Ebenfalls

Beschreibung und Merkmale der Aligote-Rebsorte, Vor- und Nachteile sowie Anbauregeln


Die Rebsorte Aligote ist in Frankreich beheimatet. Die Kultur ist berühmt für ihre einfache Kultivierung und Krankheitsresistenz. Die Pflanze wird selten von Schädlingen befallen. All diese Tatsachen ermöglichen es unerfahrenen Gärtnern, Trauben anzubauen. Diese unprätentiöse Sorte ist berühmt für ihre reiche Ernte, aus der weißer Tafelwein hergestellt wird.

Aligote-Trauben

Aligote ist eine sehr beliebte Sorte. Es wird zur Herstellung von Edelweinen verwendet, die in verschiedenen Weltranglisten für Weinherstellung eine führende Position einnehmen.

Beschreibung des Busches

Die Sorte unterscheidet sich im Aussehen kaum von anderen Traubenkulturen. Büsche sind stark, kräftig.

Ranke

Die Rebe zeichnet sich durch eine gute Reifung aus. Gibt 80% Wachstum. Die Rebsorte ist einjährig.

Trauben

Die Sorte hat einen mittelgroßen Haufen. Im Durchschnitt beträgt die Breite 9 Zentimeter, die Länge 13 Zentimeter. Die Form ist praktisch zylindrisch und konisch-zylindrisch. Die Beeren liegen sehr fest und verformen sich durch starke Kompression. Das Bündel wiegt etwa 105 Gramm.

Beeren

Die Beeren sind rund. Der durchschnittliche Fruchtdurchmesser beträgt 14 Millimeter. Sie unterscheiden sich in zartem, saftigem Fruchtfleisch. Der Geschmack ist etwas rustikal, aber angenehm. Die Schale der Frucht ist dünn, aber fest. Es gibt 1-2 Knochen im Inneren.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die positiven Eigenschaften der Sorte umfassen:

  • Hohe Produktivität;
  • Saftigkeit von Früchten;
  • ausgezeichnete Transportierbarkeit von Früchten;
  • Die Blüten sind bisexuell, sodass keine Bestäuber in der Nähe gepflanzt werden müssen.
  • unterscheidet sich in der Ausdauer.

Nachteile:

  • Bei frühen Frösten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Nierenschäden.
  • Die Sorte ist wenig resistent gegen Krankheiten.
  • oft vom Weinblattwurm befallen.

Die Eierstöcke bröckeln leicht.

Charakteristisch

Die französische Sorte ist ideal für die Weinproduktion. Mit der richtigen Pflege gibt es eine reichliche Ernte.

Ertragsrate

Auf einzelnen Trieben können sich 3 Cluster bilden. In günstigen Jahren werden auf einem Hektar etwa 140 Centner einer qualitativ hochwertigen Ernte gewonnen.

Reifebedingungen

In warmen Regionen tritt die technische Reife im zweiten September-Jahrzehnt auf. Bei kaltem Wetter - Ende September.

Frostbeständigkeit

Die Sorte hält kalten Temperaturen bis -23 ° C stand.

Landung auf offenem Boden

Damit die Sorte richtig wächst und sich entwickelt, werden bestimmte Regeln befolgt:

  1. Sorgen Sie für die richtige Beleuchtung. Die Pflanze braucht Sonnenlicht.
  2. Sie werden in Nährboden gepflanzt.
  3. Richtig gewässert.
  4. Regelmäßig düngen.

Jeder dieser Punkte muss genauer betrachtet werden.

Bodenvorbereitung

Vor dem Pflanzen graben die Pflanzen ein Loch. Dem resultierenden Boden werden organische und mineralische Düngemittel zugesetzt. Die Mischung wird gründlich gemischt und der Sämling wird begraben.

Reihenfolge der Schritte zur Ausschiffung

Wenn Sie beim Pflanzen die richtige Reihenfolge einhalten, wird die Pflanze schnell Wurzeln schlagen und stark und gesund wachsen:

  1. Sie werden an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt, der vor Zugluft geschützt ist.
  2. Das Loch ist etwas größer als die Wurzeln gegraben.
  3. Der Boden ist mit Kies bedeckt. Holzbretter darauf auslegen.
  4. Die Wurzeln der Pflanze werden in eine vorbereitete Mischung aus Ton und Mist gelegt. Eine halbe Stunde aushalten.
  5. In ein Loch legen und mit gedüngter Erde bestreuen. Die Oberfläche ist gestampft.
  6. Gründlich gießen.
  7. Mulch mit verrottetem Mist oder Kompost.

Es wird empfohlen, Unkraut rechtzeitig zu entfernen, da die Sorte Aligote ihre Nachbarschaft nicht toleriert.

Wie man wächst und wie man sich kümmert

Die Büsche zeichnen sich durch große Wachstumsstärke aus und erfordern daher besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Bei starker Verdickung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung von Pilzkrankheiten.

Weinreben beschneiden

Der Schnitt erfolgt für 10 Knospen. Durchschnittlich bleiben 50 Augen auf der Pflanze. Der Schnitt erfolgt im Herbst, bevor er für den Winterschutz auf den Boden gelegt wird.

Im Sommer sorgen sie dafür, dass sich die Stiefsöhne und Triebe nicht verdicken.

Bewässerung und Fütterung

Nach dem Austrocknen des Bodens muss in Maßen gegossen werden. Eine erwachsene Pflanze über 4 Jahre muss nur 4 Mal pro Saison bewässert werden.

Ein Drainageschlauch dient zur Speisung der Buchse. Abwechselnd mit organischen und anorganischen Düngemitteln düngen.

Krankheits- und Schädlingsbekämpfung

Gegen das Auftreten und die Ausbreitung von Schädlingen und Krankheiten wird der Busch mit Fungiziden behandelt. Eisensulfat ist am besten geeignet, da das Medikament nicht toxisch ist. Es reicht aus, es zweimal zu verarbeiten.

Die Ernte

Die Sorte hat einen hohen Ertrag. In ungünstigen Jahren werden pro Hektar 91 Centner hochwertiger Früchte geerntet. In fruchtbaren - 146 Centners.

Wann zu sammeln

Trauben werden geerntet, wenn die technische Reife erreicht ist, die durch gelbgrüne Beeren mit dunklen Punkten gekennzeichnet ist. In warmen Gegenden beginnt diese Periode Mitte September. An kühleren Orten - 2 Wochen später.

Spezielle Geräte können nicht für die Ernte verwendet werden, da sonst große Verluste an Traubensaft entstehen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Aligotenfrüchte zeichnen sich durch eine Vielzahl positiver Eigenschaften aus. Aus diesem Grund werden sie für den regelmäßigen Gebrauch empfohlen. Mit Hilfe von Beeren bekämpfen sie wirksam saisonale Erkältungen und Infektionskrankheiten, stärken das Immunsystem. Die Früchte erhöhen das Hämoglobin und lindern Schwellungen. Daher wird empfohlen, während der Schwangerschaft zu verwenden. Wenn die Trauben reif sind, wirken sie sich positiv auf die Atemwege und die Lunge aus.

Auch die Früchte:

  • empfohlen für Asthmatiker;
  • eine positive Wirkung auf die geistige Aktivität haben;
  • körperliche Aktivität steigern;
  • gutes antibakterielles und antivirales Mittel;
  • Hilfe bei der Bewältigung von Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Hervorragende Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kochgebrauch

Beeren eignen sich hervorragend für die Herstellung von Säften und Kompott. Aufgrund seines hohen Geschmacks wird eine gute Marmelade erhalten. Die Früchte werden verwendet, um verschiedene Gerichte zu dekorieren, die zu Salaten hinzugefügt werden.

Traubenessig wird aus Aligote-Trauben hergestellt, die intensiv zum Kochen verwendet werden. Dank ihrer hervorragenden Kombination mit Früchten werden Beeren zu einer Vielzahl von Gerichten hinzugefügt.

Wein machen

Es ist eine typische Weinsorte mit guter Zuckeransammlung. Die Früchte werden von Amateuren und im industriellen Maßstab zur Herstellung von Weinen verwendet. Aus den Früchten wird ein leicht trockener Wein mit hohem Säuregehalt erhalten.


Schau das Video: Merkmal, Merkmalsträger, Merkmalsausprägung, Statistik. Mathe by Daniel Jung (Kann 2021).