temperatur 25 Grad Celsius überschreitet. Es ist besser, es in kühleren Räumen aufzubewahren. In diesem Fall wird es drei Jahre lang nicht schlechter.

Das vorbereitete Arbeitsgemisch wird nicht lange gelagert und muss daher am Tag der Zubereitung verzehrt werden.

Gibt es Analoga?

Einige haben nicht die Möglichkeit, eine solche Unkrautbekämpfung zu kaufen, und müssen andere Medikamente verwenden, die eine ähnliche Wirkung haben:

  • "Dual";
  • Milarad;
  • "Agent";
  • Stellar;
  • "Derby".

Fazit

Unkraut tritt häufig auf Garten- und Gemüsegartengrundstücken auf, die entsorgt werden müssen. Das Treflan-Herbizid gilt als wirksames Mittel gegen unnötiges Gras. Bevor Sie es verwenden, müssen Sie jedoch die Beschreibung des Arzneimittels und die Empfehlungen für seine Verwendung verstehen.


Schau das Video: Wie funktioniert ein Induktionsherd? (Juni 2021).