Ebenfalls

Beschreibung der 24 besten Fungizide für den Garten, Wirkmechanismus und Gebrauchsanweisung


Wenn Sie sich um Pflanzen im Garten in einem Vorort kümmern, müssen Sie einen integrierten Ansatz üben. Ein wichtiger Punkt der Pflege ist die Verwendung von schützenden Fungiziden für den Garten. Spezielle Produkte schützen Grünflächen und verringern das Infektionsrisiko.

Was sind Fungizide?

Fungizid ist eine Substanz biologischen oder chemischen Ursprungs, die zur Unterdrückung der Pilzbildung eingesetzt wird. Es sind Pilze, die die Erreger vieler Infektionen sind, die die Vegetation betreffen. Ohne Schutzsubstanz verlieren Pflanzen ihre Immunität, verdorren und entwickeln sich langsam.

Vorteile und Nachteile

Im Garten verwendete Fungizide weisen eine Reihe positiver Eigenschaften auf. Die Hauptvorteile umfassen Folgendes:

  • Substanzen dringen in kurzer Zeit in Pflanzen ein und wirken aktiv schützend;
  • Aufgrund ihrer Feuchtigkeitsbeständigkeit werden Fungizide auch bei starkem Regen nicht mit Wasser abgewaschen.
  • Nach der Behandlung werden Krankheitserreger in allen Geweben eliminiert.
  • Die Wirkung ist auf eine Vielzahl von Pilzkrankheiten.

Zusätzlich zu den offensichtlichen Vorteilen weisen die Arzneimittel mehrere Nachteile auf.

Infolge der Desinfektion liegt eine teilweise Verletzung der günstigen Mikroflora vor, die das Wachstum und die Entwicklung von Grünflächen beeinträchtigen kann. Wenn die Verarbeitung von Obstpflanzen durchgeführt wird, ist es möglich, die geerntete Ernte erst nach einiger Zeit zu essen.

Gültigkeit

Die genaue Dauer der Schutzwirkung hängt von der spezifischen Art des verwendeten Arzneimittels ab. Der Durchschnitt liegt bei 10-12 Wochen, danach ist eine erneute Behandlung erforderlich. Da die Vegetation keine Resistenz gegen den Einfluss von Drogen entwickelt, besteht keine Notwendigkeit, zwischen den Sprays zu warten.

Einstufung

In Abhängigkeit von einer Reihe von Merkmalen können Fungizide in Klassen eingeteilt werden.

Bei der Auswahl einer geeigneten Option müssen Sie den Zustand der Pflanzen, das Vorhandensein von Pilzkrankheiten und Anzeichen ihrer Manifestation sowie andere Faktoren berücksichtigen.

Abhängig von den chemischen Eigenschaften

Nach diesem Indikator werden Fungizide in organische und anorganische eingeteilt. Ersteres enthält keine Schwermetalle, so dass sie sich leicht in einer Flüssigkeit lösen und in Kombination mit anderen Substanzen verwendet werden können. Darüber hinaus gelten sie als instabile Verbindungen und bleiben kurze Zeit im Boden.

Die anorganische Sorte ist kupferhaltig. Die Zusammensetzung kann auch Verbindungen von Nickel, Kalium, Schwefel und anderen Elementen enthalten. Sie sind mit weniger Medikamenten kompatibel und können sich im Boden ansammeln und lange darin bleiben.

Abhängig von der Wirkung auf den Erreger

Nach der Wirkungsweise auf den Erreger von Krankheiten werden Fungizide systemischer Natur und Kontakt isoliert. Systemische Substanzen dringen leicht in Pflanzen ein, bewegen sich durch die Gefäße und dringen in alle Teile ein, was einen zuverlässigen Schutz vor möglichen Infektionen bietet. Einige Arten von systemischen Arzneimitteln können für prophylaktische Zwecke verwendet werden.

Kontaktfungizide interagieren mit dem Erreger nur im sichtbaren Teil der Pflanzungen, ohne in das Gewebe einzudringen. Auf diese Weise können Sie Krankheitserreger im Stadium ihrer Entwicklung zerstören und vor Graufäule, Anthracnose und einer Reihe anderer Krankheiten schützen.

Um den Effekt zu erzielen, müssen Sie die Pflanzen sorgfältig verarbeiten, damit die Lösung auf alle Teile gelangt.

Zum Zweck der Verwendung

Präparate für Pilzkrankheiten werden unter Berücksichtigung des Verwendungszwecks in verschiedene Typen unterteilt. Folgende Gruppen werden unterschieden:

  1. Saatgutdesinfektionsmittel. Die Handhabung von Saatgut ist für eine große Anzahl von Kulturen wichtig. Die größte Effizienz wird durch Desinfektion mit kombinierten Wirkstoffen nachgewiesen.
  2. Mittel zur Desinfektion von Gewächshaus-Gewächshaus-Boden. Sie werden zum Schutz der jährlichen Ernte von Sämlingen verwendet. Fungizide dieser Gruppe helfen auch, Phytophthora loszuwerden.
  3. Fungizide zum Besprühen von Stauden während der Ruhephase. Das Sprühen wird durchgeführt, um Infektionserreger in den überwinternden Teilen der Pflanzungen sowie durch Mehltau und Rost zu zerstören.
  4. Vorbereitungen zum Sprühen während der Vegetationsperiode. Diese Medikamente werden während des Wachstums und der Entwicklung der Pflanzen aktiv eingesetzt.

Abhängig von der Art der Verteilung innerhalb des Pflanzengewebes

Lokale und pflanzeninterne Fungizide werden entsprechend der Verteilung der Substanz innerhalb des Pflanzgewebes isoliert. Die ersteren sind an der Außenseite der Stängel und Blätter aktiv, während die letzteren tief in das Gewebe eindringen und eine komplexe Wirkung haben..

Funktionsprinzip

Die Spezifität der Wirkung von Schutzmedikamenten hängt von ihrer Kategorie ab. Beim Kauf von Fungiziden ist es unerlässlich, die Sorte herauszufinden, um die Verarbeitung von Pflanzungen in Zukunft kompetent durchführen zu können.

Chemische Fungizide

Der Wirkungsmechanismus chemischer Fungizide ist vielfältig und besteht aus vielen Prozessen. Nach dem Besprühen der Pflanzen wird die Kernspaltung in Pilzzellen unterdrückt, es bilden sich Stoffwechselprodukte, die als Antibiotikum wirken, und es bilden sich Nekrose-Bereiche, die als Barriere für den Eintritt von Krankheitserregern in nicht infizierte Gewebe dienen. Bestimmte Elemente chemischer Präparate verhindern die Bildung von Nukleinsäuren und unterdrücken den Energiestoffwechsel.

Biologische Präparate

Substanzen natürlichen Ursprungs erhöhen die Immunität von Pflanzen und provozieren die Produktion von Substanzen, die eine Infektion verhindern. Bei Sprühpflanzen, die mit einem Krankheitserreger infiziert sind, setzen organische Präparate Toxine frei, um die Krankheitserreger zu zerstören.

Gebrauchsanweisung

Wie Fungizide eingesetzt werden, hängt vom zu behandelnden Objekt ab. Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung lesen.

Für den Boden

Fungizide, die in pulverförmigem Zustand für den Boden bestimmt sind, werden beim Graben eingebracht. Mit in Wasser gelösten natürlichen Substanzen werfen sie die Bodenoberfläche ab, um pathogene Pilze zu zerstören.

Für Pflanzen

Fungizide für Blumen und Bäume können durch Sprühen oder Abstauben verwendet werden. Grünflächen werden in der Regel mit flüssigen Substanzen auf Kupferbasis behandelt. Breitbandmedikamente werden während der Saison mehrmals eingesetzt. In der Regel liegen die Bearbeitungszeiten im frühen Frühling und im späten Herbst.

Für Samen

Die Samen werden unmittelbar vor der Aussaat verarbeitet. Für die Saatgutbehandlung ist es am bequemsten, lösliche Substanzen zu verwenden. Nachdem die Samen in ein Käsetuch eingewickelt wurden, werden sie in eine Lösung gegeben und für die auf der Verpackung angegebene Zeit aufbewahrt.

Liste der Drogen

Bei der Auswahl geeigneter Fungizide für den Garten- und Gemüsegarten wird empfohlen, die Liste der besten Optionen zu lesen. Jeder von ihnen hat individuelle Eigenschaften und Merkmale.

"Consento"

Kombiniertes Fungizid zur Vorbeugung und Bekämpfung von Alternaria, Spätfäule und Peronosporose. Es ist erlaubt, "Consento" in jeder Phase der Vegetationsperiode anzuwenden. Das Produkt ist regenbeständig und bietet Schutz unabhängig von den Wetterbedingungen.

"Abiga Peak"

Ein Kontaktmedikament zur Beseitigung eines Komplexes von Bakterien- und Pilzkrankheiten. "Abiga-Peak" bedeckt den Bodenteil der Pflanzen gleichmäßig und bleibt lange an der Oberfläche.

Einer der wichtigen Vorteile ist die Aktivität bei niedrigen Umgebungstemperaturen.

"Acrobat MC"

Die Komponente der systemischen Wirkung von "Acrobat MC" -Dimethomorph zerstört das in der Pflanze gebildete Myzel innerhalb von 2-3 Tagen nach der Infektion. Die Verwendung des Arzneimittels bietet Schutz für die Pflanze im Falle einer einsetzenden, aber nicht visuell manifestierten Krankheit.

Bayleton

Ein systemisches Fungizid zur Behandlung von Getreide, Gemüse, Mais und anderen Pflanzen. Die biologische Wirkung der Behandlung dauert 2-4 Wochen.

Bordeaux-Mischung

Die Bordeaux-Mischung ist eine wässrige Lösung aus Kupfersulfat und gelöschtem Kalk. Die Substanz zerstört Pilze und hemmt die Aktivität pathogener Mikroorganismen. Zur Behandlung der Vegetation wird eine Mischung mit einer Konzentration von 1% verwendet.

"Vitaros"

Das kombinierte Dressingmittel "Vitaros" bekämpft einen Infektionskomplex, der sich über Samen und Boden ausbreitet. "Vitaros" unterdrückt die Entwicklung von Krankheitserregern auf der Außenfläche des Pflanzenmaterials und darin. Das Vorhandensein eines Farbstoffs in der Zusammensetzung vereinfacht die Kontrolle des Verarbeitungsverfahrens.

"Gamair"

Das Medikament "Gamair" wird in den Boden eingeführt oder auf die Blätter gesprüht, wodurch die Aktivität von Infektionserregern gestört wird. Gamair schützt Pflanzen vor Wurzelfäule, Mehltau, Alternaria und einer Reihe anderer Krankheiten. In Kombination mit Pestiziden reduziert der Stoff den Pestizidstress in Pflanzen.

"Glyocladin"

Das Produkt schützt Pflanzenwurzeln und Boden vor Anthracnose und anderen Infektionen. Die biologische Bodenvorbereitung verhindert das Auftreten von Wurzel und Wurzelfäule.

Grüne Seife

Grüne Seife mit dicker Basis enthält Kaliumsalze von Fettsäuren, natürlichen Pflanzenölen und Fetten. Die Substanz eignet sich zur prophylaktischen Anwendung, Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen im Anfangsstadium ihres Auftretens.

"Kurzat"

Ein wirtschaftliches Fungizid mit komplexer Wirkung schützt Pflanzen vor Spätfäule und Peronosporose. Die Zusammensetzung enthält zwei aktive Komponenten - Cymoxanil und Kupferoxychlorid. Durch das Eindringen der Substanz durch die Blätter werden Krankheiten auf der Rückseite kontrolliert.

"Maksim"

Das Dressingmittel "Maxim" ist für Obst, Getreide und andere Kulturen bestimmt. Dieses Fungizid darf vorab auf das Saatgut angewendet werden. Der Signalfarbstoff ermöglicht die Überprüfung der Verarbeitungsqualität.

"Oxyhom"

Das Zweikomponenten-Fungizid "Oxyhom" gehört zur Kategorie der Kontaktsysteme. Die Substanz verhindert die Entwicklung von Spätfäule und Peronosporose und kämpft auch gegen deren Folgen. Die Hauptvorteile von Oxychom sind eine schnelle Reaktion und eine lange Schutzdauer.

"Ordan"

Das Medikament mit lokaler systemischer Wirkung soll Krankheiten beseitigen, die durch peronosporen Pilze verursacht werden. Eine Zweikomponentenlösung kann mit Substanzen aus Schädlingen zum umfassenden Schutz von Grünflächen kombiniert werden.

"Previkur"

"Previkur" wird verwendet, um den Gehalt an Phytopathogenen im Boden zu kontrollieren und die durch Oomyceten hervorgerufenen Wurzel- und Oberflächenkrankheiten wirksam zu behandeln. Tragen Sie "Previkur" durch Sprühen oder Gießen auf.

"Profit Gold"

Zur Bekämpfung von Spätbrand, Mehltau und Alternaria eignet sich die Lösung "Profit Gold". Das Produkt ist für den Einsatz bei nassem Wetter geeignet und lässt sich bei häufigem Regen nicht abwaschen. Nach der Verarbeitung von Pflanzen hemmt "Profit Gold" die Ausbreitung von Krankheiten und heilt latente Stamminfektionen.

"Raek"

Das Besprühen von Pflanzen mit einer hochaktiven "Raek" -Substanz fördert das schnelle Eindringen in Gewebe. Raek schützt Früchte und Blätter, indem es die Sporulation von Krankheitserregern stoppt und das Risiko einer Sekundärinfektion verringert. Die Hauptvorteile des Arzneimittels sind lang anhaltende Wirkung und geringer Verbrauch.

Ridomil Gold

Es ist nützlich, Ridomil Gold für gesunde Plantagen zu verwenden, um das Risiko der Entwicklung von Krankheiten zu verringern. Die Substanz hemmt die Bildung von Infektionen während des aktiven Wachstums und bietet umfassenden Schutz, auch für unbehandelte Pflanzenteile.

"Rovral"

"Rovral" ist für jede Plantage nützlich, da es eine vorbeugende und therapeutische Wirkung hat und die Entwicklung vieler Krankheitserreger verhindert. Dieses Medikament ist zur Verwendung als Teil eines Anti-Resistenz-Programms geeignet.

"Geschwindigkeit"

"Skor" ist ein systemisches und Kontakt-Fungizid mit einem Wirkstoff, Difenoconazol. Der Zweck der Substanz ist die Vorbeugung und Behandlung eines Komplexes von Krankheiten von Blumen und anderen Pflanzenarten. Auch "Skor" eignet sich zum Schutz des Samens.

Topsin-M

"Topsin-M" ist ein Mittel zur Bekämpfung von Infektionen mit Getreide und Obst. Die Prävalenz des Stoffes beruht auf einer Reihe positiver Merkmale, darunter die folgenden:

  • gleichzeitiger Kampf gegen mehrere Krankheiten;
  • lange Schutzdauer (bis zu 4 Wochen);
  • die Möglichkeit der Kombination mit Akariziden und Insektiziden;
  • Mangel an toxischen Wirkungen auf behandelte Pflanzen;
  • Gebrauchssicherheit.

"Trichodermin"

Das biologische Produkt "Trichodermin" kann nicht nur zum Schutz von Grünflächen, sondern auch als Dünger eingesetzt werden. "Trichodermin" hemmt die lebenswichtige Aktivität schädlicher Bakterien und absorbiert Pflanzenreste, die sich im Boden ansammeln.

"Fitosporin-M"

Ein Merkmal des "Fitosporin-M" -Hilfsmittels ist der Fluss durch die Gefäße von Pflanzen. Die Abwehrreaktion beginnt unmittelbar nach der Behandlung und dauert mehrere Wochen. Als Teil von "Fitosporin-M" gibt es lebende Sporen, die gefährliche Mikroorganismen zerstören.

"Hom"

Das Fungizid "Hom" wird auf Kupferbasis hergestellt und ist in Pulverform erhältlich. "Hom" eignet sich zur Desinfektion von Gemüse- und Zierpflanzen. Der Hauptwirkstoff ist Kupferoxychlorid, das die Entwicklung von Schorf, Spätfäule, Lockigkeit, Peronosporose, Rost und anderen Krankheiten verhindert. Die Substanz zerstört auch Krankheitserreger von Pilzinfektionen. Trotz seiner starken Wirkung ist "Hom" für den Menschen sicher, wenn die grundlegenden Verwendungsregeln eingehalten werden.

"Horus"

Das Mittel "Horus" wird im Stadium der Reifung von Kernobst- und Steinobstkulturen eingesetzt. Horus schützt Pflanzen bei jeder Umgebungstemperatur und wird nicht vom Regen weggespült. Die Konsumrate von Geldern ist im Vergleich zu einer Reihe anderer Kontaktmedikamente um ein Vielfaches niedriger.

Sicherheitsvorkehrungen bei der Arbeit mit Fungiziden

Um das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzungen nicht zu stören, ist es wichtig, Schutzpräparate richtig zu verwenden und Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Bei der Arbeit mit Desinfektionsmitteln wird empfohlen, Handschuhe zu tragen, damit die Substanz nicht mit Ihren Händen in Kontakt kommt. Für Gemüse, Getreide und andere Pflanzen müssen Sie spezielle Arten von Zubereitungen kaufen, die Kupfer, Kalium und andere Bestandteile enthalten.


Schau das Video: Bienenfreundlicher Pflanzenschutz im Garten, Teil 3 (Kann 2021).