Ebenfalls

Wo soll ich anfangen, wenn Sie sich für eine Ziege für Milch und Unterhaltsregeln entscheiden?


Wie man eine Ziege für Milch, Fleisch, Flusen bekommt, wo man anfangen soll - diese Frage interessiert viele. Dieses Tier ist rentabel zu züchten. Es hat wenig zu essen und gibt mindestens 2 Liter Milch pro Tag. Sie müssen die Ziege dreimal am Tag füttern, Milch - morgens und abends. Sie können eine Fleischrasse kaufen, sie mit Gras füttern und sie während der Sommersaison für Fleisch schlachten. Solche Ziegen sind zwar sehr teuer, weil sie in unserer Gegend fast niemand gezüchtet hat.

Rassenauswahl

Menschen, die in ländlichen Gebieten leben oder ein Haus, ein Sommerhaus und eine eigene Weide in der Nähe der Stadt haben, können es sich leisten, eine Ziege zu haben. Dieses Tier gibt leckere und sehr fettige Milch, aus der Sauerrahm, Feta-Käse, Käse, Hüttenkäse und Butter gewonnen werden. Milchprodukte haben einen süßen, cremigen Geschmack und einen hellen Farbton. Tiere werden aufgezogen, um ihre eigene Milch zu haben und sie nicht im Laden zu kaufen.

Sie können auch köstliches zartes Fleisch, schöne Haut und warme Flusen von Ziegen bekommen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Milch dieser Tiere verkauft wird, nur Kinder trinken sie. Schweine- oder Kälberfleisch wird eher auf dem Markt gekauft als Ziege. Fell- und Ziegenhaar oder Flusen sind nicht so teuer. Wenn Ziegen gegeben werden, dienen sie nur den persönlichen Bedürfnissen, nicht jedoch kommerziellen Zwecken.

Molkerei

Meistens werden Ziegen für Milch aufgezogen. Zu diesem Zweck kaufen sie Milchvieh (Tschechischbraun, Toggenburg, Zaanen, Russisch, Gorki, Alpen, Megrelian Nubian). Sie beginnen nach dem ersten Lämmern zu melken. Pro Tag werden ca. 4-5 Liter Milch verabreicht. Die Lebensdauer der Tiere beträgt 8-12 Jahre.

Für die Zucht ist es besser, junge Ziegen zu kaufen, die bereits gemolken werden. Sie kosten je nach Rasse etwa 300 US-Dollar und mehr, Outbreds - 50 bis 100 US-Dollar. Achten Sie beim Kauf auf das Euter des Tieres. Es sollte eine birnenförmige oder schalenförmige elastische Form, mittelgroße Brustwarzen und gut sichtbare Milchvenen haben. Ein teigiges oder loses Euter ist ein Zeichen für eine Nichtmilchrasse. Es wird empfohlen, die Ziege zum Zeitpunkt des Kaufs zu melken. Nach dem Melken sollte das Euter in Falten abfallen, was auf das Fehlen von Fettablagerungen hinweist.

Wenn Sie junge Ziegen ab einem Alter von 4 Monaten kaufen, sollten Sie sofort an eine Ziege denken. Immerhin beginnt die Ziege erst nach dem ersten Lämmern zu melken. Die Ziege wird im Alter von 12 bis 18 Monaten gekreuzt und die Schwangerschaft dauert weitere 5 Monate. Erst dann wird sie Milch geben. Sie können zwar eine jungfräuliche Ziege melken.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist verboten, eine relative Ziege zu kaufen. Aufgrund eng verwandter Kreuzungen werden schwache Nachkommen erhalten. Wenn Sie eine Ziege in der Nähe finden, ist es besser, 1-2 Mal im Jahr für die Paarung zu bezahlen, als dieses Tier ständig zu halten und zu füttern.

Flaumig

Liebhaber von Handstricken und Handwerkerinnen können eine Daunenrasse kaufen. Diese Tiere geben immer noch mindestens 2 Liter Milch pro Tag. Flaumige Ziegen: Orenburg, Don, Gorno-Altai, Angora, Kaschmir. Sie kosten nicht weniger als 300 Dollar.

Bei einer flaumigen Rasse besteht das Fell aus einer groben Granne und einer weichen Daune. Der Flaum wird beim Häuten zu Ziegen gekämmt. Im Frühjahr werden einige Flaumrassen (außer der Angora) ihre Wolle geschnitten. Pro Tier werden pro Saison etwa 500 Gramm Flusen gekämmt. Ihre Qualität hängt von der Ernährung, den Haftbedingungen und dem Alter ab. Das Garn besteht aus Flusen, aus denen Kleidung oder verschiedene Dinge (Decken, Umhänge) gestrickt werden.

Fleisch

Ziegen dieser Rasse werden ausschließlich zum Zwecke des Fleisches gezüchtet: Türkisch, Andalusisch, Buren, Kalahara, Kiko. Erwachsene Tiere wiegen 50-90 Kilogramm. Im Alter von 5-6 Monaten erreicht das Gewicht 20-30 kg und die Jungen können zum Schlachten geschickt werden. Wenn Sie im Frühjahr eine Ziege kaufen und den ganzen Sommer auf der Wiese grasen, können Sie sie bereits im Herbst für Fleisch schlachten. In der Tat nimmt das Tier bis zu 500 Gramm pro Tag zu.

Normalerweise werden Rinderziegen 8-12 Monate lang gehalten und geschlachtet. Bei längerer Aufbewahrung wird das Fleisch zäh. Die Vorteile liegen auf der Hand: schnelle Gewichtszunahme, minimale Futterkosten. Die Zuchttiere selbst sind zwar teuer (ab 300 US-Dollar).

Dekorativ

Im Hof ​​einiger Sommerbewohner finden Sie klein aussehende Ziegen, eher wie Tierbabys. Dies ist eine Zwerg dekorative Rasse. Solche Tiere werden nur 50 cm groß und wiegen nicht mehr als 25 kg. Aber sie werden gemolken und geben ungefähr 1,5 Liter Milch pro Tag. Es kann verwendet werden, um köstlichen Käse zu machen. Milch ist sehr fettig - 6-10 Prozent.

Dekorative Ziegen werden sogar in der Wohnung gehalten, geschult, dem Tablett beigebracht. Gemeinsame Rassen: Kamerun, Nigerianer, Hofmodell. Es ist auch vorteilhaft, dekorative Ziegen zu haben: Sie riechen nicht, essen wenig, haben einen freundlichen Charakter und werden für Milch und Fleisch aufgezogen.

Vorbereitende Vorbereitung

Ziegen werden in Nichtwohngebäuden gehalten. Es wird nicht empfohlen, Tiere in der Wohnung zu halten. Ziegen, auch Zwerge, sind sehr aktiv und springen. Es ist nicht einfach, sie auf das Tablett zu bringen. Außerdem kauen sie Vorhänge, Tischdecken und Kleidung.

Anforderungen an die Räumlichkeiten

Um Tiere zu halten, wird eine Scheune aus Holz, Ziegeln und Blöcken mit einer Fläche von mindestens 4 Quadratmetern gebaut. Meter. In Innenräumen sollte die Temperatur auch in der kalten Jahreszeit bei 15 bis 20 Grad Celsius gehalten werden. Schließlich werden Ziegen fast das ganze Jahr über gemolken, und in der Kälte nimmt die Milchleistung ab, außerdem können sich Tiere in der Kälte erkälten. Im Winter wird der Raum mit Infrarotlampen beheizt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Fenster und Lüftungssystem sind in der Scheune installiert. Das Dach ist mit wasserdichten Materialien bedeckt. Die Scheune sollte trocken, warm und frei von Zugluft sein.

Ein Strohbett wird auf den Boden gelegt. Es ändert sich, wenn es schmutzig wird. Normalerweise - einmal am Tag. Wenn die Ziege auf nasser und schmutziger Bettwäsche schläft, kann sie krank werden. Zuallererst wird das Euter leiden, wodurch die Milchleistung insgesamt aufhören kann. Stroh kann von einem örtlichen Landwirt gekauft werden.

Feeder und Trinker

In der Scheune müssen eine Krippe für Heu und Gras, ein Futterautomat für fein gehacktes Gemüse und Getreide sowie ein Wassertrog installiert werden. Sie können Ziegen 1-2 mal am Tag aus einem Eimer gießen. Die Tiere erhalten frisches Wasser. Wenn die Hygienevorschriften nicht eingehalten werden, können Ziegen vergiftet und krank werden. Trinkschalen, Futtertröge und Kindergärten können selbst hergestellt oder in einem Geschäft gekauft werden.

Ist es schwierig, eine Ziege zu halten?

Dieses Tier benötigt ständige Aufmerksamkeit. Er muss dreimal am Tag gefüttert und zweimal am Tag gemolken werden. Sie können das Tier nicht einfach verlassen und gehen. Sie müssen 8-15 Jahre mit ihm leben. Aber dieses Tier sieht aus wie ein Hund, zähmt schnell, liebt Zuneigung, hat einen freundlichen Charakter. Und es braucht weniger Geld, um eine Ziege zu halten als eine Kuh. Immerhin isst sie wenig, aber jeden Tag gibt sie Milch.

Im Frühling, Sommer und Herbst

Der einfachste Weg, eine Ziege zu halten, ist im Sommer. Während dieser Jahreszeit kann sie den ganzen Tag auf der Wiese grasen. Das Hauptnahrungsmittel ist frisches Gras. Das Tier frisst bis zu 4 kg Grünmasse pro Tag. Es ist wünschenswert, dass es sich von Klee, Timothy, Schwingel und anderen Getreidewiesengräsern ernährt.

Die Ziege wird zweimal täglich gemolken - morgens und abends. Nach dem morgendlichen Melken wird das Tier auf die Weide gebracht, wenn der Morgentau austrocknet. Zur Mittagszeit können Sie ihn in die Scheune bringen und ihm fein gehacktes Gemüse (Karotten, Rüben, Kürbis) geben. Dann müssen Sie ihn wieder auf die Wiese bringen.

Im Frühling und Herbst werden die Tiere auch draußen weiden lassen, jedoch nur bei warmem Wetter. Bei kaltem und regnerischem Wetter müssen Ziegen in der Scheune bleiben, sonst werden sie krank. Im frühen Frühling und Spätherbst werden sie mit im Voraus zubereitetem Heu und Gemüse gefüttert. Als Zusatz wird etwas Getreide zugesetzt.

Im Winter

Ziegen müssen den ganzen Winter über im Haus gehalten werden. Es ist besser, sie nicht im Frost nach draußen zu bringen, Tiere können sich erkälten. Ziegen im Winter zu halten ist nicht so schwierig. Sie müssen dreimal am Tag Heu in den Kindergarten bringen. Gemüse, Silage, Getreide, Nadelbaumzweige werden als Top-Dressing angegeben. Milch - 1 und manchmal 2 mal am Tag.

Ein Tier frisst bis zu 4 kg Heu pro Tag. Ein Eimer oder ein halber Eimer Wasser wird zweimal täglich gegeben. Für den Winter müssen Sie 500 kg Heu vorbereiten. Im Winter erhält die Ziege pharmazeutische Mineral- und Vitaminpräparate, einen Salzstein zum Lecken.

Merkmale der Haltung von Milchziegen

Das Tier beginnt nach dem ersten Lämmern zu melken. Ziegen werden im Alter von 12-18 Monaten gepaart. Die Schwangerschaft dauert 5 Monate. Während dieser Zeit erhalten sie nahrhaftere Lebensmittel (Heu, Gras, Gemüse). Nach dem Lämmern füttert die erste Milch das Kind. Nach zwei Wochen wird die Ziege zweimal täglich gemolken: morgens und abends. Zusammen mit der Gebärmutter sollte die Ziege bis zu drei Monate alt sein. Dann wird er in einen unabhängigen Feed überführt.

Kein Weiden lassen

In großen Farmen werden Ziegen das ganze Jahr über ohne Beweidung gehalten. Im Sommer werden sie mit frisch geschnittenem Gras gefüttert, im Winter mit Heu, Silage und Gemüse. Es wird empfohlen, Tieren, die nicht auf der Wiese grasen, Vitaminpräparate, einschließlich Vitamin D, sowie Mineralien zu verabreichen.

Grundregeln der Pflege

Die Tiere werden dreimal täglich gefüttert. Das Hauptnahrungsmittel ist Gras und Heu. Zweimal täglich Milch: morgens und abends. Nach dem Melken geben sie einen halben Eimer Wasser. Die Tiere müssen warm und sauber gehalten werden. Einmal am Tag wechseln sie die Bettwäsche (Stroh) zum Trocknen. Tiere im Alter von 3-4 Monaten werden gegen Brucellose, Anthrax, Tollwut, Pocken, Maul- und Klauenseuche geimpft. Antiparasitika (Ivermek) werden zweimal im Jahr verabreicht.

Wie viele Jahre werden für Milch aufbewahrt

Die Ziege beginnt nach dem ersten Lämmern zu melken. Das Tier ist nach 12-18 Monaten bereit, sich zu paaren. Die erste Milch der Ziege wird im zweiten Lebensjahr gegeben. Sie werden etwa 10 Jahre lang gemolken, der Höhepunkt liegt im Alter von 5 Jahren, dann sinkt die Milchleistung.

Jedes Jahr muss die Ziege gedeckt werden, sonst nimmt die Milchmenge ab.

Wie man ein Tier richtig melkt

Die Ziege wird zwei Wochen nach dem ersten Lamm gemolken. Vor dem Melken werden die Euter mit warmem Wasser gewaschen und mit einem Papiertuch trocken gewischt. Ein Lieblingsgenuss wird in den Futterautomat gegossen, um das Tier abzulenken. Zum ersten Mal kann die Ziege launisch sein, werfen Sie den Eimer. Mit der Zeit wird sie sich daran gewöhnen und sich ruhig verhalten.

Das Tier wird von Hand oder mit einer Melkmaschine gemolken. Während des Melkens müssen Sie nicht an den Brustwarzen ziehen, sie werden einfach mit Faust oder Daumen und Zeigefinger zusammengedrückt und drücken einen Milchstrahl in einen Eimer. Ein Melken dauert 5-15 Minuten. Nach dem Melken wird das Euter erneut mit warmem Wasser gewaschen.


Schau das Video: Gitarren-Vergleich TEUER VS. BILLIG (Kann 2021).