Ebenfalls

Beschreibung der Tomatensorte Hawaiianische Ananas, Merkmale des Anbaus und der Pflege


Liebhaber von etwas Ungewöhnlichem und Exotischem sollten sich für hawaiianische Ananastomaten interessieren. Diese Idee kanadischer Züchter unterscheidet sich von Mitbewerbern vor allem dadurch, dass sie einen ausgeprägten Ananasgeschmack und große Orangenfrüchte aufweist.

Beschreibung der Sorte

Eigenschaften:

  • Die Tomate kann sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld angebaut werden.
  • Bezieht sich auf Sorten in der Zwischensaison.
  • Der Busch erreicht eine Höhe von 2 Metern, benötigt ein obligatorisches Strumpfband und die Installation zusätzlicher Stützen.
  • Tomaten dieser Sorte werden in 2, maximal 3 Stielen gebildet.

Früchte zum Zeitpunkt der Reife sind reich an Orange. Eine Tomate kann bis zu 700 Gramm wiegen! Der Geschmack ist sehr angenehm, süß. Kann sowohl zum Frischverzehr als auch zum Entsaften verwendet werden. Aufgrund seiner Größe wird es nicht zum Einmachen von ganzen Früchten verwendet. Überraschenderweise befindet sich beim Schneiden einer Tomate nur ein saftiges Fruchtfleisch im Inneren.

Ananastomate wird aufgrund ihres hervorragenden Geschmacks und ihres nicht standardmäßigen Geschmacks häufig in Kindermenüs verwendet. Er fand auch seinen Platz in der diätetischen Ernährung. Ein kleiner Nachteil, aufgrund dessen die Sorte im industriellen Maßstab fast nicht angebaut wird, ist die schlechte Haltbarkeit und Transportfähigkeit der geernteten Ernte. Nachdem die Früchte von Tomaten gepflückt wurden, müssen sie innerhalb weniger Tage buchstäblich verarbeitet werden.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Tomatensamen Hawaiianische Ananas sollte einige Monate vor dem geplanten Einpflanzen in den Boden auf die Sämlinge gesät werden. In der Mittelspur beginnt die Aussaat Anfang oder Mitte März. Auf freiem Feld bevorzugt die Pflanze gut beleuchtete Bereiche ohne direkte Sonneneinstrahlung für volles Wachstum und Entwicklung. Die Bedingungen des südlichen Klimas gelten als ideal.

Wenn Sie in einem Gewächshaus oder auf offenem Boden pflanzen, wird empfohlen, den Abstand zwischen Tomatenbüschen mindestens einen halben Meter einzuhalten. Es sollten nicht mehr als drei Pflanzen pro Quadratmeter vorhanden sein. Die Bodentemperatur zum Zeitpunkt der Pflanzung sollte mindestens 15 ° C betragen. Um Pilzinfektionen beim Umpflanzen von Tomatenbüschen zu vermeiden, können Sie Zwiebel- oder Knoblauchschalen verwenden.

Büsche müssen zwingend gekniffen werden. Die unteren Blätter sollten entfernt werden. Beim Binden muss darauf geachtet werden, dass die Hände mit den gesetzten Früchten gut fixiert sind. Von Zeit zu Zeit müssen Sie den Boden lockern und die Tomaten gießen, während die oberste Schicht des Bodens trocknet. Zusammen mit dem Gießen können Sie alle zwei Wochen komplexe Mineraldünger auftragen.

Wie aus den Bewertungen praktizierender Gärtner hervorgeht, ist die hawaiianische Ananas sehr resistent gegen die häufigsten Tomatenkrankheiten. Sie stellen jedoch fest, dass vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Spätbrand und Weißfliege erforderlich sind. Das Besprühen mit einer Backpulverlösung in einer Menge von 250 g Soda pro 10 Liter Wasser ist hierfür hervorragend geeignet. Wenn Fungizide auf der Baustelle verwendet werden, müssen sie zwei Wochen vor Beginn der Sammlung der ersten Früchte entsorgt werden.

Tomaten Hawaiianische Ananas hat sich als Tafelsorte mit ausgezeichnetem Geschmack bewährt. Dieser Vorteil gleicht auch kleine Wachstumsschwierigkeiten aus und lässt die Sommerbewohner immer wieder Platz im Garten für orangefarbene gutaussehende Männer reservieren.


Schau das Video: Tomatensorten 2020 Teil 1 - Frühreife Sorten (September 2021).