Ebenfalls

Anweisungen für die Verwendung von Metribuzin und die Zusammensetzung des Herbizids, Verbrauchsraten


Selektive Herbizide helfen, viele Arten von Unkräutern in Gemüsepflanzen abzutöten. Berücksichtigen Sie die Wirkung und den Zweck von "Metribuzin", die Zusammensetzung und Form der Freisetzung sowie die Verwendung der Mittel gemäß den Anweisungen. Wie man aus Sicherheitsgründen mit dem Medikament arbeitet, was es kombiniert werden kann, wie und wie lange es gelagert wird. Welche Ersatzstoffe gibt es für dieses Mittel?

Die Zusammensetzung und Form der Freisetzung des Herbizids

Metribuzin gehört zur Klasse der Triazinone, es ist ein Wirkstoff in Herbiziden. Erhältlich in Form von wasserdispergierbarem Granulat, konzentrierter Suspension und benetzbarem Pulver. In Bezug auf die Wirkung ist dies eine selektive Art von Medikament, in Bezug auf die Methode der Penetration in Pflanzen ist es ein systemisches Pestizid. Tragen Sie Medikamente mit Metribuzin durch Sprühen auf.

Spektrum und Wirkmechanismus des Wirkstoffs

"Metribuzin" wird verwendet, um 1-jährige 2-lappige Unkräuter und Getreide in Gebieten mit Tomaten, Kartoffeln, Luzerne der 2. Saison, Soja und Echinacea, ätherische Ölrose, zu zerstören. Die Substanz wirkt als Inhibitor der Photosynthese, wird von Blättern und Wurzeln aufgenommen. Es zersetzt sich im Boden in 1-3 Monaten.

Gebrauchsanweisung für das Medikament "Metribuzin"

Bei Tomaten wird "Metribuzin" bei jungen Pflanzen im Stadium von 2 bis 4 Blättern verwendet, bei Kartoffelflächen wird der Boden gesprüht, bis Triebe erscheinen. Der Verbrauch der Lösung hängt von den Bodenparametern und der Zeit ab, zu der die Verarbeitung stattfindet. Auf leichten Böden mit einer kleinen fruchtbaren Schicht ist die Norm geringer als auf fruchtbaren oder tonigen Böden. Es wird empfohlen, beim Besprühen des Bodens das größte Volumen zu nehmen, beim Besprühen von Tomatensämlingen das Minimum.

Bei Luzerne erfolgt die Verarbeitung im Frühjahr, bevor die Pflanzen nachwachsen oder wenn die Pflanzen eine Höhe von 10-15 cm erreichen. Bei Rosen wird der Boden vor Beginn der Vegetationsperiode in Reihen besprüht. Wirkdauer: 6-8 Wochen, die Dauer variiert je nach Bodenart, Erwärmung und Luftfeuchtigkeit. Das Herbizid Metribuzin verursacht bei vielen beliebten Kartoffelsorten keine Phytotoxizität. Die frühzeitige Zerstörung von Unkraut sichert die vollständige Versorgung der Kulturpflanzen mit Nährstoffen, Licht und Wasser.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Bei Tomaten und Kartoffeln beträgt die Aufwandmenge 0,5 kg / ha, der Verbrauch 250-400 l / ha. Auf Luzerne, Sojabohnen und Echinacea - 0,3, 0,4, 0,5 kg / ha, Verbrauch - 250-400 l / ha. Auf diesen Kulturen werden 2 Sprays durchgeführt: vor der Keimung und im Stadium von 4-6 Blättern.

Sicherheitstechnik

"Metribuzin" gehört zu Arzneimitteln mit der 4. Toxizitätsklasse für Menschen und Bienen, dh einer geringen Toxizität. Mittel mit dieser Toxizitätsklasse verursachen fast keine Vergiftungen oder Reizungen, aber Sie müssen trotzdem mit einer Schutzbrille, Handschuhen und einem Atemschutzgerät damit arbeiten. Schutzvorrichtungen müssen beim Arbeiten mit der Lösung getragen und während des Sprühens nicht während der Arbeit entfernt werden. Nach der Arbeit müssen Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht mit Wasser und Seife waschen und das Sprühgerät ausspülen.

Bei Anzeichen einer Vergiftung müssen Sie Aktivkohle in einer Menge von 1 g pro 1 kg Gewicht trinken, mit Wasser trinken und dann Erbrechen auslösen. Wenn die Lösung auf Haut, Schleimhäute oder Augen gelangt, spülen Sie diese Stellen ebenfalls mit Wasser aus.

Verträglichkeit mit anderen Substanzen

Metribuzin ist gut kompatibel mit vielen Pestiziden in Tankmischungen. Vor dem Mischen müssen Sie die Verträglichkeit der Produkte in einem separaten Behälter überprüfen, indem Sie ein wenig von beiden mischen.

Lagerbedingungen

Die Haltbarkeit des Herbizids beträgt 3 Jahre bei Temperaturen von 0 ° C bis +35 ° C. Das Medikament muss in einem geschlossenen Originalbehälter in Lagern zur Lagerung von Pestiziden gelagert werden. Nach Ablauf der Haltbarkeit muss das Herbizid entsorgt werden. Lagern Sie die Lösung nicht länger als 1 Tag.

Was kann ersetzt werden

In der Landwirtschaft werden Herbizide mit Metribuzin verwendet: "Künstler", "Zino", "Zontran", "Kontakt", "Zenkor Ultra", "Zenkochans", "Rangoli-Guillotina", "Boden", "Lazurit Super", " Metrifar "," Tyrone "," Lazurit "," Torero "," Zenkor Techno "," Unimark ". In privaten Haushaltsgrundstücken können Sie Herbizide verwenden: "Zenkor Ultra", "Lazurit", "Zontran", "Lazurit T".

"Metribuzin" schützt Tomaten und Kartoffeln vor häufigen Unkrautarten wie Garnelen, Portulak, Ragweed, Bergsteiger und Mariendistel. Das Medikament wird wirtschaftlich konsumiert und kann daher sowohl in Haushalten als auch auf großen landwirtschaftlichen Flächen von Nutzen sein. Schützt Pflanzen 1,5 bis 2 Monate vor Unkraut, wodurch sie bis zu einem Stadium wachsen können, in dem das Unkraut nicht unheimlich ist. Das Herbizid ist nicht phytotoxisch, nicht schädlich für den Boden, nicht giftig für Menschen und Bienen. Die Vielzahl der Verarbeitung - 1 auf Nachtschatten und 2 - auf Luzerne, Sojabohnen und Echinacea.


Schau das Video: Swiffer Staubmagnet Anwendung ULTIMATIVE ANLEITUNG: Wie Duster Kit XXL Zusammenbauen u0026 Befestigen? (Kann 2021).