Obst und Gemüse

Pfirsichbaum


Frage: Pfirsichbaum


Hallo, ich habe einen Pfirsichbaum und er wird von den Ameisen befallen, die die Früchte fressen, und dann sind die neuen Blätter alle schwarz

Antwort: Pfirsichbaum


Liebe Felicia,
Im Allgemeinen verderben die Ameisen nicht das Laub oder die Früchte eines Bäumchens. stattdessen neigen sie dazu, die auf den Bäumen vorhandenen Blattläuse auszubeuten. Blattläuse sind kleine Insekten mit einem Saugapparat, die sich an den Blättern von Pflanzen festsetzen, insbesondere an den Knospen und den zarteren Blättern, aus denen sie den Saft ziehen und die Epidermis einstechen. Als Abfallprodukt scheiden sie eine zuckerhaltige Flüssigkeit namens Honigtau aus. Diese Flüssigkeit wird von den Ameisen aufgefangen, die sich von ihr ernähren. es scheint sogar, dass die Ameisen die Blattlauskolonien bewegen, damit sie die Pflanzen in voller vegetativer Kraft schneller erreichen können; der überschüssige Honigtau fällt auf die darunter liegenden Blätter und ist ein fruchtbarer Boden für verschiedene Pilze, die gemeinhin als Fumaggini bezeichnet werden und das Laub der Pflanzen schwarz färben. Daher müssen neben der Entfernung von Ameisen auch Blattläuse getötet werden. Blattläuse werden mit Pyrethrum-basierten Insektiziden oder sogar Imidaclopryd-basierten Insektiziden ausgerottet, was auch beim Abtöten von Eiern und in den ersten Stadien des Insektenlebens sehr wirksam ist. Da diese Produkte für die menschliche Gesundheit schädlich sind, sollten Sie mindestens 15 Tage nach der Behandlung keine Früchte essen, die aus der Pflanze gepflückt wurden. Vermeiden Sie es außerdem, das Insektizid auf andere Pflanzen im Garten zu übertragen. Die Ameisen entfernen sich dagegen mit speziellen Insektiziden in Pulverform, die eigentlich als Köder wirken: Die Ameise sammelt den Staub, transportiert ihn zum Ameisenhaufen und verteilt ihn als Nahrung. Im Allgemeinen töten diese Insektizide nicht einen ganzen Ameisenhaufen, denn sobald die Ameisen erkennen, dass das Produkt schädlich ist, fressen sie nicht mehr, sondern lassen den Baum dort, wo sie ihn gefangen haben, und ziehen in einen anderen Bereich des Gartens. Daher ist es ratsam, das Insektizid an den Füßen des von den Ameisen befallenen Baumes, aber auch an den Füßen der nahe gelegenen Bäume zu verteilen, um zu verhindern, dass sich die Insekten bewegen, aber im selben Garten bleiben. Die Fumaggini neigen im Allgemeinen dazu, sich zu entwickeln, bis sie den Honigtau finden, auf dem sie wachsen können. Wenn Sie die Blattläuse töten und austreiben, gibt es keinen Honigtau mehr und die Fumaggini sezieren nach und nach, ohne sich anschließend fortpflanzen zu können.


Video: Pfirsichbaum vom Profi geschnitten. Baumschule Schreiber Dominik zu Besuch (Juni 2021).