Ebenfalls

Beschreibung der Erdbeersorte Kamrad Gewinner, Vor- und Nachteile und Anbau


Erdbeeren mit großen Beeren werden von vielen Gärtnern geschätzt. Die großfruchtige Erdbeere ist charakteristisch für Kamrad, den Gewinner - eine Vielzahl deutscher Sorten. Berücksichtigen Sie die Beschreibung und Eigenschaften der Sorte, ihre Vor- und Nachteile, die wachsende Technologie und die Pflegeregeln. Wie man Erdbeeren vermehrt, vor Krankheiten schützt, Regeln für die Ernte und Lagerung von Pflanzen.

Beschreibung und Eigenschaften des Erdbeer-Kamrad-Gewinners

Sorte Kamrad der Gewinner - nicht reparierbare, mittelspäte, universelle Beeren, guter Geschmack. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, angepasst an die unterschiedlichen Klimazonen der Regionen. Unterschiedlich in der Haltbarkeit, die Büsche wachsen und tragen Früchte, ohne 7 Jahre lang an einem Ort zu verpflanzen. Gleichzeitig werden Ertragsindikatoren und Geschmack nicht reduziert.

Erdbeerbusch ist groß, kräftig, verbreitet, belaubt. Es gibt nicht viele Schnurrbärte, aber sie sind stark und dick. Stiele sind stark, erheben sich über die Blätter, aber unter dem Gewicht der Früchte fallen sie auf den Boden. Die Anzahl der Stiele ist gering - bis zu 6 Stück, aber auf jedem von ihnen befinden sich bis zu ein Dutzend Beeren.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Beeren sind kammförmig oder seltener breit konisch, halslos. Groß, 60-150 g schwer, leuchtend rot, mit glänzender Haut. Das Fruchtfleisch ist rot, dicht, ohne Hohlräume, aromatisch, saftig, süß, mit einer leichten Säure.

Beeren zerknittern beim Transport nicht, sie sind perfekt gelagert. Sie sind universell einsetzbar und können frisch, verarbeitet, in Dosen oder gefroren verzehrt werden. Der Ertrag der Sorte beträgt durchschnittlich 1 kg und nicht mehr als 1,5 kg pro Busch.

Die Vor- und Nachteile der Kultur

große Beeren;

dichtes Fruchtfleisch;

Guter Geschmack;

Transportierbarkeit und Haltbarkeit;

verlängerte Fruchtbildung.

eine kleine Anzahl von Stielen;

Durchschnittsertrag;

ungeeignet für den industriellen Anbau

Wo und wie pflanzen?

Erdbeeren werden in einem vorbereiteten Bereich gepflanzt. Die Kultur liebt Boden fruchtbar, locker, weich, luft- und feuchtigkeitsdurchlässig, sauber von Unkraut und Krankheiten. Der bevorzugte Bodentyp ist sandiger Lehm oder Lehm mit einer neutralen Reaktion.

Die Kamrad-Setzlinge des Gewinners werden im Frühjahr oder Herbst gepflanzt. Bereiten Sie Löcher mit einer Größe vor, die das Zweifache der Größe des Wurzelsystems beträgt. Sie düngen den Boden im Voraus - sie graben ihn aus, fügen Humus in einer Menge von mindestens 1 Eimer pro 1 Quadratmeter hinzu. m. und 1-2 kg Asche. Alles wird glatt gemischt. Pflanzmuster: 0,5 m in einer Reihe und 0,7-1 m in den Gängen. Pflanzsequenz: Sämlinge werden in Löcher 1 Stk. Gepflanzt, mit Erde bedeckt und bewässert. Mulch wird in der Nähe der Pflanzen gelegt.

Sortenpflege Regeln

Der Gewinner der Sorte Kamrad wird wie der Rest der Erdbeersorten betreut. Pflanzen werden bewässert, gejätet, gelockert, gedüngt, vorbeugend und therapeutisch mit Pestiziden besprüht.

Bewässerung und Fütterung

Die Sorte ist unprätentiös, es wird empfohlen, für Anfänger zu wachsen, sie zeigt auch bei normaler Pflege gute Ergebnisse. Erwarten Sie jedoch nicht, dass es möglich sein wird, eine gute Ernte zu ernten, ohne die Büsche überhaupt zu verlassen. Daher müssen die Büsche vom Beginn bis zum Ende der Vegetationsperiode einmal pro Woche, in der Hitze und häufiger gewässert werden .

In einem heißen, sonnigen Sommer müssen Sie Schatten von einem Gitter über den Betten installieren.

Vor der Blüte, danach und während der Massenfrucht befruchten. Erdbeeren reagieren sowohl auf organische als auch auf mineralische Düngemittel gut. Es werden Humus, Kompost, Holzasche, Salpeter, Harnstoff, Superphosphat und Kalidünger verwendet.

Lockerung, Unkrautbekämpfung

Die Arbeit des Entfernens von Unkraut und des Lockerns des Bodens kann durch den Anbau von Erdbeeren auf schwarzem Film oder Agrofaser auf Null reduziert werden. Es wird vor dem Pflanzen von Büschen gelegt. Das Agro-Material überträgt kein Licht auf den Boden, weshalb das Unkraut nicht keimen kann. Der Boden wird nicht verdichtet.

Schnurrbartentfernung

Der Schnurrbart der Kamrad-Erdbeere ist der Gewinner. Wenn seine Reproduktion nicht geplant ist, wird er im Frühjahr entfernt, sobald sie nachwachsen. Der Schnurrbart zieht viele Nährstoffe auf, die den Beeren nicht zugeführt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Im Herbst werden die Erdbeerblätter abgeschnitten, die Büsche mit Mulch bedeckt. Isoliermaterial hilft Pflanzen, Winterkälte zu ertragen, schützt Wurzeln vor dem Einfrieren. Wenn Erdbeeren unter Plastik angebaut wurden, müssen sie für den Winter aus den Beeten genommen werden.

Krankheiten und Schädlinge

Das Wachsen auf Mulch oder Film verringert das Auftreten von Grauschimmelbeeren. Zur Vorbeugung von Morbidität werden Pflanzen mit biologischen Präparaten - Fungiziden - behandelt. Die Verwendung starker Pestizide nach der Blüte von Erdbeeren ist verboten. Vor Erdbeerschädlingen - Schnecken - können Sie Büsche mit Asche schützen oder mit Reinigungsmitteln behandeln.

Nuancen der Erdbeervermehrung

Propagiert von Kamrad dem Gewinner mit einem Schnurrbart, der im Frühjahr neben den Mutterpflanzen hinzugefügt wird. Im Herbst, wenn Wurzeln entstehen, werden sie ausgegraben und in neue Betten umgepflanzt. Um einen Schnurrbart zu erhalten, werden speziell Pflanzen ausgewählt, die am gesündesten und fruchtbarsten sind. Nur der Schnurrbart erster Ordnung ist verwurzelt.

Ernte- und Lagerungsregeln

Die Fruchtzeit der Sorte verlängert sich, die gesamte Beerenmasse wird gebunden und reift nicht gleichzeitig. Dies ermöglicht es, die Früchte schrittweise zu ernten. Reife Erdbeeren bekommen eine rote Farbe, ein rotes Aroma und das Fruchtfleisch wird weicher. Sie werden gegessen oder verarbeitet, große Früchte werden leicht gekauft. Erdbeerbeeren werden bei kalter und mäßiger Luftfeuchtigkeit gelagert - im Keller oder im Kühlschrank. Sie werden in Sperrholz- oder Plastikboxen mit einer Schicht von nicht mehr als 5 cm gelegt.

Genosse der Gewinner gehört zu sehr großfruchtigen Erdbeersorten. Aus diesem Grund und nicht gleichzeitig fruchtbar, wird diese Sorte nicht auf Industriebetrieben angebaut. Es kann in den Gärten gewöhnlicher Gärtner gefunden werden. Sie werden von der Fähigkeit, über einen langen Zeitraum Beeren aus den Büschen zu pflücken, und der Größe der Beeren angezogen, die keine Nachteile für den Heimgebrauch sind, sondern im Gegenteil Vorteile.


Schau das Video: Erdbeeren: Profi-Tipps für Sorten, Anbau und Pflege. MDR Garten (Kann 2021).