Ebenfalls

Eigenschaften und Beschreibung der Tomatensorte Peter der Erste, deren Ertrag


Tomatensorte Peter der Erste gehört zu mittelfrüh. Von der Entstehung der Sämlinge bis zum Erhalt der ersten marktfähigen Früchte dauert es 105 bis 110 Tage. Schlechte Wetterbedingungen können die Reifung von Tomaten verlangsamen. Die Ernte beginnt dann in 115-120 Tagen. Tomate Peter der Erste F1 ist für den Anbau im Freien und unter Filmschutzräumen vorgesehen. Bei guter Beleuchtung ist es möglich, in Gewächshäusern in einer erweiterten Kultur zu wachsen. Von einer Pflanze können Sie bis zu 2,5 Früchte pro 1 Quadratmeter erhalten. m Ausbeute beträgt bis zu 10 kg.

Die Sorte bildet mittelblättrige, kompakte, bestimmte Büsche mit einer Höhe von bis zu einem halben Meter und Blättern des üblichen Typs. Die Blütenstände sind einfach, der erste wird über 3 Blätter oder höher gelegt. Stiel ohne Artikulation.

Unterschiede zwischen Früchten

Tomaten erreichen ein Gewicht von 250 g, die Masse - 200-220 g, flach-runde Form, fleischig, glatt und dicht, reißen nicht. Tomaten haben eine ausgeprägte rote Farbe und haften gut am Stiel.

Die Samenkammer besteht aus drei Nestern, die Anzahl der Samen ist gering. Der Saft zeichnet sich durch einen erhöhten Zuckergehalt und einen ausgezeichneten Geschmack aus: Zuckergehalt - 2,5%, Trockenmasse - 4,5-5,5%. Das Tomatenaroma kommt gut zum Ausdruck, der Geschmack ist süß, leicht sauer.

Wie die Beschreibung der Sorte Peter der Erste sagt, hat sie einen universellen Zweck. Es ist ebenso gut frisch, in Dosen und verarbeitet. Aus reifen Tomaten werden Salate, Saucen, Snacks, Kaviar, Tomatenmark, Nudeln, Saft, Marinaden und Marmelade hergestellt. Unreife Früchte werden gesalzen und eingelegt.

Wichtig! Grün und braun geerntete Tomaten können gereift werden, indem sie neben die roten gelegt werden.

Zwangsreifung wird seit langem praktiziert. Grüne, rosa, braune und blange Tomaten werden in 2-3 Schichten in Holzkisten gelegt. Mehrere reife Früchte werden gleichmäßig in die Reihen gelegt, Hauptsache, sie werden nicht verdorben und nicht faltig. Nach einer Weile werden unreife Tomaten rot. Die Geschmackseigenschaften der auf diese Weise gereiften Tomaten sind zufriedenstellend.

Grüne Tomaten können getrennt von reifen 2 Monate gelagert werden. Zu diesem Zweck sollten sie nicht sehr dicht in einem Behälter verpackt und in einen Keller oder einen anderen dunklen Raum mit einer Temperatur von 5 bis 8 ° C gestellt werden.

Vorteile der Sorte

Positive Eigenschaften der Tomatenpflanze: ausgezeichneter Ertrag, Resistenz gegen Virus- und Pilzkrankheiten. Die Pluspunkte haben einen universellen Zweck: Die Tomate wird zur Zubereitung und Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet. Eine solche Beschreibung der Tomaten von Peter dem Großen befindet sich auf der Samenverpackung. Die Mängel wurden nicht bemerkt.

Die Feinheiten des Wachstums

Auf Sämlinge werden vollgewichtige, glatte Samen mit einer charakteristischen Form gesät, die keinen unangenehmen Geruch haben. Tomatengeschmack ist erlaubt. Die optimale Aussaatzeit beträgt 56-60 Tage vor der geplanten Pflanzung im Boden. Ein gewisser Anlauf ist zulässig, da geeignete Wetterbedingungen für das Pflanzen von Sämlingen im Garten früher oder später als gewöhnlich eintreten können.

Sämlinge können mit oder ohne Pickel gezüchtet werden. Im zweiten Fall werden die Samen sofort in 3-4 Stücke gesät. in getrennten Töpfen oder Kassetten und entfernen Sie dann schwache Sämlinge, so dass 1 oder 2 starke Pflanzen übrig bleiben. Um Platz zu sparen, züchten einige Gärtner 2 Pflanzen in jedem Behälter, aber alles ist besser, wenn sie einzeln wachsen, sodass den Sämlingen definitiv kein Mangel an Licht, Wasser und Mineralien fehlt.

Härten

Sämlinge werden gehärtet, indem die Umgebungstemperatur allmählich auf 8-10 Grad gesenkt wird. Außerdem können Sie tagsüber Töpfe oder Kisten im Hof ​​aufbewahren und nachts ins Haus bringen. Die Hauptsache ist, dass die Blätter nicht von den Sonnenstrahlen verbrannt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, um ein solches Ärgernis zu vermeiden: Erhöhen Sie schrittweise die Zeit, in der die Pflanzen auf der Straße bleiben, oder stellen Sie sie einfach unter einen Baldachin.

Wie man gehärtete Sämlinge unterscheidet

Bewertungen über die Tomate Peter der Erste bestätigen, dass der Ertrag "ihrer" Sämlinge höher ist, aber nicht jeder die Möglichkeit hat, sie anzubauen. Wenn die Büsche auf dem Markt gekauft werden, müssen Sie auf ihr Aussehen achten.

Die gehärteten Büsche sind leicht zu unterscheiden: Sie sind stämmig, kräftig und haben dunkelgrüne Blätter.

Sämlinge, die in Wärme und Lichtmangel wachsen, sind normalerweise länglich, hellgrün und sehen zart aus. Für früh- und mittelfrühe niedrig wachsende Sorten ist dies unerwünscht. Während die späten Zeit haben, um die Wachstumsverzögerung auszugleichen und an Stärke zu gewinnen, haben die mittleren nicht viel davon.

Wichtig! Wenn Sie gebrechliche, schwache Sämlinge pflanzen, können Sie nicht auf eine gute Ernte warten.

Jetzt zweifelt niemand mehr an den Vorteilen des Härtens, aber beim Anbau von Sämlingen zum Verkauf wird dieses Ereignis normalerweise vernachlässigt. Gehärtete Proben passen sich besser an wechselnde Wetterbedingungen an, vertragen Kälte und Hitze leichter, sind widerstandsfähiger gegen Krankheiten und werden durch Schädlinge nicht so stark geschädigt. Aus offensichtlichen Gründen ergeben sie mehr Ertrag.

Pflanzenpflege für Erwachsene

Nach dem Einpflanzen in den Boden muss die Tomate Peter der Erste nicht mehr gefesselt und festgesteckt werden. Sie sollten die Früchte auch nicht pflücken, wenn zu viele davon gebunden sind. Die Hauptsache ist, Tomaten mit Nahrung, Licht und Wasser zu versorgen und sie vor Schädlingen zu schützen, vor allem vor Zecken und Blattläusen. Diese Sorte wird von ihnen beschädigt, wenn die Agrartechnologie verletzt wird. Gewächshauspflanzen leiden normalerweise, weil in Innenräumen normalerweise hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.

Es werden Mittel zur Schädlingsbekämpfung angeboten, und zur Vorbeugung können Sie auch ein Volksheilmittel verwenden: Begasen Sie das Gewächshaus mit kolloidalem Schwefel.

Peter der Große hält Unterbrechungen beim Gießen und Düngen stand, stirbt nicht an der Hitze und ist resistent gegen Kälteeinbrüche. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Sorte ideal für Sommerbewohner, die nicht jeden Tag im Garten arbeiten können.


Schau das Video: 5 fantastische Tomaten im 100 Sorten Gewächshaus (Juni 2021).