Ebenfalls

Beschreibung der Sorte der Apfelbäume Tolunay und Eigenschaften der Frostbeständigkeit und des Ertrags


Unter den Bedingungen des sibirischen Klimas können nicht alle Früchte und Beeren reifen, daher arbeiten die Züchter unermüdlich daran, neue Sorten zu entwickeln, die speziell für diese Region angepasst sind. Der Tolunai-Apfelbaum ist sowohl bei Hobbygärtnern als auch bei Profis besonders beliebt.

Beschreibung der Sorte

Die Beschreibung der Apfelsorte Tolunay legt nahe, dass der Baum klein wird und anderen Gartenbaukulturen keine Beschwerden bereitet. Die Krone neigt nicht zur Verdickung, sondern muss regelmäßig beschnitten werden. Seine Form ist abgerundet, die Äste in Bezug auf den Hauptstamm sind rechtwinklig nach oben gerichtet. Die Rinde ist braun.

Die frostbeständige Apfelsorte Tolunay hat sattgrüne Blätter. Ihre Form ist leicht gerundet, es gibt kleine Kerben an den Rändern.

Beschreibung der Früchte

Die Früchte der Tolunai-Apfelsorte befinden sich in mehreren Stücken am Stamm. Das Gewicht eines von ihnen überschreitet nicht 110 Gramm, es gab jedoch Proben von jeweils 130 Gramm. Die Frucht ist kegelstumpfförmig mit einer leichten Rippung. Im Stadium der technischen Reife erhalten Äpfel eine goldgelbe Farbe mit schönen dunkelroten oder burgunderfarbenen Streifen.

Das Fruchtfleisch von Tolunay-Äpfeln ist sehr saftig und zart, von mittlerer Dichte und in einer zarten cremigen Farbe gefärbt. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Die Früchte haben einen angenehmen süß-sauren Geschmack und ein reiches klassisches Aroma. Die Samenkapsel befindet sich in der Mitte der Frucht. Im Stadium der technischen Reife sind die Samen des Tolunay-Apfels braun gefärbt.

Die Früchte enthalten:

  • Vitamin C - 11 mg;
  • Zucker - 13%;
  • Trockenmasse - 16,5%;
  • Säuregehalt - 0,4%.

Professionelle Verkoster bewerteten den Geschmack von Tolunai-Äpfeln mit 4,8 Punkten.

Früchte tragen

Der Tolunay-Apfelbaum gehört zu einer gemischten Fruchtart. Sie können die erste Ernte 4-5 Jahre nach dem Pflanzen eines jungen Sämlings genießen. In den ersten zwei Jahren werden auf einem Hektar bis zu 6 Tonnen Äpfel mit hohen marktfähigen Indikatoren geerntet. Mit der Zeit steigen die Erträge. Innerhalb von 7-9 Jahren nach dem Pflanzen kann jeder Apfelbaum 25 kg hochwertige Ernte produzieren. Die Früchte in Tolunai sind regelmäßig und der Ertrag hoch.

Wenn der Apfelbaum im ersten Jahr nach dem Pflanzen versucht, Früchte zu tragen, müssen alle Blütenstände abgeschnitten werden. Dies hilft dem Sämling, gut zu wurzeln und stärker zu werden.

Die Fruchtreife in Tolunai erfolgt am Ende des Sommers oder ganz am Anfang des Herbstes. Deshalb gilt die Sorte als Spätsommer. Der Apfelbaum neigt nicht zum Herunterfallen. Wählen Sie als Lesezeichen für die Langzeitlagerung nur ganze Früchte ohne mechanische Beschädigung, sichtbare Verformungen und Anzeichen von Beschädigung oder Krankheit.

Tolunay hat eine durchschnittliche Haltbarkeit. Nach 3 Monaten verlieren Äpfel nicht nur ihre ansehnliche Präsentation, sondern auch ihren Geschmack. Die optimale Haltbarkeit beträgt 1,5 Monate. Die Früchte eignen sich hervorragend zum Essen als Ganzes, sind jedoch nicht für die Herstellung von Trockenfrüchten geeignet. Die Ernte kann jedoch für alle Arten der Verarbeitung verwendet werden:

  • Entsaften;
  • Kochkompott oder Gelee;
  • Apfelwein machen;
  • Marmelade kochen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Früchte von Tolunai viel Pektin enthalten, werden sie häufig zur Herstellung von Gelee, Marmelade, Mousse oder Marmelade verwendet.

Krankheitsresistenz der Sorte

Tolunay weist eine erhöhte Resistenz gegen schwere Krankheiten auf und ist wenig Schädlingen ausgesetzt. Bei widrigen Wetterbedingungen kann die Ernte jedoch leiden. Wenn das Wetter regnerisch und kühl ist, wird empfohlen, die Pflanze mit Bordeaux-Mischung zu besprühen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen.

Um zu verhindern, dass Schädlinge in den Apfelbaum eindringen, muss der Stamm rechtzeitig mit Branntkalk weiß getüncht werden.

Die Apfelsorte Tolunay verträgt keine Zugluft, Temperaturschwankungen und langen Winter. Aber in der Pflege ist die Pflanze nach der Transplantation anspruchsvoll und wunderbar verwurzelt. Der Apfelbaum zeigt eine erhöhte Resistenz gegen Moniliose, und nur das Laub ist von Schorf betroffen.

Damit Tolunay keinen Krankheitserregern ausgesetzt ist und gute Früchte trägt, muss es konsequent und regelmäßig gefüttert werden. Bevor die Frucht beginnt, benötigt die Pflanze Stickstoff. Beim Pflanzen eines Apfelbaums werden Superphosphat, Humus und Torf in das Loch gegeben. Stellen Sie sicher, dass der Baum jährlich hygienisch beschnitten wird.

Bestäubung

Ein frostbeständiger Apfelbaum namens Tolunay ist frei bestäubt. Das Pflanzen und Pflegen dieser Pflanze ist unkompliziert. Die Überlebensrate der Sämlinge ist gut.

Winterhärte

Tolunai-Apfelsorten können im Winter einem deutlichen Temperaturabfall standhalten. Zu Recht gilt der Baum als frostbeständig. Für das raue sibirische Klima erhielt dieser Indikator jedoch nur eine durchschnittliche Punktzahl. Wenn die Lufttemperatur unter -40 ° C fällt, gefrieren die Blütenknospen, das Holz und die Rinde des Apfelbaums.


Schau das Video: Pflanzung eines Obstbaumes (Kann 2021).