Ebenfalls

Beschreibung der Aprikosensorte Zhigulevsky Souvenir, Geschichte der Selektion und Eigenschaften der Früchte


Kaliumreiche Aprikosenfrüchte können bei vielen Krankheiten zu einem aktiven Nahrungsergänzungsmittel werden. Bis vor kurzem schien es für die Bewohner Zentralrusslands ein Wunschtraum zu sein, diese ursprünglich südländische Frucht auf ihrem persönlichen Grundstück anzubauen. Bisher wurden mehrere winterharte Sorten gezüchtet. Die Aprikosensorte Zhigulevsky Souvenir ist eine der Sorten, die in gemäßigten Klimazonen wachsen können.

Zuchtgeschichte

Die winterharte Aprikosensorte erhielt ihren Namen zu Ehren der Stadt Schigulewsk, in der sie gezüchtet wurde. Es stellte sich als Andenken für die wissenschaftliche Gemeinschaft heraus, weil eine Person, die keine spezielle Ausbildung hatte, es schaffte, die Sorte zu kultivieren. Bessmertnov V.V., ein Bewohner der Region Saratow, gab seinen Landsleuten die Möglichkeit, in ihren Sommerhäusern Aprikosen anzubauen, deren Geschmack den Früchten des Südens nicht unterlegen ist.

Aprikosensorten der Auswahl von Bessmertnova V.V. - Zhigulevsky Sibiryak, Dar Nebes, Petrovich sind Gärtnern bekannt, können aber in keinem Verzeichnis russischer Sorten gefunden werden. Sie sind auch nicht im Obstbaumregister eingetragen. Das gleiche Schicksal ereilte die Sorte Zhigulevsky Souvenir.

Beschreibung der Sorte

Die Standardhöhe für Obstbäume beträgt 3-4 Meter. Eine Pyramidenkrone mit einer durchschnittlichen Dichte von Zweigen. Die Rinde an den Zweigen ist glatt, ihre Farbe hängt vom Alter des Triebs ab. Je älter es ist, desto dunkler der Braunton, desto jünger sind die Prozesse.

Die Blätter sind oval mit spitzen Spitzen, auf dem Rücken kurz weichhaarig. Die Außenseite ist viel dunkler und mit tiefen Rillen geschnitten.

Die Beschreibung der Sorte Zhigulevsky Souvenir ist ohne Angaben zum Ertrag nicht vollständig und beträgt bis zu 45 kg pro Saison von einer erwachsenen Pflanze.

Obst:

  • klein - 22-35 g;
  • die Hauptfarbe ist gelb, eine Seite hat ein rosa helles Erröten;
  • das Fruchtfleisch ist orange, dicht;
  • Die Haut ist zart, ohne Pubertät, es ist schwierig, sich von der Pulpa zu trennen.
  • Mittelgroßer Knochen von der Pulpa lässt sich leicht trennen.

Für die Aprikosensorte Zhigulevsky Souvenir sind während der Blüte bestimmte Bedingungen erforderlich. Wenn die Temperatur unter Null fällt, besteht die Gefahr, dass die Ernte verloren geht.

Eigenschaften

Die Genauigkeit der Obsternte, die Unverträglichkeit bestimmter Bedingungen sind die Nachteile der Auswahl des Aprikosen-Zhigulevsky-Souvenirs, die von einem Hobbygärtner durchgeführt wird. Einige Unvollkommenheiten der Sorte werden korrigiert, indem robustere Baumstämme gepfropft werden, die von professionellen Züchtern für eine bestimmte Region empfohlen werden. Aber welche Art von Früchten danach sein wird und ob die Sorte selbst fruchtbar bleibt, ist eine offene Frage.

Trockenresistenz, Winterhärte

Die Winterhärte der Sorte Zhigulevsky Souvenir ist hoch, die Aprikose verträgt Frost perfekt. Starke Änderungen der Lufttemperatur während des Quellens der Blütenknospen sind der Grund für deren Einfrieren. Nach einer solchen Exposition gegenüber der äußeren Umgebung fallen die Nieren einfach ab.

Nur starke Fröste während der Blüte drohen mit unfruchtbaren Blüten. In beiden Fällen droht ein Ertragsverlust.

Das Wurzelsystem einer niedrigen Pflanze befindet sich nahe der Bodenoberfläche, der Baum kann den Eingeweiden der Erde kein Wasser entziehen, selbst wenn sich der Grundwasserleiter in der Nähe befindet. Das Zhigulevsky-Souvenir verträgt Dürre nicht gut. Im heißen Sommer muss es morgens oder abends reichlich bewässert werden. Das Gießen einer Pflanze unter der sengenden Sonne kann zu Verbrennungen des Baumes führen.

Damit das Wasser direkt zu den Wurzeln gelangt, wird in einem Radius von 1,5 bis 2 Metern vom Stamm ein kreisförmiger geschlossener Graben um den Baum gelegt, in den lebensspendende Feuchtigkeit eingeleitet wird. Dadurch bleibt die Ernte auf den Zweigen. Bei einem Mangel an Wasser und Nährstoffen verliert der Baum einen Teil der unreifen Ernte oder wird vollständig entfernt.

Bestäubung, Blütezeit, Reifezeit

Der Baum ist selbstfruchtbar, Bestäuber sind Bienen, die Nektar aus seinen Blüten sammeln. Die früh reifende Sorte beginnt im ersten Jahrzehnt des März zu blühen. Schneeverwehungen, die nicht bis zum Ende geschmolzen sind, und Temperaturen unter Null können die Blütezeit nicht beeinflussen.

In der letzten Juliwoche werden die Aprikosen geerntet. Reife Früchte werden 3-4 Tage gelagert. Unreife werden eine Woche lang gelagert. Sie sind leichter zu transportieren. Wenn die Früchte durch Stürze oder Schläge beschädigt werden, verlieren sie schnell ihre Präsentation.

Produktivität und Frucht

Unter günstigen Bedingungen - warmer, stabiler Frühling und korrektes Pflanzen - in einer windgeschützten Ecke des Gartens ist der Ertrag an winterharter Aprikose konstant hoch. Der Baum trägt jedes Jahr Früchte und trägt durchschnittlich 45 kg süß-saure, nicht sehr saftige Früchte.
Krankheits- und Schädlingsresistenz

Infektionen und Bakterien gegen Aprikosen-Zhigulevsky-Souvenir sind praktisch nicht beängstigend. Eine Pflanze, die in einem gemäßigten Klima auf offener Fläche gezüchtet wird, hat eine ziemlich hohe Immunität gegen lokale Bedrohungen. Pilzläsionen, die für Steinfrüchte charakteristisch sind, warten auf Bäume, die im Tiefland in der Nähe von Gewässern wachsen.

Die Nachbarschaft mit Kirschen, Pflaumen, Birnen, Apfelbäumen mit süßen Früchten erhöht das Risiko einer Schädigung von Blättern und Früchten durch verschiedene Arten von Insekten. Die durchschnittliche Dichte der Krone trägt zur Früherkennung von Bedrohungen und zum rechtzeitigen Handeln bei.

Vor- und Nachteile der Sorte

Das Aprikosen-Schigulewski-Souvenir ist nach den Bewertungen der Gärtner gut für den Anbau in Moskau, Pskow, Leningrad und Kaliningrad geeignet. Bei richtiger Pflege hat diese Sorte nur einen, aber einen sehr bedeutenden Nachteil - den Ertragsverlust selbst im Stadium der Knospenschwellung bei plötzlichen Frühlingsfrösten. Der unbestreitbare Vorteil des Obstbaums ist seine Resistenz gegen lokale Krankheitserreger.

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Die Notwendigkeit einer Aprikosensorte Zhigulevsky Souvenir in hellem Sonnenlicht erlaubt es nicht, sie von allen Seiten durch die Wände von Nebengebäuden zu schützen. Auf der Leeseite des Geländes ist es jedoch äußerst wünschenswert, den Sämling zu schützen.

Winde, die fast ständig in eine Richtung wehen, beeinflussen die Kronenbildung stark. Ein Baum, der in einem offenen Gebiet wächst, das nicht durch eine leere Wand oder einen Zaun geschützt ist, wird sich als einseitig herausstellen. Das gleiche Problem bedroht die Pflanze, die im Schatten eines hohen Gebäudes oder neben einem Ziegelzaun gepflanzt wird, da die Bildung der Krone in den ersten Jahren erfolgt.

Krankheiten und Schädlinge: Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Die Zytosporose von Steinfrüchten wird bei Aprikosenbäumen durch graue Tuberkel an der Rinde des Stammes und der Zweige diagnostiziert, die Blätter lange vor Beginn des Herbstes welken und trocknen. Zur Behandlung wird eine 1% ige Lösung des Bordeaux-Gemisches (Kupfersulfat und Kalk) verwendet.

Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, werden alle betroffenen Äste geschnitten und verbrannt.

Moniliose - Das Welken von Aprikosenblättern und -trieben tritt auf, nachdem sie einen braunen Farbton in Form von Flecken erhalten haben. Eine 1% ige Bordeaux-Mischung wird als prophylaktisches Mittel verwendet. Zur Behandlung des betroffenen Aprikosenbaums benötigen Sie Topaz oder Topsin-M.

Bakterielle Nekrose von Aprikosen - Geschwüre, die von Zahnfleisch durchtränkt werden, erfordern komplexe Maßnahmen:

  • ein Schnitt der betroffenen Bereiche;
  • Desinfektion von Holz mit Kupfersulfat;
  • Bearbeitung von Schnitten mit Gartenpech.

Der beste Schutz einer Pflanze vor Krankheiten ist die Vorbeugung und die richtige Wahl eines Pflanzplatzes. Für eine Aprikose droht die Nachbarschaft auf einem Grundstück mit Kirschbäumen, einen Kirschelefanten zu treffen. Von Apfelbäumen, Kirschen, Birnen bis hin zu Aprikosen, Blattläusen, Blattrollen und Spinnmilben werden Motten überwunden.


Schau das Video: Ausdünnen zur Blüte bei MarillenAprikosen (Oktober 2021).