Ebenfalls

Warum färben sich Rhododendronblätter gelb und was ist zur Behandlung zu tun?


Die schönsten, üppig blühenden Rhododendren sind für immer in die Erinnerung eines jeden eingraviert, der sie mindestens einmal gesehen hat. Aber oft werden alle Blätter Ihrer Lieblings-Rhododendren gelb. Verantwortungsbewusste Gärtner sollten sich über die Ursachen und Abhilfemaßnahmen für dieses Problem im Klaren sein. Nur in diesem Fall werden sich die Pflanzen aktiv entwickeln und die Eigentümer über viele Jahre hinweg problemlos begeistern können.

Ursachen der Vergilbung

Viele Faktoren beeinflussen die Pflanzengesundheit. Daher sind die Gründe für die Vergilbung des Laubes bei Rhododendren unterschiedlich.

Nichteinhaltung der Bewässerungsregeln

Rhododendron ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze. Daher werden die Blätter bei unregelmäßiger und unzureichender Bewässerung, insbesondere in der heißen Jahreszeit, träge, färben sich schnell gelb und fallen teilweise ab. Es ist notwendig, den Rhododendron nicht zu überfüllen, sonst kann die Wurzel einfach verrotten. Gelbes Laub wird auch bei stehendem Wasser beobachtet.

Beleuchtung

Rhododendren, insbesondere in den südlichen Regionen, leiden im Sommer unter intensiver Sonneneinstrahlung. Blätter sind die ersten, die auf das Problem hinweisen - sie werden gelb und trocknen aus. Sie werden mit Schattennetzen, dichtem Agrofaser oder farbigen Polycarbonatplatten beschattet. Rhododendren wachsen am besten im Halbschatten.

Falscher Boden

Rhododendron gehört zur umfangreichen Familie der Heiden und benötigt sauren Boden, um sie zu züchten. Nur dann kann die Pflanze Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen. Normalerweise besteht der Boden für die Heiden aus saurem Hochmoor-Torf und verrottetem Nadelstreu. Um den erforderlichen Säuregehalt aufrechtzuerhalten, wird der Boden regelmäßig angesäuert. Verwenden Sie Zitronensäure, kolloidalen Schwefel, Elektrolyt.

Schäden am Wurzelsystem

Das Wurzelsystem des Rhododendrons ist faserig und befindet sich in der oberen Bodenschicht. Es ist empfindlich gegen Schäden und unterscheidet sich nicht in der Wachstumsstärke. Bei agrotechnischen Maßnahmen (Lösen, Jäten) kann es leicht beschädigt werden. Dadurch wird das Laub gelb. Eine Überhitzung des Bodens in den heißen Sommermonaten führt auch dazu, dass sich das Laub verfärbt.

Die Lösung besteht darin, Pflanzen zu beschatten oder große Bäume im diffusen Schatten zu pflanzen. Eine gute Option wäre, unter den Nadelbäumen zu landen. Schützt das Wurzelsystem vor Überhitzung und übermäßiger Verdunstung von Feuchtigkeit durch Mulchen des Bodens. Geeignet sind saurer (Hochmoor-) Torf, Moos, Nadelholzsägemehl und Kiefernnadeln.

Schädlinge

Schädlinge bringen viele Probleme mit Kulturpflanzen, leider sind Rhododendren keine Ausnahme. Schädlingsschäden sind häufig einer der Gründe für die Gelbfärbung der Blätter.

Rhododendron Bug

Wenn die Blätter durch diesen Schädling beschädigt werden, verlieren sie ihre übliche Farbe und werden hell, blass und nehmen später eine gelbliche Färbung an. Bei schweren Schäden kräuseln sich die Blätter und fallen dann ab. Auf der Unterseite des Blattes sind klebrige Spuren von Insektenkot sichtbar. Für den Kampf werden Insektizide BI-58, Karbofos eingesetzt. Darüber hinaus sollten mehrere Behandlungen durchgeführt werden.

Mealybug

Dieser Schädling vermehrt sich aktiv unter warmen und trockenen Bedingungen, hohe Luftfeuchtigkeit verhindert seine Vermehrung. Der Mealybug ähnelt kleinen Klumpen Watte. Sie heften sich an die Oberfläche der Blätter und setzen sich in ihren Internodien ab.

Es ist wichtig, vor der chemischen Behandlung der Anlage zu versuchen, alle betroffenen Teile mechanisch vom Wurm zu reinigen. Verwenden Sie Wattestäbchen und Seifenwasser. Und nur dann lohnt es sich, mit einem systemischen Insektizid zu besprühen; fit Aktara, Confidor.

Blattlaus

Wenn die Blätter von Rhododendren von einem so häufigen Schädling wie Blattläusen befallen werden, werden sie allmählich heller und färben sich gelblich. Blattläuse setzen sich normalerweise an der Unterseite des Blattes ab. Kontrollmaßnahmen - Besprühen mit Insektiziden - Aktellik, Nurel D, Confidor.

Schwarze Thripse

Wenn Thripse betroffen sind, ist die Oberseite der Blätter mit grauen Löchern bedeckt, darunter schwarze Löcher. Die betroffenen Bereiche werden grau, dann gelb und fallen massenhaft ab. Kontrollmaßnahmen - Besprühen mit Insektizidlösung

Chruschtschow

Das Wurzelsystem kann auch durch einen so gefährlichen Schädling wie die Larve des Maikäfers (Chruschtsch) beschädigt werden. Dies führt zu Vergilbung und abfallendem Laub. Bei schweren Schäden trocknen sogar die Triebe aus.

Krankheiten

Rhododendren sind häufig von verschiedenen Krankheiten betroffen, und dies ist häufig die Ursache für Vergilbung und Laubfall.

Septoriasis

Es ist die gefährlichste Pilzkrankheit der Rhododendren. Bei Septorien erscheinen kleine rote Flecken auf den Blättern, die schnell an Größe zunehmen und sich aufhellen. Dann färbt sich das Laub gelb, trocknet aus und fällt ab. Ohne rechtzeitige Hilfe kann ein Rhododendron völlig ohne Laub belassen werden. Bekämpfung - Der kranke Teil des Busches wird entfernt und häufig mit Fungiziden behandelt. Beispielsweise wird häufig Ridomil Gold verwendet.

Chlorose

In vielen Pflanzen, einschließlich Rhododendren, ist nicht infektiöse Chlorose die Ursache für gelbes Laub. Dies zeigt sich besonders im Frühjahr zu Beginn der Saison. Chlorose tritt auf, wenn der Boden einen Mangel an Stickstoff und Eisen aufweist. Bei der Chlorose wird das Laub hell, gelblich oder mit Flecken eines charakteristischen Schattens bedeckt.

Fusarium

Gefährliche Pilzkrankheit des Wurzelsystems. Wenn sie durch Fäulnis beschädigt werden, färben sich die Blätter zuerst gelb und trocken, dann trocknen die Triebe bereits aus.

Erfordert eine schnelle Behandlung mit Fungiziden, sonst stirbt die Pflanze schnell ab.

Was ist das für ein Prozess

Die Vergilbung von Blättern in Rhododendren (Azaleen) kann sowohl aufgrund natürlicher biologischer Ursachen als auch aufgrund unsachgemäßer Agrartechnologie auftreten. Es ist besonders gefährlich, wenn die Verfärbung der Blätter mit dem Auftreten verschiedener Flecken einhergeht. Dies wird höchstwahrscheinlich der Beginn einer Krankheit oder eines Schädlingsbefalls sein.

Wenn im Herbst gelb

Der Farbwechsel bis zum Herbst ist ein völlig natürlicher Vorgang. Je nach Sorte wird das Laub der Rhododendren gelblich, braun oder rot. In diesem Fall muss sich der Gärtner keine Sorgen machen, sondern muss durch Entfernen aller getrockneten Blätter und Zweige desinfiziert werden.

Wenn der Stiel vergilbt ist

Wenn sich der Stamm eines Rhododendrons gelb färbt, müssen Sie in den meisten Fällen auf das Pflanzenernährungsschema achten. Es ist ratsam, spezielle Düngemittel für Heidekraut zu verwenden. Neben dem Top-Dressing säuern sie auch den Boden an.

Verhütung

Zur Vorbeugung ist es notwendig, systematisch zu sprühen sowie Medikamente gegen Krankheiten und Schädlinge zu verschütten. Es ist notwendig, die Häufigkeit der Bewässerung zu überwachen und gleichzeitig Überläufe zu vermeiden.

Und natürlich trägt die Aufrechterhaltung des richtigen Säuregehalts des Bodens sowie die Schattierung in den heißen Sommermonaten dazu bei, das Laub gesund und grün zu halten.


Schau das Video: Rhododendron radikal runter schneiden Teil 2 - NewWonder555 (Oktober 2021).