Ebenfalls

Beschreibung der Argonaut-Tomatensorte und ihrer Eigenschaften


Tomate "Argonaut F1" ist eine Hybridtomate eines frühen Autors, die 2011 von Züchtern der Firma Sady Rossii gezüchtet wurde und 2015 in das staatliche Register eingetragen wurde.

Was ist die Vielfalt

Beschreibung der Sorte: Tomaten "Argonaut F1" großfruchtige Hybride. Die Vegetationsperiode dauert 80-90 Tage. Die Sorte hat eine hohe Stressbeständigkeit, Kältebeständigkeit und Produktivität. Auf freiem Feld sowie in Gewächshäusern angebaut. Gibt gute Ergebnisse, wenn es auf einer Fensterbank oder einem Balkon angebaut wird.

Determinante Tomate "Argonaut F1", bis zu 70 cm hoch. Tomaten werden in einem Stiel geführt. Eine Pflanze dieser Sorte bildet etwa 6 Bürsten, von denen jede durch 2 echte Blätter gelegt wird. Der erste Pinsel wird zwischen 4-5 Blättern gelegt. Auf Bürsten bis zu 6 Tomatenfrüchte.

Bewertungen von Gärtnern sind positiv. Die Sorte ist ziemlich unprätentiös, aber das Binden der Büsche ist notwendig. Die ersten Stiefkinder werden für eine frühere Ernte entfernt. Tomaten zeichnen sich durch eine freundliche Reaktion und die gleiche Fruchtgröße aus. Der Ertrag der Sorte beträgt 3-4 kg ab 1 Pflanze.

Eigenschaften von Früchten: Die Farbe der reifen Früchte "Argonaut F1" ist rot näher an der Koralle. Tomaten werden 180 Gramm schwer. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Tomaten sind süß und sauer, mäßig saftig, dicht. Die Früchte eignen sich für alle Arten der Konservierung, Beizung und Verarbeitung sowie für den Frischverzehr. Die Transportfähigkeit und die Haltbarkeit der Sorte sind hoch.

Vorteile des Argonaut F1 Hybrids

Die Bewertungen und kommerziellen Qualitäten des Hybrids sind ausgezeichnet:

  • ausgezeichneter Geschmack;
  • attraktives Aussehen;
  • Früchte von Standardgröße;
  • Früchte sind stabil, knittern nicht und reißen während des Transports und am Busch nicht.

Wie man Tomaten ohne Chemikalien anbaut

Der Ertrag des Argonaut-Tomatenhybriden kann durch Einhaltung einiger Regeln der Agrartechnologie gesteigert werden:

  1. Sie müssen Sämlingssprossen einmal pro Woche mit Flüssigdüngung für Sämlinge von Gemüsepflanzen düngen.
  2. Während der Transplantation müssen Medikamente zur Stärkung des Wurzelsystems sowie Asche verwendet werden, mit der die Löcher gepudert werden.
  3. Vor dem Pflanzen von Sämlingen muss diese sorgfältig untersucht werden. Geschwächte und zerbrochene Pflanzen sollten weggeworfen werden.
  4. Tomatenbüsche werden nach dem Schema von 150 cm zwischen den Reihen und 40-50 cm zwischen den Büschen gepflanzt.
  5. Tomaten sind am besten Wasser Tropfen.
  6. Nach dem Pflanzen der Büsche müssen Sie die Tomaten alle 10-12 Tage gießen.
  7. Das Mulchen des Bodens unter der Pflanze ist am besten mit fein gehacktem Gras, Heu oder Stroh.
  8. Es ist notwendig, den Top-Dressing rechtzeitig durchzuführen und die Büsche zu düngen. Lösen und jäten Sie die Betten. Um Tomatenernten früher als vom Hersteller angegeben zu erzielen, können Sie einen Biostimulator der neuen Generation "Vitazim" verwenden.
  9. Die erste Befruchtung mit einer Stickstoffformel sollte nicht fehlen. Es wird 5-7 Tage nach dem Einpflanzen der Sämlinge in die Beete durchgeführt. Dann mit Kalidünger nach dem Schema gedüngt.
  10. Die Beete sollten sorgfältig für das Pflanzen von Sämlingen vorbereitet werden. Warme Betten haben sich bewährt:
  • Pappe wird auf den Boden eines solchen Bettes gelegt;
  • dann wird eine Schicht Sägemehl von etwa 10 cm von oben geladen;
  • Heu oder frisches Gras wird auf Sägemehl gelegt und mit einer Schicht von 30 cm gestampft;
  • Gesiebter Humus oder Kompost, gemischt mit Asche und Erde von der Stelle, ist die oberste Schicht des Bettes. Es sollte ungefähr 20-30 cm sein, aber mehr ist möglich.

Warme Betten müssen nur bewässert werden. Sie arbeiten 3 Jahre lang hervorragend, ohne dass zusätzliche Düngemittel hinzugefügt werden müssen.


Schau das Video: Fehler bei der Anzucht von Tomaten und Chili (Kann 2021).