Ebenfalls

So bereiten Sie Ihre Hosta auf den Winter im Herbst, die richtige Pflege und die Schnittzeit vor


Die Hosta-Blume wird häufig zur Dekoration des Gartens verwendet und ist ein Element der Landschaftsgestaltung. Die Pflanze ist mehrjährig, daher ist es wichtig zu wissen, wie man die Wirte richtig auf den Winter vorbereitet.

Beschreibung und Funktionen

Damit sich die Blüte mit Beginn des Frühlings weiter entwickeln kann, sollten die Vorbereitungen für die Kälte im Herbst beginnen. Der Standardvorbereitungsprozess besteht darin, die Regeln der Agrartechnologie und die Verwendung von Abdeckmaterial zu befolgen. Es ist auch wichtig, den richtigen Zeitraum für die vorbereitenden Aktivitäten zu wählen.

Regionale Merkmale und Timing

Der Zeitpunkt für die Vorbereitung der Wirte auf die Überwinterung hängt direkt von den klimatischen Bedingungen in der Umgebung ab. Bei der Vorbereitung müssen Sie die Besonderheiten des Anbaugebiets berücksichtigen.

Mittlere Spur

Unter Bedingungen des Blumenwachstums in der mittleren Zone, einschließlich der Region Moskau, ist ein Schutz für den Winter eine Voraussetzung. Zum Schutz der Pflanze reicht es aus, den Wurzelbereich mit einer Schicht Mulch zu bedecken, die als Rinde, Kompost oder Torf mit Gras gemischt wird. Optimale Vorbereitungszeit: Ende September - Anfang Oktober.

Wolga-Region

In der Wolga-Region verträgt eine Blume Frost ohne viel Deckung. Wenn Sie eine Pflanze in diesem Gebiet anbauen, reicht es aus, Fichtenzweige oder Schnee zu streuen. Während eines frostigen Winters können Sie den Wurzelbereich mit einer dichten Torfschicht, gemischt mit Sägemehl, mulchen. Abdeckungsarbeiten können Anfang Oktober durchgeführt werden.

Ural und Sibirien

Das Klima des Urals und Sibiriens ist geprägt von frostigen Wintern und extrem niedrigen Temperaturen. Hosta behält die Fähigkeit, die Entwicklung fortzusetzen, wenn es unter dichtem Mulch Winterschlaf hält. Die Schutzperiode für die Pflanze im Ural und in Sibirien ist der gesamte September.

Südrussland

Pflanzen, die in den südlichen Regionen des Landes angebaut werden, benötigen nur minimalen Schutz. Sie können sich Ende Oktober - der ersten Novemberhälfte - auf die Winterperiode vorbereiten.

Gebiet Leningrad

Die Region Leningrad ist geprägt von milden und warmen Wintern, sodass Sie Ihren Gastgeber nicht mit speziellen Materialien bedecken müssen. Ausreichender Schutz wird durch Mulchen des Wurzelbereichs geboten. Sie müssen die Mulchschicht in der zweiten Oktoberhälfte ausrüsten.

So bereiten Sie sich auf die Überwinterung vor

Der Prozess der Vorbereitung der Hosts auf Cold Snaps kann in mehrere Phasen unterteilt werden. Die korrekte Umsetzung aller Phasen ist der Schlüssel zu einer günstigen Überwinterung der Anlage.

Verblasste Knospen entfernen

Sie beginnen sich um den Wirt zu kümmern, indem sie alte Knospen entfernen. Die Blüte beginnt gegen Ende August, und im Herbst verblassen einige Knospen. Um die Ernährung der Pflanze für den Winter zu erhalten, müssen Sie unnötige Elemente im Voraus entfernen. Um das Verfahren durchzuführen, sollten Sie eine Gartenschere oder eine Gartenschere vorbereiten, mit der Sie die Knospen sorgfältig schneiden können.

Reichlich Wasser

Hosta ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass ein kräftiges Wachstum erhalten bleibt. Im Herbst müssen Sie den Boden reichlich bis zu einer Tiefe von 0,5 m befeuchten und versuchen, nicht auf die Blätter zu gelangen. Wenn die Umgebungstemperatur abnimmt, nehmen der Wasserverbrauch und die Bewässerungsfrequenz ab.

Top Dressing

Der erste Teil der Düngemittel nach dem Pflanzen und der Anpassung an neue Bedingungen wird zu Beginn der Sommerperiode ausgebracht, was zum Laubwachstum beiträgt. Zur Vorbereitung auf den Winter müssen Sie die Pflanze im Frühherbst oder Ende August füttern. Um die Hosta in gutem Zustand zu halten, wird empfohlen, kalium- und phosphorhaltige Formulierungen zu verwenden. Diese Bestandteile werden von den Wurzeln aufgenommen und liefern während der anschließenden Blüte Nahrung.

Mulchen

Eine Schicht Mulch hält die Pflanze warm. Die Wirte verteilen organische Masse auf dem Wurzelbereich, die geeignet sind für:

  • Torf;
  • Sägespäne;
  • trockenes Gras.

Wenn Sie mit der Zubereitung von Mulch beginnen, sollten Sie ihn mit insektiziden Präparaten behandeln, die vor Schädlingen schützen. Die Anreicherung von Parasiten in organischen Stoffen kann zu Pflanzenschäden und zur Entwicklung von Infektionen führen.

Herbstschnitt

Das Beschneiden der Pflanze im Vorgriff auf den Winter ist Teil des Vorbereitungsprozesses. Das Beschneiden ist erforderlich, um überschüssiges Laub zu entfernen, in dem Schädlinge leben, die die Pflanze fressen.

Brauche ich

Das Beschneiden von Hosts ist eine Voraussetzung für die Vorbereitung. Wenn Laub auf der Pflanze verbleibt, wird es schließlich zu einer schleimigen Masse und zieht Parasiten an.

Zeitliche Koordinierung

Der Schnitt beginnt, wenn gelbe Blätter fallen. Zu diesem Zeitpunkt geht die Ernährung mit mineralischen Bestandteilen in den unteren Teil der Pflanze. Es ist erlaubt, die Bildung von Wirten mit einer Schutzverarbeitung zu kombinieren.

Wie man richtig trimmt

Überschüssige Blätter auf dem Wirt müssen vorsichtig mit einer Schere oder einer Astschere abgeschnitten werden. Es wird nicht empfohlen, das Laub mit den Händen zu pflücken, da Sie die Pflanze versehentlich beschädigen können.

Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Um zu verhindern, dass der Wirt mit Krankheiten und schädlichen Insekten infiziert wird, ist eine Schutzbehandlung erforderlich. Das Besprühen mit Fungiziden wird gegen Krankheiten durchgeführt, und Insektizide werden verwendet, um Parasiten abzuwehren.

Schutz

Als Hauptabdeckung wird Bio-Mulch verwendet, und spezielles Material bietet zusätzlichen Schutz. Es ist besser, die Hosta bei warmem, windstillem Wetter zu bedecken, wenn der Boden trocken ist. Zuerst muss die Pflanze gemulcht und dann mit Material bedeckt werden. Steine ​​werden entlang des Umfangs oben auf dem Schutz platziert, um das Material zu fixieren und den Zugang für Nagetiere zu erleichtern.

Typische Fehler

Unerfahrene Gärtner machen oft Fehler, wenn sie Gastgeber auf Frost vorbereiten. Um den Vorgang korrekt abzuschließen, sollten Sie sich mit häufigen Verstößen vertraut machen.

Stickstoffdüngung

Die Einführung von Stickstoffdüngern vor Beginn der Winterperiode führt zum aktiven Wachstum der Blume. Ein intensiver Satz von Blattmassen bewirkt einen Abfluss von Nährstoffen, die die Pflanze im Winter benötigt.

Kein Mulchen

Der untere Teil des Laubes des Wirts trocknet im Herbst aus und bildet eine natürliche Schutzschicht. Viele Gärtner glauben, dass diese Schicht ausreicht, um die Pflanze zu schützen, aber bei starkem Frost haben die Wurzeln nicht genug zusätzliche Wärme.

Verwendung spezieller Materialien als Unterschlupf

Sie können keine Plastikfolie und keinen Dachpappe als Schutz verwenden, da sich unter ihnen Kondenswasser bildet und Feuchtigkeit Fäulnis und das Auftreten von Pilzen hervorruft. Die am besten geeigneten Materialien für die Unterbringung von Gastgebern sind:

  • Sackleinen;
  • Agrofaser;
  • spunbond.

Übertrocknen des Bodens

Auch im Winter brauchen die Wurzeln der Pflanze Feuchtigkeit. Der Boden in trockenem Zustand versorgt die Blume nicht mit der notwendigen Nahrung und die Qualität der Wurzeln verschlechtert sich.

Transfer

Das Übertragen einer Blume an einen neuen Ort schwächt die Schutzfunktionen, da die Anpassung an veränderte Bedingungen einige Zeit in Anspruch nimmt.

Es wird empfohlen, den Wirt spätestens im August zu transplantieren.

Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt wird durch die Verwendung von ungeeignetem Schutzmaterial verursacht. Im Glauben, dass die Gewächshausbedingungen die Pflanze warm halten, stören Gärtner den natürlichen Wachstumsprozess der Hosta und sie beginnt zu faulen. In einigen Fällen ist der Zerfallsprozess nicht sofort spürbar, da er von den Wurzeln ausgeht.

Wenn es nach dem Winter steigt

Wenn Hostas auf offenem Boden angebaut werden, steigt die Blume zu einem späteren Zeitpunkt auf. Pflanzen warten, bis sich eine stabile Hitze eingestellt hat, und nehmen erst dann das aktive Wachstum und die Entwicklung wieder auf.

Live Mulch Option

Erfahrene Gärtner sind sich der Möglichkeiten der Verwendung von lebendem Mulch bewusst. Dieser Begriff bezieht sich auf Deckfrüchte oder Siderate. Zu diesem Zweck werden meist Roggen, Hafer, Senf, Ringelblume und Phacelia angebaut. Die Hauptanforderung ist die Auswahl einer aktiv wachsenden Art und das Mähen der grünen Masse vor der Blüte. Die geschnittenen Pflanzen werden zerkleinert und im Wurzelbereich belassen oder in die Oberflächenschicht des Bodens eingebettet.

Hilfreiche Ratschläge

Die Hauptregeln bei der Vorbereitung auf den Winter sind die Einhaltung der Grundversorgung und die Kontrolle der Blüte der Wirte. Während der Winterperiode ist die Pflanze durch das Werfen von Schnee günstig betroffen - sie wird geschaufelt und neben den Büschen wird ein Hügel für zusätzlichen Schutz gebaut. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, müssen Sie den alten Mulch entfernen, um das Risiko zu verringern, in diesem Winter durch Schädlinge in organischer Substanz beschädigt zu werden.


Schau das Video: Clematis Pflege - So gehts richtig (Kann 2021).