Ebenfalls

Gebrauchsanweisung für Herbizid mit kontinuierlicher Wirkung Insgesamt


Unkraut ist die Geißel von Obstgärten und Gemüsegärten. Aber wenn wir die Tatsache ihrer Existenz ignorieren, kann man kaum von einer guten Ernte träumen. Unter Gärtnern sprechen sie oft über das Herbizid Total, das zunehmend Nutzer anzieht. Bevor Sie das Medikament verwenden, müssen Sie jedoch mehr über die Eigenschaften eines kontinuierlichen Herbizids und seine Verwendung zur Zerstörung von mehrjährigen und jährlichen Unkräutern erfahren.

Zusammensetzung, Eigenschaften und Form der Freisetzung

Das Herzstück des Arzneimittels Total ist der Wirkstoff Glysophat, dessen zweiter Name Isopropylaminsalz ist. Die chemische Verbindung in der Zubereitung liegt nicht in reiner Form vor, sondern in Form einer wässrigen Lösung.

Wenn 480 g Gramm Glysophat pro Liter Wasser enthalten sind, wird das Herbizid als Total 480 bezeichnet. Um eine weniger konzentrierte Lösung zu kaufen, wählen Sie Total 360.

Eigenschaften

Die Haupteigenschaften des Herbizids:

  • Wirtschaftlichkeit und Effizienz;
  • konzentriert sich nicht auf die Umwelt;
  • trägt keine Boden- und Wasserrückstände. Teilt sich in 2 Wochen in einfache Formationen auf;
  • kontinuierlich wirkendes Medikament;
  • Das Sprühen mit dem Arzneimittel beeinträchtigt die Fruchtfolge nicht.
  • Bei richtiger Anwendung werden Grundstücke von bösartigem Unkraut befreit, das sich nicht für andere Zwecke eignet.
  • Total zerstört hydrophytische Unkräuter. Empfohlen für die Kontrolle von Seggen, Rohrkolben und anderen Vertretern;
  • Das Medikament wirkt vor der Ernte als Trockenmittel.

Freigabe Formular

Herbicide Total ist in Dosen von 10 und 20 Litern erhältlich.

Vor- und Nachteile von Herbiziden

Zu den Vorteilen zählen folgende Punkte:

  • Mindestproduktverbrauch zum Besprühen großer Flächen;
  • Effizienz der Nutzung auf erosivem Boden;
  • gute Verträglichkeit mit ähnlichen Arzneimitteln;
  • Verträglichkeit mit stickstoffhaltiger Düngung;
  • bei jeder Lufttemperatur verwenden;
  • effektive Zerstörung der Vegetation, einschließlich Stauden.

Auch ein solches wirksames Mittel hat Nachteile. Die Wirkung des Herbizids wird bei Vorhandensein von Staub auf die Pflanzen oder hoher Luftfeuchtigkeit verringert. Und bei starker Dürre oder starkem Frost kann die Substanz nicht an die Wurzeln gelangen.

Tätigkeitsbereich der Mittel Gesamt

Das Herbizid wird zur Behandlung von landwirtschaftlichen Flächen oder privaten Farmen aus Unkraut verwendet. Der Wirkungsbereich des Arzneimittels ist die Zerstörung von Unkräutern, die sich nicht für andere Mittel und mechanische Belastungen eignen.

Auf Gartengrundstücken wird das Herbizid für den gleichen Zweck verwendet, Total wird jedoch nicht für Anwendungen empfohlen, bei denen die Pflanzungen jünger als 3 Jahre sind.

Wie das Medikament wirkt

Die Gesamtmenge dringt tief in die Pflanze ein, nachdem sie auf das Laub gefallen ist. Es dringt in die Stängel und andere Organe ein und gelangt zu den Wurzeln. Dank Glyphosat wird die Zellstruktur des Unkrauts zerstört, die Wachstumspunkte werden weggefressen. Die Pflanze stirbt ab. Der Rest der oberirdischen und unterirdischen Organe geht zugrunde.

Geschwindigkeit und Dauer der Belichtung

Symptome der schrittweisen Wirkung des Arzneimittels:

  1. Laub: Gelbfärbung, gefolgt von Bräunung und Welke.
  2. Absterben von Pflanzenteilen: Stängel, dann Wurzeln, schließlich unterirdische Triebe.

Die Symptome einer Herbizidexposition treten 3-4 Tage nach der Behandlung bei jährlichen Unkräutern auf. Auf Stauden - für 7-10 Tage. Der Tod von Unkraut tritt in 10-15 Tagen auf. Es kann jedoch zu einer Verzögerung von bis zu 30 Tagen kommen. Es hängt alles vom Wetter und der Art des Unkrauts ab.

Verbrauchsraten

Die Berechnung erfolgt in Abhängigkeit von der Art der zu behandelnden Unkräuter. Für einjährige Unkräuter benötigen Sie 2-4 Liter pro Hektar. Für Stauden wird die Rate auf 4-6 Liter erhöht.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Die Herstellung der Lösung erfolgt streng nach den Anweisungen:

  1. Die erforderliche Dosierung wird in Abhängigkeit von der Fläche der behandelten Fläche berechnet.
  2. Der Behälter ist mit Wasser gefüllt, das halb so groß ist.
  3. Die Gesamtmenge wird unter ständigem Rühren der Lösung zugegeben.

Wie benutzt man es richtig?

Nach Anleitung verarbeitet. Für den Eingriff benötigen Sie ein Sprühgerät. Nach den Regeln wird einmal pro Saison gesprüht. Der Zeitpunkt hängt von der Veränderung des Unkrauts und dem Stadium seiner Entwicklung ab.

  1. Jährliche Unkräuter werden verarbeitet, wenn die ersten 2 Blätter gebildet werden.
  2. Mehrjährige Unkräuter werden während der Bildung von Rosetten gesprüht.
  3. Bei der Behandlung von Getreideunkräutern wird das Stängelwachstum berücksichtigt. Die Höhe der jährlichen Unkräuter sollte 5 cm nicht überschreiten.
  4. Die Verwendung eines Herbizids für mehrjähriges Gras ist mit einer Stielhöhe von 10-12 cm sinnvoll.

Wichtig! Bevor Sie sich auf das Besprühen mit Total Herbizid vorbereiten, sollten Sie sich nach der Wettervorhersage erkundigen. Wenn in den nächsten 6 Stunden Regen erwartet wird, ist die Behandlung bedeutungslos.

Vorsichtsmaßnahmen und Lagerung

Es wird nicht empfohlen, eine Behandlung mit Herbizid durchzuführen, wenn die Windstärke mehr als fünf Meter pro Sekunde beträgt. Bei starkem Wind kann die Chemikalie auf die angebauten Pflanzen gelangen. Um dies zu verhindern, werden an den Büschen die unteren Äste abgeschnitten und der Rest mit Agrarmaterial oder einer Hülle bedeckt.

Da das Medikament zur dritten Gefahrenklasse gehört, wird es bei 5-35 ° C in einem geschlossenen Behälter mit dichtem Deckel gelagert.

Ähnliche Mittel

Kontinuierliche Herbizide:

  • Tornado 500 VR;
  • Grader, VGR;
  • Napalm-480;
  • Octopus Extra;
  • Andere.

Vorbehaltlich der Anweisungen und Regeln für die Verwendung des Arzneimittels werden Gärtner Unkraut erfolgreich entfernen, ohne die kulturellen Exemplare zu schädigen.


Schau das Video: Mutti Natur #1: Heilpflanze Löwenzahn u0026 ihre Wirkung auf Körper und Geist (Kann 2021).