Ebenfalls

Namen und Beschreibungen der besten pelzigen Hühnerrassen, deren Inhalt und Auswahl


Flauschige Hühnerrassen zeichnen sich durch ihr ursprüngliches Aussehen aus. Eine Besonderheit von Vögeln ist die hohe Frostbeständigkeit. Darüber hinaus haben sie bestimmte Kultivierungseigenschaften. Damit die Hühner gut wachsen und nicht krank werden, wird empfohlen, dass sie im Geflügelstall die richtige Ernährung und geeignete Bedingungen bieten. Es lohnt sich auch, Vögel rechtzeitig zu impfen.

Geschichte

Heute gibt es mehr als 800 Hühnerrassen, die zu verschiedenen Produktivitätsbereichen gehören. Einige Vögel geben viele Eier, während andere ihre Masse aktiv erhöhen. Zierrassen sind ebenfalls sehr beliebt. Solche Vögel gelten ebenfalls als produktiv, sind jedoch in Bezug auf Gewichtszunahme und Eiproduktion anderen Rassen unterlegen.

Flaumige Hühner mit zotteligen Beinen können kaum als selten bezeichnet werden. Die ersten Versuche von Wissenschaftlern, Vögel zu züchten, wurden im neunzehnten Jahrhundert aufgezeichnet. Heute züchten die Landwirte insgesamt über 100 Original-Hühnerrassen. Ein Drittel von ihnen zeichnet sich durch zottelige Pfoten aus. Gleichzeitig lohnt es sich, eine Rasse zu wählen, die das Klima berücksichtigt.

Merkmale von zotteligen Felsen

Schon aus dem Namen geht hervor, was der Hauptunterschied zwischen zotteligen Rassen ist. Ihr Hauptmerkmal sind flauschige Hosen an den Beinen. Bei vielen Vogelarten sind die Mittelfußknochen kahl, und bei den zotteligen sind viele Federn darauf. Aus diesem Grund sehen sie sehr lustig aus.

Unter den bergauf fahrenden Hühnern gibt es Vögel von normaler Größe und Miniaturvögel. Sie unterscheiden sich in der Herkunft. Solche Rassen wurden in der Türkei, in China und in Frankreich gezüchtet. Russische Zuchtlinien eignen sich perfekt für das Wachstum in rauen Klimazonen.

Vorteile und Nachteile

Die Vor- und Nachteile von haarigen Hühnern variieren je nach Rasse. Die universellen Vorteile umfassen Folgendes:

  • attraktives Aussehen;
  • Frostbeständigkeit;
  • Unprätentiösität gegenüber Haftbedingungen;
  • nützliche Eigenschaften von Eiern und Fleisch.

Gleichzeitig unterscheiden sich dekorative Vögel auch in einigen Nachteilen. Dazu gehören die folgenden:

  • nicht sehr gute Produktivität;
  • hohe Kosten für Bruteier und Vögel.

Beliebte Typen

Zottelige Hühner zeichnen sich durch ihr ursprüngliches Aussehen aus. Dazu gehören viele Sorten. Jeder von ihnen zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus.

Ushanka

Hühner dieser Rasse gelten als sehr stattlich. Es basierte auf den Genen der Rassen Pavlovskaya und Orlovskaya. Ushanka zeichnet sich durch sein hellbraunes Gefieder aus. Die Glieder sind mit kleinen Federn bedeckt. Unter dem Schnabel befindet sich ein Bart. Aufgrund seines üppigen Gefieders wirkt ein kleines Huhn riesig. Die Weibchen wiegen 2,5 Kilogramm, die Männchen 3 Kilogramm.

Der Kopf ist mit einer schönen ordentlichen Jakobsmuschel verziert. Die Vögel zeichnen sich durch einen starken Schnabel aus. Koteletten gelten als charakteristisch. Das Huhn beginnt nach 6 Monaten Eier zu legen. Die jährlichen Produktivitätsparameter erreichen 160 Stück.

Die Rasse erfordert keine besonderen Aufbewahrungsbedingungen. Vögel dieser Art sind mit einer großen Anzahl von Federn bedeckt. Es wird empfohlen, systematisch eine vorbeugende Behandlung durchzuführen, um einen Parasitenbefall von Vögeln zu vermeiden.

Hühner dominieren

Diese Vögel sind groß. Erwachsene Hähne können bis zu 3 Kilogramm schwer werden. Männer haben eine helle Farbe und Frauen sind dunkler. Vögel dieser Rasse gelten als unprätentiös und robust.

Gleichzeitig zeichnen sich Vögel durch einen gedrungenen Körper und eng anliegende Flügel aus. Die Ohrringe und die Jakobsmuschel sind tiefrot gefärbt. Die kurzen Beine sind gelb gefärbt. Die Eierproduktionsparameter gelten als hoch und erreichen 310 große Eier pro Jahr.

Brama

Diese Vögel sind auf der ganzen Welt beliebt. Sie haben viele Vorteile. Dazu gehören eine starke Immunität und eine hervorragende Ausdauer. Die Vögel zeichnen sich durch unprätentiöse Wartung und durchschnittliche Produktivitätsparameter aus.

Dickes Gefieder befindet sich an den Beinen dieser Vögel. Gefiederte gehören zur Fleisch- und Eierrasse. Die Eierproduktionsparameter erreichen 140 Stück pro Jahr. Die Eier sind weiß und mit dunklen Punkten bedeckt. Ein Hühnerkadaver wiegt 3,5 bis 5 Kilogramm. Das Fleisch zeichnet sich durch einen hervorragenden Geschmack und eine leichte Steifheit aus, die für die meisten Haushühner nicht typisch ist.

Chinesisches Seidenhuhn

Dieses zottelige Huhn hat ein einzigartiges Aussehen. Ihr ganzer Körper ist mit einem flauschigen Gefieder bedeckt, das hochsteht. Daher werden Vögel normalerweise zu dekorativen Zwecken gezüchtet. Gleichzeitig behaupten viele Experten, dass ihr Fleisch medizinische Eigenschaften hat und dem menschlichen Körper zugute kommt.

Dieses Huhn zeichnet sich durch gräuliches Fleisch und schwarze Knochen aus. Es hat eine relativ geringe Produktivität, die 100 Eier pro Jahr erreicht. Sie werden hauptsächlich zur Zucht von Küken verwendet.

Hühnchen zeichnet sich durch unprätentiöse Lebensmittel aus und verträgt perfekt kaltes Wetter. Vögel können praktisch nicht fliegen, deshalb können sie keine hohen Sitzstangen erreichen. Eine Besonderheit ist das empfindliche Gefieder, dessen Reinigung regelmäßig empfohlen wird.

Cochinhin

Diese Vögel haben ein dekoratives Aussehen. Darüber hinaus sind sie anspruchslos zu füttern, produzieren im Winter viele Eier und erfordern kein langes Gehen. Auch Vögel nehmen gut zu.

Gleichzeitig zeichnet sich die Rasse auch durch gewisse Nachteile aus. Der Hauptnachteil sind die hohen Kosten. Darüber hinaus bleibt die langsame Reifung der Küken ein Rassenmerkmal.

Diese Vögel sind massiv. Daher werden sie als Fleisch klassifiziert. Die Vögel zeichnen sich durch einen kleinen Kopf und hervorstehende Augen aus. Der Kopf ist mit einem rauen scharlachroten Büschel verziert. Das Gefieder kann einen anderen Farbton haben. Es gibt schwarze, weiße, braune Vögel. Es gibt auch zweifarbige Hühner.

Sultanka

Es ist eine seltene Art, die schwer zu züchten ist. Es wurde auf der Grundlage der russischen Rasse der Pawlowsker Hühner erhalten. Die Vögel zeichnen sich durch ein üppiges Wappen und schöne weiße Federn aus, die Hühner sehr elegant machen.

Der Vogel hat bräunlich-rote Augen und einen hornförmigen Kamm. Hühner zeichnen sich durch einen kurzen Körper und einen großen Bauch aus. Es entwickelt sich allmählich zu mittelgroßen Flügeln. Der Schwanz ist prächtig in der Höhe verlängert. Hühner sind runder als Männchen. Sie zeichnen sich nicht durch hohe Produktivität aus. Hühner produzieren nicht mehr als 60 Eier pro Jahr. Darüber hinaus überschreitet das Gewicht des Schlachtkörpers 2 Kilogramm nicht.

Pawlowsker Hühnerrasse

Dies ist eine der ältesten Rassen, die im Dorf Pavlovo in der Nähe von Nischni Nowgorod gewonnen wurde. Dies geschah bereits im 17. Jahrhundert. Die Vögel zeichnen sich durch die ursprüngliche Farbe des Gefieders aus. Pawlowsker Hühner werden verwendet, um Eier zu erhalten. Jedes Jahr produzieren sie 170 Eier mit einem Gewicht von 60 Gramm. Hühner wiegen 2-2,5 Kilogramm. Vögel sind in ihrer Körperform ein bisschen wie Fasane. Hähne dieser Rasse haben ein schnelles Temperament und lieben es zu kämpfen.

Pawlowsker Hühner werden häufig verwendet, um neue Arten zu erhalten und an Wettbewerben und Ausstellungen aller Art teilzunehmen.

Faverol

Diese Vögel haben ausgezeichnete dekorative Eigenschaften. Sie zeichnen sich durch einen länglichen Körper und einen dichten Hals aus. Auch Vögel zeichnen sich durch einen erhöhten Schwanz aus. Hühner zeichnen sich durch einen kräftigen Schnabel, einen erhöhten fünften Zeh und einen leicht abgeflachten Kopf aus.

Die Vögel haben üppige graue Federn. Es ist möglich, aus Fleisch eine ausgezeichnete Brühe zu erhalten, die einen ausgezeichneten Geschmack hat.

Sibirisches Hochland

Diese Vögel zeichnen sich durch eine hohe Eiproduktion aus. Es kann 180 Eier pro Jahr erreichen. Der Kadaver ist mittelgroß und wiegt 2,5 bis 3,5 Kilogramm. Auch Eier zeichnen sich durch eine hohe Fruchtbarkeit aus. Es ist leicht, diese Hühner zu pflegen. Vögel dieser Rasse haben einen langen und dicken Bart. Der Kopf ist mit einem kleinen Kamm verziert, der unter dem Büschel praktisch unsichtbar ist. Zotteliges Gefieder schützt Vögel vor starkem Frost.

Welches ist besser zu wählen?

Bei der Auswahl einer bestimmten Rasse wird empfohlen, die klimatischen Bedingungen der Region zu berücksichtigen. Es lohnt sich, sich an die Aufgaben zu erinnern, die sich der Geflügelzüchter stellt. Flauschige Hühner können Fleisch, Ei oder gemischt sein. Einige Bauern züchten sogar Vögel zu dekorativen Zwecken.

Die Besonderheiten der Wartung und Pflege

Die meisten Rassen von flauschigen Hühnern sind unprätentiös zu pflegen. Für eine erfolgreiche Kultivierung wird empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  • bieten ein geräumiges Geflügelhaus;
  • niedrige Sitzstangen machen;
  • Organisieren Sie einen Ort zum Spazierengehen.

Die übrigen Kriterien unterscheiden sich je nach Rasse. Die Grundlage der Ernährung sollte Getreide sein. Achten Sie darauf, den Vögeln Vitamine und Mineralien zu geben. Im Sommer sollten sie freien Zugang zum Grün erhalten.

Flauschige Hühner sind bei Bauern sehr beliebt. Sie zeichnen sich durch ein attraktives Erscheinungsbild und eine hohe Produktivität aus. Damit Vögel erfolgreich sein können, sollten sie qualitativ hochwertig versorgt werden.


Schau das Video: Hühner im Garten halten: Rundgang für Anfänger! (Kann 2021).