Obst und Gemüse

Tuta absoluta auf Tomaten


Frage: tuta absoluta auf tomaten


Hallo, ich habe mit einem Freund Tomatenpflanzen auf einer Messe gekauft. Wir wohnen ungefähr 500 Meter voneinander entfernt, ich habe sie in eine Vase auf der Terrasse verpflanzt und sie in den Boden. Nach ungefähr einem Monat bemerkten wir beide Blatt- und Fruchtprobleme. Ich konsultierte ein Handbuch und las über das tuta absoluta (von denen ich eine Larve erkannte, die ich auf einem Blatt gesehen hatte). Wie sollen wir sie behandeln? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort: tuta absoluta auf tomaten


Liebe Monica,
Die Tuta Absoluta oder Tomatenmotte ist ein kleines Insekt, das aus Südamerika stammt und erst seit 2008 in Italien verbreitet ist. es ist ein sehr schädliches Insekt, da die kleinen erwachsenen Schmetterlinge viele Eier legen und die Larven Blätter, Blüten und Früchte der Nachtschattenpflanzen befallen, nämlich Tomaten, Auberginen und Paprika, zusätzlich zu den verschiedenen Nachtschattengewächsen, die sich in Italien in freier Wildbahn ausbreiten. Da sie Tunnel in Pflanzengewebe graben, sind sie gegen alle Kontaktinsektizide ziemlich resistent, da es sehr schwierig ist, die Larven mit dem verdampften Insektizid zu treffen; Darüber hinaus ist es vorzuziehen, systemische Insektizide für Insekten mehrmals zu vermeiden, da sie in vielen Bereichen bereits eine besondere Beständigkeit gegen Insektizide gezeigt haben. Im Allgemeinen entfernen wir vor Erreichen der Pflanzen die kranken Pflanzen oder die betroffenen Zweige und Früchte, die dann sofort verbrannt werden, von anderen Pflanzen. In Gebieten mit vielen Nachtschattengewächsen werden auch Pheromonfallen eingesetzt, die die Anzahl der Erwachsenen und damit der gelegten Eier enthalten. In Ihrem Fall können Sie daran denken, die betroffenen Sämlinge zu verbrennen. Aber wenn sie die einzigen sind, von denen Sie betroffen sind, können Sie auch Insektizide auf der Basis von Bacillum Thuringensis ausprobieren, da sie noch nie eine Resistenz gegen diese Art von biologischem Insektizid gezeigt haben. Ein weiterer Wirkstoff, der gegen diese Insekten eingesetzt wird, ist der Spinosad. Es wird jedoch empfohlen, nicht mehr als zwei oder drei Behandlungen pro Jahr durchzuführen, um Resistenzen bei den neuen Generationen zu vermeiden. Da Ihre Tomaten nun am Ende ihrer Vegetationsperiode sein werden, denken Sie daran, dass die Overalls im Winter wie Chrysalises im Boden sind und daher das Risiko hoch ist, dass sie im nächsten Jahr wiederkehren. danach werden die verbrannten Tomatenpflanzen entfernt; dann arbeitet der Boden gut, setzt alle darin vorhandenen Insekten der Luft aus und entfernt sorgfältig alle Unkräuter, in denen die Insekten ihre Eier legen könnten. Diese Insekten sind ein Unglück in Tomatenanbaugebieten. In einigen Regionen gibt es Disziplinarregeln für den Befall durch Tuta Absolute. Es ist daher ratsam, dass Sie sich bei den Regionalbüros oder den landwirtschaftlichen Konsortien des Gebiets informieren wo du lebst, denn wenn sie in deinem Garten ankommen, werden sie auch auf andere benachbarte Gebiete übertragen.