Ebenfalls

Gebrauchsanweisung für Vallar ab Mai Käferlarven und Verbrauchsraten


Um gepflanzte Pflanzen vor Insektenschädlingen und ihren Larven zu schützen, verwenden Landwirte und Eigentümer kleiner Grundstücke Chemikalien. Sie tragen dazu bei, den Verderb von Produkten zu verhindern und hohe Erträge zu erzielen. Um die Larven des Maikäfers zu zerstören, kaufen Sie "Vallar". Die Gebrauchsanweisung gibt die Dosierung und Methode der Verwendung des Arzneimittels an. Um das Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die Empfehlungen des Herstellers befolgen.

Formulierung und Wirkstoff

Insektizides Präparat "Vallar" ist eines der wenigen chemischen Mittel, das wirksam gegen Larven von Maikäfern kämpft, die das Wurzelsystem von Kulturpflanzen in persönlichen Parzellen zerstören. Es enthält den einzigen Wirkstoff - Diazinon - in einer Konzentration von 40 Gramm pro Kilogramm des Arzneimittels.

Vallar wird in einer präparativen Form von Mikrogranulaten hergestellt, die in 50-Gramm-Beuteln verpackt sind, was für Besitzer kleiner Sommerhäuser sehr praktisch ist. Der Hersteller des Insektizids ist die inländische Firma "August".

Wirkmechanismus und Zweck des Arzneimittels

Ein insektizides chemisches Mittel, das speziell entwickelt wurde, um das Wurzelsystem von Sämlingen von Obst- und Zierbäumen und Sämlingen von Kulturpflanzen vor den Auswirkungen von Schädlingen wie Käferlarven, Drahtwürmern und anderen im Boden lebenden Insekten zu schützen.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Der Wirkstoff der Chemikalie gehört zur Gruppe der Organophosphorverbindungen und gilt als Nervengift.

Das Wirkprinzip von "Vallara" ist kontaktdarm. Nachdem die Schädlingslarven in den Körper eingedrungen sind, führt die Chemikalie zur Entwicklung einer Lähmung und zum anschließenden Tod von Insekten.

Hausbesitzer, die die Wirksamkeit der Chemikalie in der Praxis getestet haben, haben mehrere Vorteile des Arzneimittels hervorgehoben.

Zu den Vorteilen von Vallar gehören solche Momente:

  1. Die Schnelligkeit der Wirkung des Wirkstoffs auf die Larven der Schädlinge - die ersten Anzeichen einer Schädigung werden mehrere Stunden nach der Anwendung des Insektizids beobachtet.
  2. Sie müssen nicht vor der Ernte warten, da sich die Chemikalie nicht in den Früchten von Obstbäumen ansammelt.
  3. Mangel an Toxizität vorbehaltlich der Aufwandmengen und Gebrauchsanweisung.
  4. Hohe Effizienz im Kampf gegen Schädlinge, deren Larven in großen Bodentiefen an schwer zugänglichen Stellen leben.
  5. Verbesserung der Überlebensrate junger Sämlinge nach dem Einpflanzen in den Boden in einem persönlichen Grundstück.
  6. Keine schädlichen Auswirkungen auf nützliche Bodenmikroorganismen.
  7. Geringe Mobilität der Chemikalie im Boden, so dass eine Grundwasserverschmutzung unwahrscheinlich ist.

Von den Mängeln des Vallar-Insektizids stellten Gärtner die Gefahr für Würmer und Vögel fest. Wenn Sie dieses chemische Mittel zu jeder Jahreszeit zur Bekämpfung der Larven des Maikäfers und anderer Bodenschädlinge verwenden, werden diese außerdem resistent gegen das Medikament. Daher wird Vallar empfohlen, mit Insektiziden zu wechseln, die auf anderen Wirkstoffen basieren.

Gebrauchsanweisung

Das Insektizid wird in zwei Stufen angewendet:

  1. Zunächst werden die Wurzeln junger Sämlinge behandelt, bevor sie in den Boden gepflanzt werden. Dazu müssen Sie eine Chatterbox vorbereiten. Ein Liter einer solchen Lösung mit einer matschigen Konsistenz erfordert 8 Gramm Granulat. Die angegebene Menge des Mittels wird in einer kleinen Menge Wasser gelöst. Nachdem das Arzneimittel vollständig aufgelöst ist, fügen Sie das restliche Wasser hinzu und mischen Sie nach und nach Erde gründlich durch, bis die Lösung die Konsistenz einer flüssigen Aufschlämmung erreicht hat. Vor dem Pflanzen der Sämlinge werden ihre Wurzeln in eine vorbereitete Lösung getaucht (ein vorheriges Einweichen ist nicht erforderlich).
  2. Die zweite Stufe beginnt 3 Wochen nach dem Pflanzen. Das Granulat wird über die Bodenoberfläche verteilt und durch Lösen des Bodens wird die Chemikalie bis zu einer Tiefe von etwa 10 cm eingebettet. Meter des Geländes verbrauchen 50 Gramm "Vallara".

Sicherheitsmaßnahmen und Erste Hilfe

Insektizides Präparat zur Bekämpfung von Larven von Bodenschädlingen "Vallar" gehört zur 3. Klasse der Toxizität für den Menschen. Bei der Arbeit mit einem chemischen Stoff müssen die grundlegenden Sicherheitsanforderungen eingehalten werden:

  • Verwenden Sie individuelle Mittel - Overalls oder Bademantel, Gummihandschuhe, Maske und Schal oder Mütze.
  • den Zugang von Kindern und Haustieren zum Arbeitsplatz einschränken;
  • Verwenden Sie zum Kochen von Sprechern keine Behälter, in denen Lebensmittel danach aufbewahrt werden.
  • Rauchen oder trinken Sie während der Behandlung nicht, wodurch der mögliche Kontakt der Hände mit dem Gesicht eingeschränkt wird.
  • Entsorgen Sie den verbleibenden Mörtel außerhalb des persönlichen Grundstücks unter Beachtung der Sicherheitsanforderungen.

Da die Chemikalie auch für die Bewohner von Stauseen gefährlich ist, wird die Bodenbehandlung nicht in der Nähe der Sanitärzonen von Fischfarmen durchgeführt.

Wenn die Person, die mit dem Insektizid gearbeitet hat, die Sicherheitsregeln nicht befolgt hat, kann sie unter der Exposition gegenüber der Chemikalie leiden. In diesem Fall muss sie vor dem Besuch einer medizinischen Einrichtung Erste Hilfe erhalten. Wenn das Produkt versehentlich verschluckt wird, spülen Sie Ihren Mund mit viel sauberem Wasser aus und trinken Sie Aktivkohle (Berechnung - 1 Tablette pro 10 kg Gewicht). Wenn das Medikament in die Augen oder auf die Haut gelangt, spülen Sie sie mit fließendem Wasser aus. Wenn Sie Vallara-Dämpfe einatmen, muss die Person an die frische Luft gebracht werden.

Verträglichkeit mit anderen Substanzen

In der Gebrauchsanweisung wird die Verwendung von Vallar-Insektiziden mit anderen Pestiziden nicht empfohlen.

Lager

Die Haltbarkeit des insektiziden Produkts beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Lagern Sie die Chemikalie nicht in der Nähe von Lebensmitteln, vorzugsweise in einem separaten Hauswirtschaftsraum, in dem es dunkel und trocken ist. Es ist auch wichtig zu verhindern, dass kleine Kinder und Haustiere auf das Produkt zugreifen, um Vergiftungen zu vermeiden.

Was kann ersetzt werden

Wenn Vallara nicht im Gartengeschäft erhältlich ist, wird es durch eines der Medikamente mit demselben Wirkstoff ersetzt, z. B. Thunder, Diazol oder Praktik.


Schau das Video: Die Marienkäfer-Verwandlung: So wird aus einem Löwen ein Käfer (Kann 2021).