Ebenfalls

Beschreibung der Tomatensorte Pfeffer, ihre Vor- und Nachteile


Wenn ein Gärtner eine anständige Tomatenernte erzielen möchte, sollte er auf die Tomatensorte der Zwischensaison achten - Pfeffer. Die Tomate, die wir in Betracht ziehen, eignet sich sowohl für den Anbau unter Film als auch auf freiem Feld. Nach den Ergebnissen der Bemühungen der Eigentümer werden im Laufe der Zeit Büsche mit einer Höhe von bis zu anderthalb bis zwei Metern mit roten, fleischigen Früchten von länglicher, pfefferförmiger Form sicherlich in den Beeten zur Schau stellen. Jede Tomate mit dem zarten Spitznamen Pfeffer erreicht eine Masse von 50 bis 100 Gramm.

Arbeitsschema mit Pflanzungen

  1. Samen für Setzlinge werden im März gepflanzt.
  2. Sie ziehen Anfang Mai in den Boden.
  3. Eine Tomate sollte in der Phase eines Blattes getaucht werden.
  4. Wenn der Busch wächst, ist es unerlässlich, ihn an eine individuelle Stütze zu binden.

Vorteile und Nachteile

Unter den Vorteilen von Pfeffer beachten Gärtner die folgenden Merkmale:

  • erstaunlicher Geschmack;
  • anhaltende Immunität gegen Krankheiten;
  • lange Haltbarkeit;
  • erhöhte Produktivität;
  • Vielseitigkeit der Anwendung.

Tomaten haben vielleicht nur einen Nachteil - die Liebe zu hohen Lufttemperaturen und die Angst vor kaltem Wetter.

Beschreibung der Sorte

Die Charakterisierung und Beschreibung der Sorte beginnt üblicherweise mit der Bewertung der Frucht. In Tomaten-Pfeffer wachsen sie in einer Gruppe, es kommt vor, dass es jeweils zehn Tomaten gibt.

Die Farbe einer unreifen Tomate ist hellgrün mit einem dunkleren Fleck am Stiel. Während der Reifung wird die Haut entweder vollständig rot oder mit gelblichen Rillen.

  • Der Pfeffer kann sowohl frisch als auch in Dosen verzehrt werden.
  • Die Blätter der Tomate sind groß.
  • Es gibt viele Samen im Inneren.
  • Der Busch erreicht manchmal eine Höhe von zwei Metern. Wenn er wächst, muss er gekniffen und mit einem Strumpfband versehen werden.
  • Die Primel einer Tomate bildet sich zum Zeitpunkt des zehnten Blattes. Nachfolgende Blütenstände erscheinen früher - nach 2-3 Blättern.

Lagermethoden für Tomatenpfeffer

Die Tomaten dieser Probe werden sowohl reif als auch nicht voll reif geerntet. Die Konservierung ist sowohl bei roten als auch bei grünen Tomaten hervorragend. Letzteres kann zu Hause auf der Fensterbank zur Reife gebracht werden.

Nachdem Sie die Früchte des Pfeffers gesammelt haben, müssen Sie sie sortieren: Verwenden Sie so bald wie möglich einige leicht zerknitterte Tomaten, die stärker sind, um sie zur weiteren Lagerung zu lassen. Kleine, zerkleinerte oder rissige können zu Tomatensaft verarbeitet werden, und wir werden definitiv diejenigen los, die anfangen zu faulen.

Dann sortieren wir die ganzen Früchte nach Größe - auf diese Weise ist es bequemer, sie zu beizen oder zu beizen. Es wird empfohlen, einen Teil der Tomaten in den Kühlschrank zu stellen und frisch zu verzehren. Experten empfehlen, Tomaten dieser Sorte nicht einzufrieren.

Bewertungen von Verbrauchern und Gärtnern

Tomatenpfeffer ist nicht ohne Grund bei Sommerbewohnern und Gärtnern beliebt. Dies wird durch Nutzerbewertungen im Internet bestätigt. Die Meinungen fallen in zwei Gruppen - enthusiastisch und zurückhaltender.

Die ersten nennen Tomatenpfeffer nichts anderes als magisch, lecker und saftig - man könnte es sich nicht besser wünschen. Sie stellen fest, dass diese Tomate ein echter Fund für Hausfrauen ist, sie ist in jeder Hinsicht so gut. Andere sagen, sie hätten mehr von der Tomate erwartet. Beschreiben Sie Enttäuschungen mit bescheidenen Erträgen und weniger als beeindruckender Schmackhaftigkeit. Gleichzeitig stoßen Bewertungen häufig darauf, eingelegte Tomaten zu loben.

Unser Rat: Gehen Sie verantwortungsbewusst mit dem Anbau von Pfeffer um und tun Sie alles gemäß den Anweisungen. Für einen guten Ernteertrag ist es wichtig, den Boden rechtzeitig zu lockern und zu jäten. Sie sollten auch die Einführung von Mineraldüngern nicht vergessen.


Schau das Video: Meine 5 besten Tomatensorten 2019!!! (Oktober 2021).