Ebenfalls

Beschreibung und Eigenschaften der Pfingstrosensorte Red Grace, Anbau und Pflege


Pfingstrose ist eine Kultur, die in jedem Garten angebaut wird. Die Sorte Red Grace hat dichte rote Knospen. Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen und blüht bei richtiger Pflege innerhalb von 3 Wochen nach Knospenbildung.

Beschreibung und Funktionen

Die Pflanze hat große dunkelrote Blüten. Blütenstände von einheitlicher Farbe, Blütendurchmesser erreicht 18 cm. Die Knospe ist dicht, öffnet sich allmählich. Die Red Grace Pfingstrose wird häufig für den Anbau verwendet. Die Pflanze ist hoch, erreicht eine Höhe von 1,2 Metern und breitet Büsche aus. Die Blätter sind dunkelgrün, zart.

Merkmale der Anlage:

  • die Blütenblätter am Blütenstand sind rund, die Knospe hat die Form einer Halbkugel;
  • Die erste Farbe erscheint im zweiten Jahr nach dem Einpflanzen in den Boden.
  • der Geruch der Pflanze ist angenehm, unterentwickelt;
  • Die Pflanze ist winterhart und hält niedrigen Temperaturen stand.

Die Blüten behalten lange ihre attraktiven Eigenschaften.

Wichtig. Die Pflanze hat hohe Stängel, daher wird empfohlen, ein Strumpfband zu tragen, um das Risiko einer Schädigung des Busches während der Blüte zu verringern.

Zuchtgeschichte

Diese Art von Pflanze gehört zu Hybriden. Es erschien erstmals 1980 aufgrund der Verwendung von zwei Sorten P. Lactiflora und P. Officinalis. Die Pflanze wurde wiederholt ausgezeichnet und gilt als die schönste Pfingstrosenart.

Landung

Damit die Pfingstrose mit ihrer üppigen Farbe zufrieden ist, sollten die Besonderheiten des Pflanzens und der Pflege der Ernte beachtet werden.

Sitzplatzauswahl

Bei der Auswahl eines Standorts sollten beleuchtete Bereiche bevorzugt werden. Das Sonnenlicht sollte mindestens 7 Stunden am Tag auf die Pflanze fallen. Außerdem muss der Standort vor Wind und Zugluft geschützt werden. Vermeiden Sie es, die Pflanze in der Nähe von Bäumen und Häusern zu pflanzen.

Bodenvorbereitung

Die Kultur bevorzugt einen leichten Bodentyp, der mit einer großen Menge an Nährstoffen gesättigt ist. Vor dem Pflanzen müssen Sie zuerst die Nährstoffmischung durch Mischen in gleichen Anteilen vorbereiten:

  • Humus;
  • Torf;
  • Sand.

Die resultierende Zusammensetzung wird im Verhältnis 1: 2 mit Erde gemischt und eine Pfingstrose wird gepflanzt.

Zeitliche Koordinierung

Diese Art von Blumen sollte Mitte August oder September in den Boden gepflanzt werden. Die Herbstperiode ermöglicht es den Wurzeln, sich an den neuen Boden anzupassen und den Winter leichter zu bewältigen. Pflanzen können im Frühjahr gepflanzt werden, nachdem sich der Boden erwärmt hat, aber ein solcher Sämling ist oft anfällig für Krankheiten.

Landeplan

Um eine Pfingstrose auf offenem Boden zu pflanzen, müssen Sie zuerst Löcher mit einer Tiefe von bis zu 70 cm vorbereiten und einige Tage stehen lassen.

Dann müssen Sie die folgende Aktion ausführen:

  • Dünger in die Löcher geben;
  • Entwässerung setzen, können Sie Kieselsteine ​​oder Chips verwenden;
  • Sämlinge müssen mit 2-3 Knospen ausgewählt werden;
  • In den Brunnen geben und vorsichtig mit der Nährstoffmischung bestreuen.

Nachdem das Loch gefüllt ist, muss der Boden verdichtet und mit warmem Wasser bewässert werden.

Pflege

Die richtige Pflege beschleunigt die Entwicklung der Pflanze und verringert das Risiko von Schädlingen.

Bewässerung

Die Pflanze bevorzugt feuchten Boden, daher müssen die Sträucher alle 4-5 Tage gegossen werden. Ein Busch nimmt bis zu 10 Liter Wasser auf. Bei Regen wird jedoch nicht gewässert, da übermäßige Feuchtigkeit Wurzelschäden hervorruft.

Lockern und Jäten

Der Boden muss ausreichend Sauerstoff enthalten, daher ist der Lockerungsprozess unerlässlich. Es ist notwendig, den Boden einen Tag vor dem Gießen zu lockern, damit der Boden luftig bleibt. Das Jäten wird nach Bedarf durchgeführt. Es wird empfohlen, das Unkraut von Hand zu entfernen, um die Pflanze nicht zu schädigen.

Top Dressing

Damit die Pflanze im dritten Jahr nach dem Pflanzen reichlich blühen kann, muss ein Top-Dressing hergestellt werden. Pfingstrose erfordert regelmäßige Fütterung, sonst können die Knospen klein sein.

Düngemittel wie Phosphor und Stickstoff werden angewendet. Solche Zusätze fördern eine üppige Blüte. Sie können auch eine Lösung von Hühnermist im Frühjahr verwenden, um die Stängel zu stärken und das Krankheitsrisiko im Frühjahr zu verringern.

Knospenbildung

Bei der Knospenbildung wird am häufigsten die Substanz "Kemira-Kombi" verwendet, die komplexe Elemente enthält, die für die Entwicklung der Kultur erforderlich sind.

Blühen

Kalium und Phosphor werden als Top-Dressing verwendet. Es wird während der Bewässerung nach der Wurzelmethode angewendet.

Nach der Blüte

Kalium-Phosphor-Düngung wird eingeführt, um das Wurzelsystem für die Winterperiode zu stärken.

Es wird auch empfohlen, im Herbst Humus in den Boden zu geben, der nicht nur als Dünger, sondern auch als Heizung dient.

Krankheiten und Schädlinge

Pfingstrosen sind resistent gegen Krankheiten. Unsachgemäße Pflege führt jedoch sehr oft zu Problemen.

Graufäule

Dieses Problem tritt am häufigsten bei häufigem Gießen auf. Die ersten Symptome der Krankheit sind das Welken des Busches und das Fehlen von Knospen. Die Blätter werden stumpf mit gelben Flecken. Allmählich werden die Triebe des Busches mit einer grauen Blüte bedeckt und sterben ab. Zur Behandlung ist es notwendig, den beschädigten Bereich der Kultur zu entfernen und die Behandlung mit Bordeaux-Flüssigkeit durchzuführen.

Blattlaus

Ein solcher Schädling kann in jeder Phase der Kulturentwicklung auftreten, meistens jedoch im Frühjahr und Sommer. Kleine Insekten ernähren sich vom Saft der Ernte und führen zum Tod von Blättern und Trieben. Um den Schädling zu entfernen, können Sie eine Lösung aus Waschseife oder ein Präparat "Fitoverm" zum Sprühen verwenden.

Ameisen

Ein häufiges Problem bei Pfingstrosen. Die Ameisen greifen die Knospen an und ernähren sich vom süßen Sirup. Dies führt zur Zerstörung von Blütenständen. Um Schädlinge zu entfernen, muss der Bereich, in dem die Pflanzen wachsen, mit speziellen Repellentien besprüht werden.

Die besten Nachbarn in einem Blumenarrangement

Pfingstrose ist für Nachbarn anspruchslos, es muss jedoch berücksichtigt werden, dass die Büsche der Kultur groß sind. Daher ist es notwendig, Blumen in einem Blumenbeet sorgfältig auszuwählen.

Laub Textur

Pfingstrosen entwickeln sich nicht normal neben Pflanzen, die mehr als der Busch selbst wachsen. Daher ist es notwendig, Pflanzen auszuwählen, die die gleiche Blattstruktur wie Pfingstrosen haben und den Raum im Blumengarten ausfüllen.

Phlox

Pflanzen können mit Pfingstrosen in der Zusammensetzung verwendet werden. Sie haben keine gemeinsamen Schädlinge und beeinflussen daher nicht die Entwicklung des anderen. Es wird jedoch empfohlen, nicht in engem Abstand voneinander zu pflanzen, um Raum für eine Lockerung des Bodens zu lassen.

Iris

Im Gegensatz zu Pfingstrosen befinden sich die Wurzeln der Iris in den oberen Schichten des Bodens, sodass diese beiden Pflanzensorten auf dem Gelände gepflanzt werden können. Darüber hinaus werden Pflanzen äußerlich in der Landschaftsgestaltung kombiniert.

Sedum

Pfingstrose und Steinpflanze haben eine ähnliche Struktur aus Busch und Laub. Daher können sie auf der gleichen Fläche wie die Hauptpflanzen gepflanzt werden. Zwischen den Büschen muss jedoch ein Abstand von mindestens 50 cm eingehalten werden, damit die Büsche den erforderlichen Entwicklungsraum haben.

Vertikale Struktur

Pfingstrosen können mit anderen Hochkulturarten gezüchtet werden, die mehr als Sträucher sind.

Rittersporn

Die Höhe der Kultur beträgt bis zu 2 Meter, sie kann auf dem Gelände zusammen mit Pfingstrosen und Rosen als zusätzlicher Hintergrund für die Komposition angebaut werden.

Baumwolle

Die Pflanze hat starke, fleischige Stängel und kann in Verbindung mit Pfingstrosen gezüchtet werden. Die Höhe des Busches beträgt durchschnittlich 150 cm. Die Kultur blüht mitten im Sommer. Daher hat es keinen Einfluss auf die Entwicklung von Pfingstrosen.

Digitalis

Die Pflanze kann als Ergänzung zum Erscheinungsbild des Blumenbeets dienen, der Fingerhut blüht Ende August. Daher beeinflusst es nicht die Entwicklung von Pfingstrosenknospen.

Die Pfingstrose ist eine Gartendekoration. Peony Red Grace zeichnet sich nicht nur durch sein attraktives Aussehen aus, sondern auch durch seine Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Trotz der Tatsache, dass die Pflanze geruchlos ist, ist die Pfingstrose eine beliebte Ernte.


Schau das Video: Schnitt von Beet- und Edelrosen zum zweiten (Kann 2021).