Ebenfalls

Symptome und Ursachen der Cloacitis bei Hühnern, Methoden zur Behandlung der Krankheit


Die Entwicklung von Cloacite bei Hühnern ist mit negativen Folgen für Vögel behaftet. Wenn Sie den Vögeln nicht rechtzeitig helfen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes. Um mit Pathologie fertig zu werden, werden Medikamente, Volksrezepte und Vitaminkomplexe verwendet. Um das Auftreten solcher Probleme zu vermeiden, sollten vorbeugende Maßnahmen beachtet werden. Zuallererst lohnt es sich, die Hühner mit normaler Pflege und Ernährung zu versorgen.

Beschreibung der Krankheit

Dieser Begriff wird als entzündliche Läsion der Kloake verstanden. Junge Schichten sind anfälliger für die Krankheit. Es kann auch in der Endphase der Verlegung auftreten. Am häufigsten entwickelt sich die Pathologie im Frühjahr. Dies ist auf das Ende der unproduktiven Periode zurückzuführen.

Die Pathologie ist massiv und oft tödlich. Sie kann das Geflügelstall schwer beschädigen.

Ursachen der Cloacitis bei Hühnern

Die Kloake wird als wichtiger Teil des Vogelkörpers angesehen. Sie nimmt an den Verdauungsprozessen teil und ist das letzte Fragment des Fortpflanzungssystems. Die Entwicklung von Cloacite ist anfälliger für die Eiporen von Hühnern.

Unsachgemäße Ernährung

Der Schlüsselfaktor der Probleme ist der Überschuss an Proteinkomponenten in der Ernährung und die unzureichende Kalorienaufnahme. Eine Verletzung der Proportionen führt dazu, dass ein Teil der Proteine ​​absorbiert und der zweite in Harnsäure umgewandelt wird.

Diese kristalline Verbindung führt zu einer Schädigung der Kloake und verursacht Mikrotrauma. In diese Stellen dringen pathogene Bakterien ein. Unter dem Einfluss eines Komplexes negativer Faktoren entwickeln sich Entzündungen, Blutungen und andere unangenehme Symptome.

Verstopfung

Stuhlstörungen sind eine direkte Folge einer schlechten Ernährung. Wenn Hühner genügend Vitamine und Mineralien erhalten, leiden sie nicht an Verstopfung.

Schwierigkeiten beim Eierlegen

Legehennen sind anfälliger für Cloacite. Dies liegt daran, dass die Organe der Kloake am Legevorgang beteiligt sind.

Anzeichen und Symptome einer Krankheit

Anzeichen von Cloacite können variieren. Die Krankheit ist zunächst lange Zeit asymptomatisch. Im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit treten folgende Manifestationen auf:

  • Appetit verschlechtert sich und Verdauungsstörungen treten auf;
  • das Huhn trinkt viel Flüssigkeit;
  • Apathie tritt auf;
  • Verstopfung tritt auf;
  • Gewichtsverlust und lockerer Stuhl werden beobachtet;
  • Verlust der Festigkeit in den Beinen - bei Bewegung kann der Vogel fallen;
  • Federn fallen im Bauch und Anus aus.

Im Verlauf der Krankheit treten folgende Anzeichen auf:

  • die Kloake fällt heraus;
  • Das Huhn hat eine weiße Flüssigkeit, die aus der Kloake fließt.
  • Die Haut im betroffenen Bereich wird rot und entzündet.
  • Schwellungen treten um den Anus auf;
  • Blut erscheint aus dem Anus.

Abnormale Prozesse treten auch im Körper der Legehenne auf. In diesem Fall ändert sich die Struktur des Eileiters, es kommt zu einer Entzündung der Drüsen, die den Austritt des Eies stört. Infolgedessen gelangt es in die Bauchhöhle. Dort reichern sich Zersetzungsprodukte an, es entstehen eitrige Prozesse. Infolgedessen stirbt der Vogel an einer Vergiftung des Körpers.

Wie wird die Krankheit diagnostiziert?

Um die Krankheit zu identifizieren, lohnt es sich, die Symptome der Krankheit zu analysieren. Mit der Entwicklung von Cloacite wird das Schlüpfen von Eiern beeinträchtigt. Dieser Prozess verursacht Schmerzen beim Huhn. In diesem Fall sitzt die Henne lange an einem Ort und versucht, sich zu legen.

In einer solchen Situation muss ein Tierarzt kontaktiert werden, der eine Behandlung diagnostiziert und auswählt.

Wie man Cloacite loswird

Um mit Cloacitis fertig zu werden, sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden. Es sollte umfassend sein.

Erste Schritte

Zunächst wird empfohlen, den kranken Vogel zu isolieren. Die Krankheit ist ansteckend und daher für alle Hühner gefährlich. Darüber hinaus kann das Vorhandensein von Blut auf der Kloake zu Picken führen.

Um Verstopfung zu vermeiden, die eine Kloakitis verursacht, wird eine manuelle Kloakenreinigung durchgeführt. Dazu sollte die Kloake gespült werden. Während des Verfahrens werden Kot, eitrige Massen und andere Verunreinigungen entfernt. Zur Durchführung der Manipulation werden Antiseptika verwendet - eine Lösung von Furacilin oder Kaliumpermanganat.

Ein Wattestäbchen sollte in das Arzneimittel eingeweicht und einige Minuten lang auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Die Manipulation wird mehrmals durchgeführt, bis sie vollständig gereinigt ist. Am Ende sollte der Anus mit einer Mumienlösung mit einer Konzentration von 3% behandelt werden.

Entzug der Symptome

Um unangenehme Empfindungen zu vermeiden, sollte die Kloake mit einem Antiseptikum und einer angewendeten medizinischen Salbe behandelt werden.

Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Medikamente verwenden:

  1. Terramycin - wirkt antiseptisch, stellt Entzündungen wieder her, macht sie weich und lindert sie.
  2. Furacilin - hat die gleichen Eigenschaften. Gleichzeitig ist es wichtig, die Dosierung genau zu beachten, um negative Auswirkungen auf den Vogel zu vermeiden.
  3. Levomekol - die Zusammensetzung wird für eitrige Prozesse verwendet, die eine Komplikation der Cloacitis sind.
  4. Streptozid - hat antimikrobielle und restaurative Eigenschaften.

Nach der Behandlung der Kloake sollten Hühner isoliert werden, da die Gefahr besteht, dass die Kloake gepickt wird. Infolgedessen verschlechtert sich der Zustand kranker Vögel erheblich.

Es ist wichtig, die Betroffenen sauber zu halten. Wenn Kot oder Schmutz am Anus haften bleiben, besteht die Gefahr eines erneuten Auftretens der Krankheit und der Entwicklung von Komplikationen.

Vitaminkomplexe

Cloacite erfordert auch eine systemische Therapie. Hierzu werden Vitaminkomplexe eingesetzt, die den Mangel an nützlichen Elementen ausgleichen. In der Regel werden folgende Mittel verschrieben:

  1. Mumienlösung. Das Tool hilft, Stoffwechselprozesse zu normalisieren und die Anzeichen eines Vitaminmangels zu bewältigen. Die Substanz wird den Vögeln morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten verabreicht.
  2. Chiktonik. Dieser Futterzusatz fördert die Genesung von Krankheiten. Die Lösung wird zu Wasser gegeben.
  3. Cholinchlorid. Das Produkt enthält viele B-Vitamine. Es wird zur Therapie und Vorbeugung von Cloacitis verwendet und dem Futter hinzugefügt.

Antibiotika

Im Falle einer zusätzlichen Infektion sollten Antibiotika verwendet werden. Am häufigsten verschreiben Ärzte Doreen oder Avidox. Bei Darmpathologien sind Amoxicillin, Levomycetin gezeigt.

Andere Medikamente

Bei Cloacitis bei Hühnern wird häufig ASD-3 angewendet. Es hat antiseptische und entzündungshemmende Wirkungen. Das Medikament aktiviert auch die Wiederherstellung betroffener Gewebe.

Das Iodoform-Mittel zeichnet sich durch eine ähnliche Wirkung aus. Es wird verwendet, um betroffene Bereiche zu dekontaminieren. Üblicherweise wird das Medikament in Form eines Pulvers verwendet. Das Produkt kann auch in Form einer Paste hergestellt werden. Dazu wird es mit Vaseline gemischt.

Es ist strengstens verboten, alkoholische Medikamente zu verwenden. Sie trocknen die Haut stark aus, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit führt.

Mögliche Konsequenzen

Wenn die Krankheit in einem frühen Stadium erkannt wurde, kann eine rechtzeitige Therapie die Gesundheit des Vogels vollständig wiederherstellen. In komplexeren Fällen treten irreversible Prozesse auf, die den Tod provozieren.

So verhindern Sie das Auftreten von Pathologie

Um die Entwicklung einer Kloazitis zu vermeiden, müssen Sie eine Reihe von vorbeugenden Empfehlungen befolgen:

  1. Halten Sie die Räumlichkeiten sauber. Es lohnt sich, jeden Tag zu putzen, frische Bettwäsche einzuschenken und den Hühnerstall zu desinfizieren.
  2. Halten Sie Nester und Sitzstangen sauber. Dies hilft, die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.
  3. Wechseln Sie das Wasser systematisch und waschen Sie die Trinker jeden Tag.
  4. Sorgen Sie für eine angemessene und ausgewogene Ernährung der Hühner. Futtermittel sind es wert, von vertrauenswürdigen Herstellern gekauft zu werden.
  5. Halten Sie die Weiden sauber. Es wird empfohlen, das Gras nach Bedarf zu mähen.
  6. Rüsten Sie Schuppen in Gehbereichen aus. Dies hilft, eine Kontamination des Korbs bei Regenwetter zu verhindern.
  7. Beachten Sie die Bereichsstandards, vermeiden Sie Gedränge und Gedränge. Dies gilt für den Hühnerstall und den Gehbereich.
  8. Beachten Sie die Standards für die Größe von Trinkern und Feedern. Sie sollten abhängig von der Anzahl der Vögel ausgewählt werden.
  9. Untersuchen Sie das Vieh jeden Tag. Dank dessen ist es möglich, infizierte oder kranke Vögel rechtzeitig zu identifizieren.

Cloacite wird als schwerwiegende Erkrankung angesehen, die häufig bei Hühnern auftritt. Um die Pathologie rechtzeitig zu behandeln und gefährliche gesundheitliche Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, eine Behandlung rechtzeitig zu diagnostizieren und auszuwählen.


Schau das Video: Hühnerzucht, Vogelgrippe, hühnerkrankheiten, Geflügelkrankheiten, Geflügelpest in Legehennen (Oktober 2021).