Obst und Gemüse

Schattenpflanzen


Frage: Schattenpflanzen


Hallo, ich hoffe du kannst mir helfen.
Ich habe eine Außenterrasse von ca. 10 (5 x 2) Quadratmetern angelegt. Ich würde gerne Birnen-, Apfel- oder Kirschbäume pflanzen, um im August etwas Schatten zu spenden. Ich habe keine Platzprobleme, aber ich kenne die Sorten nicht, um zu verstehen, welche das breite Laub haben, um zu beschatten. Ich möchte nicht mehr als 5-6 Meter hoch sein.
Ich bewerte auch andere Pflanzensorten, nicht unbedingt aus Früchten.
Ich dachte an ein Exemplar von Kampfer, aber ich denke, es stirbt an der Kälte.
Würdest du mich beraten?
vielen dank

Antwort: Schattenpflanzen


Liebe Laura,
die terrasse scheint mir klein genug zu sein, um daran zu denken, viele bäume darum zu stellen; In Anbetracht des beschriebenen Platzes würde ich Kampfer ausschließen, nicht weil er nicht frostbeständig ist (ich habe einige Exemplare in Norditalien gesehen, und es gibt auch im Park der Villa Taranto am Lago Maggiore), sondern weil es so ist Ein großer Baum, der im Laufe der Jahre eine Höhe von 20 bis 25 m erreicht und auf jeden Fall in der Mitte Ihres Grundstücks gepflanzt werden sollte, der sicherlich viel Schatten spendet, aber auch den größten Teil des Platzes einnimmt. Denken Sie bei Obstpflanzen daran, dass Birnenpflanzen selbst bei Erwachsenen sehr klein sind. Sie bleiben ausgesprochen klein, so dass sie in den Produktionsbereichen der Birnen in Reihen mit Abständen von etwas mehr als einem Meter (manchmal weniger) gepflanzt werden. Ich denke also nicht, dass sie für den von Ihnen angestrebten Zweck geeignet sind . Die Apfelbäume sind etwas größer und bilden eine schöne, runde Krone mit einer Höhe von maximal 3-4 Metern. Die Kronen haben einen Durchmesser von bis zu mehreren Metern. Im Fall der Kirschbäume hätten Sie stattdessen eine hervorragende Schattierung, da es sich um ziemlich große Obstbäume handelt, die von Erwachsenen bis zu 5 bis 6 Metern hoch sind und eine schöne breite Krone aufweisen. Bedenken Sie, dass Sie auf Ihrem Grundstück ungefähr 3-4 Pflanzen pflanzen würden, da sie den freien Raum für die Entwicklung benötigen und mindestens 4-5 Meter voneinander entfernt sind. Mit Obstbäumen bekommt man in den Sommermonaten guten Schatten, die Früchte und im Winter den sonnigen Terrreno, wenn die Bäume ihr Laub verlieren. Wenn Sie nicht besonders an Früchten interessiert sind, können Sie rein dekorative Bäume pflanzen, wie die Catalpa Bignonioides, von denen es auch eine Hybride namens Catambra gibt, die die Fähigkeit zu haben scheint, Mücken mit großer Wirksamkeit zu entfernen. oder eine schöne Asche oder ein Albizia oder sogar ein Ahorn, um einen dichten und dichten Schatten zu erhalten. Auch in diesen Fällen ist es nicht nötig, eine Reihe von Pflanzen in das Haus zu stellen, da Sie jedem Baum erlauben müssen, sich ungestört zu entwickeln, und daher ein Exemplar davon pro Art mit einem Abstand von mindestens 3 bis 3 halten können. 4 Meter zwischen den Trommeln.

Video: Welche Pflanzen fühlen sich im Schatten wohl? Schattenpflanzen - Volkers Gartenwissen (Oktober 2020).