Ebenfalls

Ist es möglich, Frühkohl zu Hause zu fermentieren, TOP 3 Rezepte für den Winter


Nachdem sie frühen Kohl angebaut haben, fragen sie sich, ob er für den Winter fermentiert werden kann. Beim traditionellen Beizen wird spätreifender Weißkohl verwendet. Wenn Sie andere Rezepte verwenden, ist es durchaus möglich, ein frühes Gemüse für den Winter allein oder mit anderem Gemüse für die Langzeitlagerung zu fermentieren.

Ist es möglich, Frühkohl für den Winter zu fermentieren?

Im Sommer können Sie Frühkohl für den Winter fermentieren, jedoch nach Rezepten, die sich von denen unterscheiden, die für die Zubereitung von Weißkohl der späten Sorten verwendet werden.

Gemüseauswahl

Achten Sie bei der Auswahl von Weißkohl zum Beizen auf dessen Aussehen. Ein zum Salzen geeigneter Kohlkopf zeichnet sich durch das Fehlen brauner und schwarzer Punkte, Blattläuse, Larven und anderer Insekten aus. Die Gabeln sollten dicht, elastisch und leicht süßlich riechen.

Zutaten

Die Hauptzutaten für das Einlegen von Weißkohl sind direkt Gemüse und Salz. Oft als Ergänzung verwendet, Karotten, Lorbeerblätter, Schwarz- und Pimenterbsen. Weniger häufig hinzugefügt Zucker, Honig, Rüben, saure Äpfel und anderes Gemüse, Obst und Beeren.

Behältervorbereitung

Zum Salzen für den Winter ist es besser, Dosen mit einem Volumen von drei oder zehn Litern zu wählen. Zunächst werden sie gründlich gewaschen, von Soda und Waschmittel gespült und sterilisiert. Für dieses Verfahren sind eine Mikrowelle, ein Ofen und Dampf aus kochendem Wasser geeignet. Die Deckel sind gekocht.

Wie man jungen Kohl zu Hause fermentiert

Sauerkrautrezepte unterscheiden sich von eingelegten Kohlrezepten ohne Essig. Beim Einlegen früher Sorten wird es mit Salzlake gegossen und nicht wie im Winter gerieben, bis der Saft erscheint.

Dank dieser Methode erweist sich die zukünftige Vorspeise als lecker und knusprig, und mit Salz gerieben wird sie zu Brei, bestenfalls weich, da das frühe Gemüse dünne, zarte Blätter hat.

Für eine 3 Liter Dose

Sauerkraut nach diesem Rezept mit einer minimalen Menge an Zutaten erweist sich als lecker und hat eine lange Haltbarkeit.

Sie benötigen folgende Produkte:

  • 2 Kilogramm Frühkohl;
  • eine große Karotte;
  • 2 Esslöffel Salz;
  • 3 Esslöffel Zucker;
  • 1,5 Liter Wasser.

Gabeln werden gehackt, Karotten gerieben. Das Gemüse wird vorsichtig gemischt und fest in eine Flasche gegeben. Salzlösung einfüllen. Zur Zubereitung Wasser mit Salz und Zucker kochen, abkühlen lassen.

Die Flasche wird in drei Schichten mit Gaze bedeckt, drei Tage in einem warmen Raum aufbewahrt, dann in den Keller gebracht, mit einem Deckel abgedeckt oder in den Kühlschrank gestellt. Während der Gärung wird der Inhalt des Glases ab dem zweiten Tag mehrmals durchstochen. Dies geschieht, um die entstehenden Gase zu entfernen, da das fertige Produkt sonst bitter schmecken und sogar verderben kann.

Für eine 10 Liter Dose

Kohl wird mit Rübenscheiben fermentiert.

Würde brauchen:

  • 8 Kilogramm dichter Kohl;
  • 2 mittlere Rüben;
  • großer Knoblauch;
  • Meerrettichwurzel;
  • 6,5 Esslöffel Salz;
  • 2 facettierte Gläser Zucker;
  • 4 Liter Wasser.

Die Kohlköpfe werden in Stücke geschnitten, die Rüben und der Knoblauch werden in Teller geschnitten, die Meerrettichwurzel wird gerieben. Vorbereitete Produkte werden in Schichten in einem Glas ausgelegt. Es sollte bis zu den Schultern oder etwas höher gefüllt sein, damit die Füllung den Inhalt des Behälters vollständig bedeckt.

Wasser drei Minuten lang mit Salz und Zucker kochen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Gießen Sie Gemüse mit der resultierenden Salzlösung und bringen Sie das Werkstück in den Keller. Nach einer Woche ist der Snack fertig zum Essen.

Zum schnellen Kochen wird das Gemüse bei Raumtemperatur belassen und erst nach der Reifung in einen kühlen Raum gebracht.

Fassgurken mit Zucker kochen

Sauerkraut ist ein sehr gesundes Produkt und mit Gurken zubereitet ist nicht nur gesund, sondern auch lecker.

Für einen Snack benötigen Sie folgende Produkte:

  • 5 Kilogramm Kohl;
  • 1,5 kg Gurken;
  • 500 Gramm junge Karotten;
  • ein Haufen Dill.

Füllen:

  • 0,5 Liter gereinigtes Wasser;
  • 100 Gramm Zucker;
  • 25 Gramm grobes Salz.

Gewaschene Gurken werden mehrere Stunden in kaltem Wasser eingeweicht. Kohlköpfe werden dünn gehackt, Grüns werden gehackt.

Eine Kohlschicht, eine Reihe Gurken mit Kräutern werden in eine geeignete Schüssel gegeben. Somit ist der Behälter bis zum Rand gefüllt. Nach der Zubereitung der Füllung werden Salz und Zucker in gekochtem Wasser gelöst. Dann komplett abkühlen lassen. Die Gemüsezubereitung wird mit Salzlösung gegossen, eine Ladung wird darauf gelegt.

Weitere Lagerung

Die Haltbarkeit von Sauerkraut hängt vom Behälter und dem Lagerort ab.

  1. Ein in einem Fass gesalzenes Gemüse kann acht Monate lang bei einer Temperatur von plus vier Grad in einem Keller gelagert werden.
  2. Ein in einem Glasbehälter zubereiteter Snack kann drei Monate lang gegessen werden.
  3. Eingelegter Kohl kann den ganzen Winter über auf dem Balkon in einem Emailleimer gelagert werden. Bei starkem Frost kann es gefrieren. Es wird nicht empfohlen, das aufgetaute Produkt länger als drei Tage zu lagern.
  4. Eingelegtes Gemüse wird nur eine Woche lang in einem Plastikbehälter bei einer Temperatur von nicht mehr als vier Grad gelagert.


Schau das Video: Natürliche Probiotika: Fermentiertes Gemüse für mehr Gesundheit! (Kann 2021).