Ebenfalls

Warum werden Gurkenblätter auf der Fensterbank gelb und trocken und was tun?


Das Züchten von Gurken zu Hause ist für jeden Gärtner ein herausfordernder Test. Warum trocknen die Blätter auf Gurken, die auf einer Veranda oder in offenen Betten leben? Es gibt mehrere Gründe für dieses Problem. Die Pflanze hat reiches Laub und entwickelt sich ständig weiter und nimmt den Lebensraum ein.

Allgemeine Informationen

Die Hauptprobleme, die der Vergilbung des Laubes vorausgehen, liegen in unsachgemäßer Bewässerung, Fütterung oder Beleuchtung.

Es gibt jedoch einige Nuancen, die genauer betrachtet werden müssen:

  1. Beleuchtung. Die Pflanze hat dichtes und breites Laub. Bei der Suche nach Sonnenlicht wird der untere Teil unterdrückt. Einige Gurkenkrankheiten auf der Fensterbank treten bei unzureichender Beleuchtung auf. Das Vergilben und Trocknen der Blätter ist das erste Anzeichen dafür, dass die Pflanze besondere Pflege benötigt.
  2. Bewässerung. Unzureichende Bewässerung führt zur Erkrankung von Sämlingen von Gurken und erwachsenen Pflanzen. Eine reichliche Bewässerung sollte mindestens einmal pro Woche erfolgen. Beim Setzen und Wachsen von Früchten wird intensiv Feuchtigkeit verbraucht, die nur aus dem Boden wieder aufgefüllt werden kann. Es besteht keine Notwendigkeit, die Kultur für imaginäre Krankheiten zu heilen. Es reicht aus, einen effektiven Bewässerungsplan zu erstellen und anschließend die Empfehlungen der Spezialisten einzuhalten.
  3. Unterkühlung. Beim Anbau von Pflanzen in der Zone der riskanten Landwirtschaft sind plötzliche Temperaturänderungen möglich. Die wärmeliebende Pflanze verträgt den Kältetest nicht. Danach werden die Blätter weiß und ein Teil der Flora stirbt ab. Am günstigsten ist ein konstantes Temperaturregime ohne starke Schwankungen.
  4. Essen. Bei der Untersuchung einer Ernte untersuchen Gärtner zuerst die Spitzen. Die unteren Blätter der Gurken sind eine Art Gesundheitsindikator. Das Vergilben, Welken und Absterben von Pflanzenteilen hängt von den Nährstoffen ab. Bei intensiver Entwicklung benötigen Gurkenblätter Elemente wie Phosphor, Kalium und Magnesium.
  5. Pilzkrankheiten. Die Kultur entwickelt sich unter Gewächshausbedingungen gut. Reichliches Gießen führt zur Entwicklung von Bodenbakterien, wonach die gesamte Kultur infiziert werden kann. Oft sind auch Grüns betroffen, die mit einer graubraunen Blüte bedeckt sind. Die Behandlung mit einer Desinfektionslösung, zum Beispiel Topaz oder Quadris, hilft. Infizierte Blätter werden sofort entfernt.
  6. Stressige Situationen. Bei einem plötzlichen Wetterwechsel, einer Temperaturänderung oder einer Schädigung der Pflanze durch starken Wind, Regen oder Hagel werden Überlebensmechanismen ausgelöst - deshalb wird das Laub der Gurken gelb. Die Kultur versucht zu überleben und liefert Nahrung für die produktivsten Teile: Spitzen und Früchte.
  7. Ende der Saison. Gurken sind eine einjährige Pflanze, die Obst und Pflanzensamen für die nächste Saison anbauen soll. Am Ende des Lebenszyklus tritt eine allmähliche Gelbfärbung des Laubes auf, die Spitzen trocknen aus. Die Gurken auf der Fensterbank zeigen diesen Vorgang deutlich: Erstens trocknet der untere Teil der Oberseite aus und in Zukunft die gesamte Pflanze.

Aber was ist, wenn die Blätter der Gurken auf der Fensterbank gelb werden und warum passiert das?

Ein wirksames Volksheilmittel gegen gelbe Blätter ist eine Lösung aus Kefir und Molke aus Sauermilch. Die Zusammensetzung wird mit Wasser in einem Verhältnis von 2:10 verdünnt. Die resultierende Zusammensetzung wird regelmäßig mit Gurken verarbeitet.

Die Wirkung wird durch Milchsäurebakterien erzielt, die die Kultur nicht schädigen, aber wilde Bodenbakterien hemmen.

Ein bisschen über Düngemittel

Warum färben sich Gurkensämlinge bei richtiger Pflege gelb? Warum sterben die Blätter daran? Wenn das Bewässerungsregime richtig gewählt ist und die Temperaturbedingungen die Anforderungen für den Anbau der Sorte erfüllen, trocknen sie nicht aus. Das Problem ist höchstwahrscheinlich auf einen Mangel an Nährstoffen zurückzuführen.

Das Top-Dressing wird mehrmals pro Saison mit mineralischen und organischen Düngemitteln durchgeführt. Wenn sich die Blattränder gelb färben, ist dies das erste Anzeichen dafür, dass sich die Pflanze unwohl fühlt.

Eines der wirksamen Rezepte der Großmutter ist die Königskerzeninfusion. Wenn die Blätter austrocknen, gießen Sie drei Liter warmes Wasser über ein Kilogramm Mist und lassen Sie es einige Tage ruhen. Danach wird die Lösung filtriert und erneut mit Wasser verdünnt. Die resultierende Flüssigkeit wird über die Pflanzen gegossen. Diese Methode eignet sich gut zum Füttern: Gurken auf dem Balkon erhalten normalerweise mehr Aufmerksamkeit als in ihrem Sommerhaus.

Mineraldünger

In Bio-Dressings sind einige Elemente in geringen Mengen enthalten. Bei einer unzureichenden Menge an Mineralien in Gurken färben sich die Blätter gelb und der Ertrag nimmt ab. Die Anwendung von Mineraldüngern ist für die Pflanzennahrung äußerst wichtig.

Die Hauptelementzusammensetzung umfasst:

  1. Stickstoff. Hier ist die Antwort auf die Frage, warum die Blätter von Sämlingen trocknen: Es stellt sich oft heraus, dass aufgrund des Mangels an Stickstoff im Boden. Blätter von Gurkensämlingen reagieren empfindlich auf dieses Element. Die besten Quellen für dieses Element sind Harnstoff, Ammoniumnitrat und Harnstoff. Ein Überschuss an Stickstoff im Boden führt zu einem unangemessenen Wachstum der Gurkenernte. Eine kleine Menge Eierstöcke wird gebildet, das Laub wird eine saftige dunkelgrüne Farbe. Selbst wenn die Blätter auf den Gurken auf der Fensterbank trocknen, kann die Situation durch regelmäßiges Gießen korrigiert werden: Das Element wird einfach mit Wasser aus dem Boden ausgewaschen.
  2. Phosphor. Verantwortlich für die Bildung des Wurzelsystems und die Qualität der Pflanzenernährung. Mit ihrem Mangel färben sich die Blätter der Sämlinge gelb und es wird ein allgemeiner Hunger der Kultur beobachtet. Das Stammwachstum verlangsamt sich, es bilden sich weniger Eierstöcke und der Ertrag nimmt ab. Wenn die Blätter Ihrer Gurken auf der Fensterbank gelb werden, hilft die Zugabe von Superphosphat zum Boden. Wie kann man den Phosphormangel feststellen? Ziemlich schwierig, da dies eine umfassende Analyse erfordert. Es ist nicht bekannt, warum eine Reihe von sekundären Zeichen auftreten. Ein Überschuss an Phosphor verhindert, dass Kalium absorbiert wird. Die Behandlung ist in diesem Fall eine ausgewogene Befruchtung.
  3. Kalium. Die Funktion des Elements besteht darin, jeder Pflanzenzelle Nährstoffe zuzuführen. Wenn die Blätter einer Pflanze gelb werden und sich das Wachstum verlangsamt, ist einer der möglichen Gründe ein Mangel an Kalium. Dieses Element verleiht der Frucht einen knusprigen Geschmack und die Gurken werden saftig. Mit seinem Mangel werden die Triebe gelb und trocken. Um den Mangel auszugleichen, können Sie Kaliumsulfat oder Kaliummagnesium verwenden. Beeinflusst direkt die Lebensprozesse der Pflanze, stärkt ihr Immunsystem.

Sie können den Kaliummangel in einer Pflanze anhand einer Reihe von Zeichen bestimmen:

  • Die Blätter der Pflanze werden hellgrün und an den Rändern trocken.
  • Überwachsen der Wimpern;
  • In einem Gewächshaushaus wird praktisch kein Eierstock gebildet, selbst wenn eine Entwicklung am Fenster stattfindet.
  • Übermäßige Wässerung der Früchte und bitterer Geschmack - dies kann zur Entwicklung von Gurkenkrankheiten führen.

Organische Düngemittel

Der häufigste Dünger in einem Sommerhaus ist Gülle. Seine Verwendung beruht auf seiner natürlichen natürlichen Zusammensetzung.

Gülle schließt praktisch die Möglichkeit einer Überdosierung von Nährstoffen aus:

  • trocken aufgetragen und während des Pflanzens mit Erde ausgegraben;
  • entlang des Bettes gelegt, wobei bei jeder Bewässerung ein Top-Dressing bereitgestellt wird;
  • Machen Sie ein flüssiges Top-Dressing: Es reicht aus, Wasser zu gießen und es mehrere Tage lang ziehen zu lassen. Nach dem Sieben gießen Sie die Kultur - es heilt gelbe Blätter gut, mit der Zeit bekommen die Tops eine gesunde grüne Farbe.

Was tun mit Tops?

Jeder Gärtner löst dieses Problem auf seine Weise:

  1. Während die Stängel und Blätter noch feucht sind, ist es hilfreich, eine Kompostgrube oder einen Kompostbehälter zu haben. An einem warmen und feuchten Ort zersetzen sich die Spitzen und liefern einen ausgezeichneten organischen Dünger. Manchmal kann es eine ganze Saison dauern. Die fertige Masse wird unter zukünftige Betten gelegt und ausgegraben.
  2. Besonders geschätzt werden die Spitzen von Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen), Karotten und Rüben. Sie können es trocknen lassen oder frisch mahlen. Mit dem Boden ausgraben. Gurken oder Tomaten werden in der nächsten Saison an diesem Ort gut wachsen.
  3. Asche ist ein ausgezeichneter Dünger für die meisten Kulturen. Beim Verbrennen von Spitzen erhalten wir nicht nur die Grundlage für die Fütterung des gesamten Gemüsegartens, sondern entfernen auch verschiedene Schädlinge und Unkrautsamen. Insektenknospen machen auch diese Liste. Zum Beispiel ist es besser, das Laub eines Apfel- oder Birnbaums zu verbrennen, der getrocknet und weiß geworden ist, da er eine große Anzahl von Schädlingen enthält. Dies verbessert die Gesundheit des gesamten Gemüsegartens.

Manchmal sieht man im Sommerhaus ein großes Plastik- oder Metallfass. Die Gründe, warum Sommerbewohner einen Container auf ihrem Gelände halten, sind ganz einfach: Hier werden sogenannte Fassgurken angebaut. Während der Saison werden verschiedene Spitzen aus Gras oder Unkraut hineingelegt. Fügen Sie im Frühjahr Erde mit Humus und Pflanzengurken hinzu, die einen stabilen Eierstock ergeben und sich schnell entwickeln.

Um zu verhindern, dass die Sämlinge gelb werden, sind die Ränder des Metallfasses isoliert. Bei Kontakt mit ihnen kann sich die Pflanze verbrennen. Die Sämlinge hängen an den Rändern des Fasses und fühlen sich an der frischen Luft wohl.

Es wird empfohlen, das Fass auf der Sonnenseite zu installieren. Die Hauptsache ist, die Entwicklung der Anlage sorgfältig zu überwachen, um keine Verbrennungen zu verursachen. Die Prozesse mit der Freisetzung von Wärme erwärmen das Wurzelsystem während des kühlen Teils des Tages. Im Gegensatz zu Innenkulturen bietet diese Pflanzmethode bestimmte Vorteile.

Frische Produkte aus dem Garten haben einen besonderen, einzigartigen Geschmack. Es scheint, dass Gemüse in Ihrem Mund schmilzt, der Körper nimmt gerne natürliche Nahrung an. Produkte aus eigenem Anbau sind viel schmackhafter als im Laden gekaufte. Sie ziehen schnell ein, heilen jede Zelle, erwecken Gesundheit und kreative Langlebigkeit zum Leben.


Schau das Video: Jungpflanzen richtig pikieren und Fehler korrigieren (Juli 2021).