Ebenfalls

Beschreibung der Rebsorte Kishmish 342, ihre Vor- und Nachteile, Tipps für Anbau und Pflege


Die Rebsorte Kishmish 342 hat viele Vorteile, die die hohe Beliebtheit der Kultur bei Gärtnern bestimmt haben. Diese Kultur zieht mit einem angenehmen Geschmack von Samen an, die keine Samen enthalten. Die Anlage hat einen geringen Wartungsaufwand und eine frühe Ernte. Die Rebe zeichnet sich durch schnelles Wachstum aus, daher müssen die Trauben ständig beschnitten werden.

Ein bisschen Geschichte

Diese Sorte entstand dank der Arbeit ungarischer Züchter. Die Pflanze wurde durch Kreuzung der technischen Trauben Save Villars und der frühen Reifungskultur von Flight erhalten.

Von den Ahnenformen erhielt Kishmish 342 die Fähigkeit, Temperaturen unter Null zu widerstehen.

Die Pflanze produziert früh Früchte, die zum Verzehr geeignet sind. Die Rebe kann in Gebieten mit rauem Klima angebaut werden: im Norden des Urals, in Weißrussland.

Beschreibung der Sorte

Die Beschreibung der Sorte besagt, dass ungarische Trauben durch ein schnelles Wachstum gekennzeichnet sind. Daher wird die Pflanze von anderen Kulturen weggewachsen und regelmäßig beschnitten. Um eine gute Reifung zu erreichen, empfehlen Gärtner, 6-8 "Augen" an der Rebe zu entfernen. Aus diesem Grund tragen bis zu 85% der Triebe Früchte an einer Pflanze.

Die Rebe liefert eine reichliche Ernte, deren Gesamtgewicht 25 Kilogramm erreicht. Die Masse eines Bündels beträgt 600 Gramm. Aber manchmal erreicht diese Zahl 1,5 Kilogramm.

Kishmish 342 bildet praktisch keine rudimentären Formationen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Triebe und Trauben die Rebe ausreichend belasten und so die Entwicklung dieses Prozesses verhindern.

In Zentralrussland liefert Kishmish bis September eine Ernte, in den südlichen Regionen bis Mitte August. Die Reifung der Trauben dauert durchschnittlich bis zu 135 Tage ab dem Zeitpunkt, an dem die Rebe verblasst.

Eigenschaften der Pflanze und Beeren

Kishmish 342 zeichnet sich durch stabile Fruchtbildung aus. Die Sorte hält Frost bis zu -26 Grad stand, abhängig von der Bedeckungstechnik für den Winter. Dieser Prozess wird durch die Tatsache erschwert, dass die Pflanze schnell wächst und eine widerstandsfähige Rebe hat.

Die Beeren der Kultur zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • Mangel an Samen, aufgrund derer die Beeren zur Herstellung von Rosinen verwendet werden;
  • ovale Form;
  • Gewicht beträgt 3-4 Gramm;
  • festes und süßes Fruchtfleisch;
  • Der Zuckergehalt erreicht 19-21% (abhängig von den klimatischen Bedingungen).

Kishmish wird aufgrund seines Muskatgeschmacks hauptsächlich zur Zubereitung von Tafelweinen verwendet. Die Trauben sind dicht und daher für den Transport über große Entfernungen geeignet.

Kishmish kann nach der Ernte bis zu 5 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Diese Sorte ist resistent gegen die meisten für Trauben charakteristischen Pilzkrankheiten. Aufgrund des hohen Zuckergehalts wird die Pflanze häufig von Wespen befallen. Es wird empfohlen, Insektenfallen in der Nähe der Rebe zu organisieren.

Vor- und Nachteile von Kishmish-Trauben 342

Kishmish 342 wächst unter verschiedenen klimatischen Bedingungen, was durch die gute Beständigkeit der Sorte gegen niedrige Temperaturen erklärt wird. Die Vorteile der Kultur umfassen die folgenden Merkmale:

  • Mangel an Samen in Beeren;
  • angenehmer Fruchtgeschmack;
  • Resistenz gegen gewöhnliche Pilze;
  • geringer Wartungsaufwand;
  • Hohe Produktivität;
  • schnelles Wachstum;
  • starke Rebe.

Es wird nicht empfohlen, Kishmish-Trauben nach der Reifung lange am Rebstock zu halten. In diesem Fall verlieren die Früchte ihre Präsentation. Bei Nichtbeachtung der Pflege- und Kultivierungsregeln wird der Busch schnell mit Laub und zusätzlichen Trieben bewachsen, was sich negativ auf den Ertrag auswirkt.

Pflanztipps

Für das Pflanzen wird empfohlen, gut beleuchtete Bereiche im östlichen oder westlichen Teil des Geländes zu wählen. Die Stütze neben der Buchse sollte in einem Abstand von 80 Zentimetern installiert werden. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mehr als 3 Meter betragen. Das Pflanzen von Kishmish sollte Anfang April oder im Oktober vor dem Einsetzen des Frosts erfolgen.

Die Sämlingsgrube ist 80 Zentimeter lang und 70 Zentimeter breit. Expandierter Ton oder Schotter, der zur Bildung einer Drainageschicht erforderlich ist, sollte auf den Boden gegossen werden. Von oben ist die Grube zur Hälfte mit einer Mischung aus Rasen, Humus, Holzasche und Sand gefüllt. Danach werden ein Stift und ein Sämling eingegraben. Die Pflanze wird reichlich mit Wasser bewässert und der Boden in der Nähe der zukünftigen Rebe wird gemulcht.

Am Ende wird der Sämling in 2 "Augen" geschnitten. Der Platz für den Spross muss über dem Boden bleiben.

Wachsen und pflegen

Jedes Jahr werden die Traubenbüsche in 6-10 "Augen" geschnitten. Zu jeder Jahreszeit wird die Pflanze reichlich gewässert, gemulcht und gegen Pilze behandelt. Drei Monate nach dem Pflanzen werden die oberen Teile der Sämlinge eingeklemmt.

Mitten im Sommer werden Kaliphosphordünger in den Boden eingebracht. Es ist auch notwendig, überschüssige Triebe und Sprossen während der Saison zu entfernen.

Krankheiten und Schädlinge

Um eine Kontamination der Kultur zu vermeiden, wird empfohlen, die Pflanze jedes Frühjahr mit einer Bordeaux-Mischung oder anderen biologischen Produkten zu behandeln. Kishmish 342 ist selten krank. Die Hauptgefahr für die Pflanze tragen Insekten: Wespen, Käfer, Spinnmilben und Blattwürmer. Ohne die richtige Pflege können Trauben bis zu 90% der Triebe und Blätter verlieren.

Wo kann man am besten wachsen?

Trauben Kishmish 342 können sowohl in den südlichen Regionen des Landes als auch in Gebieten angebaut werden, in denen die Temperatur im Winter häufig auf -26, -30 Grad fällt.

Eine Ernte kann in einer Vielzahl von Klimazonen gedeihen, vorausgesetzt, es wird sorgfältig vorgegangen. Der beste Boden zum Wachsen ist schwarzer Boden.


Schau das Video: WIR BEANTWORTEN: Häufige Fragen zu Digital Signage KOSTEN, STEUERUNG, ABLAUF (Kann 2021).