Ebenfalls

Zusammensetzung und Freisetzungsform von Monoammoniumphosphat, Gebrauchsanweisung


Stickstoff und Phosphor sind die Hauptnährstoffe aller Pflanzen, so dass viele Düngemittel sie in einem bestimmten Verhältnis enthalten. Berücksichtigen Sie die Zusammensetzung und Form der Freisetzung von Monoammoniumphosphat, wo es verwendet wird, wie und in welchen Böden es verwendet werden soll, die Verbrauchsrate. Wie man damit gemäß den Sicherheitsvorkehrungen arbeitet, ist es mit anderen landwirtschaftlichen Produkten kompatibel, wie man Düngemittel lagert und analog.

Zusammensetzung und Freisetzungsform von Stickstoff-Phosphor-Dünger

Monoammoniumphosphat ist als weißes kristallines Pulver in 25-kg-Beuteln erhältlich. Der Stickstoffanteil in der Ammoniumform beträgt 12%, der Phosphoranteil 61%. In MAF liegt Stickstoff in Ammoniumform vor, Phosphor - hauptsächlich in Form von Diammoniumphosphat. Monoammoniumphosphat hat unter festen Düngemitteln den höchsten Phosphorgehalt. Das trockene Pulver hat einen Wasseranteil von nicht mehr als 0,3% eines unlöslichen Rückstands - nicht mehr als 0,1%. Der Säuregehalt der wässrigen Lösung beträgt pH 4,5.

Vollständig wasserlöslich, von Pflanzen leicht absorbierbar, hat einen niedrigeren Säurewert als Harnstoffphosphat. Phosphor stimuliert das Wurzelwachstum, daher ist es ratsam, junge Pflanzen mit Monoammoniumphosphat zu füttern. Die Phosphoraufnahme wird verbessert, indem der Säuregehalt des Bodens mit Ammoniumstickstoff gesenkt wird.

Wenn Sie Monoammoniumphosphat in Tankmischungen mit anderen Düngemitteln verwenden, können die Pflanzen während der gesamten Saison ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Es kann in Tropfbewässerungssystemen, zur Blattfütterung (in Lösung), zur Herstellung von Gemischen und Suspensionen verwendet werden.

Wo wird Monoammoniumphosphat verwendet?

In der Landwirtschaft können Sie alle Kulturen düngen: Gemüse, Blumen, Gartenbäume und Büsche, Beeren und dekorative. Es ist ein wirksamer, hochwertiger und umweltfreundlicher Dünger, der auf große und kleine landwirtschaftliche Grundstücke und Felder landwirtschaftlicher Betriebe aufgebracht werden kann.

Der Anbau von Produkten mit Monoammoniumphosphat wird aus wirtschaftlicher Sicht rentabel, da die Kosten für Düngemittel, Schutzmittel und andere Agrochemikalien gesenkt werden. Der Grund ist die Verbesserung des Zustands der Pflanzen nach der Fütterung mit Monoammoniumphosphat, ihre positive Wirkung auf ihre normale Entwicklung und ihr Wachstum, die Fähigkeit, Krankheiten und Schädlingen zu widerstehen, die Qualität der Früchte zu verbessern und den Ertrag zu steigern.

Dünger ist ungiftig für Pflanzen, schädigt die Sämlinge nicht, kann also mit keimenden Samen versetzt werden, sie sind nicht mit Ammoniakschäden bedroht. Die Lösung wird auch in Verbindung mit der Bewässerung auf den Feldern verwendet. Sie können sie auf Torfsubstraten gießen, wenn die Nitrifikation in ihnen langsam ist.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Aufgrund des höchsten Phosphoranteils unter den Mineraldüngern wird Monoammoniumphosphat am besten in den frühen Stadien des Pflanzenwachstums für eine schnelle Wurzelentwicklung angewendet.

Verbrauchsrate und Anwendung

Mit der Häufigkeit der Einführung von Monoammoniumphosphat alle 1,5 bis 2 Wochen gießen Sie die Pflanzen mit einer Lösung in einer Dosierung von 20 g pro 10 Liter für Gemüse und Blumen, 15 g pro 10 Liter für Zier- und Beerensträucher sowie für Obstbäume. Verbrauch pro Hektar: 3-5 kg ​​für Kartoffeln und Gemüse, 8-10 kg für Obstbäume und Weinberge.

Dosierung von Monoammoniumphosphat für die Blattfütterung: 1%, dh 1 kg pro 100 Liter Wasser, die Anzahl der Sprays beträgt 1-3. Es kann auch trocken, oberflächlich oder unterirdisch aufgetragen werden (unter Einbeziehung beim Pflügen).

Verwendung in verschiedenen Böden

Monoammoniumphosphat kann auf allen Bodentypen verwendet werden, die Anwendung hat jedoch ihre eigenen Eigenschaften. Der Dünger selbst reagiert leicht sauer, daher wird empfohlen, ihn auf neutralen und alkalischen Böden zu verwenden.

Tschernozem

Auf Chernozem-Böden wird Dünger als Hauptdünger für Getreide, Wurzelfrüchte, Kartoffeln und Pflanzen verwendet, die kein Chlor mögen.

Carbonat-Chernozeme

Auf solchen Böden gilt Monoammoniumphosphat als wirksamer als komplexe Düngemittel, die Stickstoff in Nitratform enthalten.

Kastanienböden

Es wird empfohlen, diesen Dünger in Bewässerungssystemen zu verwenden.

Salzhaltige Böden

Zeigt gute Ergebnisse auf diesem Bodentyp, insbesondere in Bewässerungssystemen. Es ist ratsam, es für Gemüse und Industriepflanzen zu verwenden.

Sicherheitstechnik

Sie müssen mit Monoammoniumphosphatdünger in einem Beatmungsgerät oder einer Maske arbeiten, Plastikgläser mit Seitenschutz, Ammoniakdämpfe können die Haut und die Augen stark reizen. Nicht bis zum Ende der Arbeit entfernen. Bei Kontakt mit Augen oder Haut sollte die Flüssigkeit sofort mit viel Wasser abgewaschen werden.

Bei Vergiftungen durch Verschlucken in den Magen ausspülen: Nach 15 Minuten 1 Liter Wasser und medizinische Kohletabletten trinken. Erbrechen induzieren. Wenn sich der Zustand nicht bessert oder sich verschlechtert, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Kompatibilität

Mischen Sie keine konzentrierte Lösung von Monoammoniumphosphatdünger in derselben Lösung mit Zubereitungen, die Calcium- und Magnesiumsalze enthalten. In anderen Fällen müssen Sie die Fugenwirkung überprüfen, indem Sie die Komponenten in einem kleinen Volumen in einem separaten Behälter mischen. Wenn keine chemische Reaktion stattfindet, können Sie eine allgemeine Lösung herstellen. Wenn sich Temperatur, Farbe und Konsistenz der Flüssigkeit merklich ändern, sollte eine andere Komponente ausgewählt werden.

Speicher und Analoga

Es hat Angst vor Feuchtigkeit und sollte daher in Fabrikbeuteln aus Polyethylen in einem trockenen, belüfteten Raum aufbewahrt werden, in dem Feuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung nicht auftreten. Nicht im Freien lagern. Die Beutel müssen fest verschlossen und nicht beschädigt sein. Monoammoniumphosphat bezieht sich auf feuer- und explosionsgeschützte Gemische. Kein Zusammenbacken durch Zusatz von Konditionierungszusätzen.

Daneben können andere Düngemittel und Pestizide gelagert werden. Lagern Sie keine Lebensmittel, Medikamente, Haushaltsprodukte oder Viehfutter. Lassen Sie Kinder und Tiere nicht mit dem Dünger oder seiner Lösung in Kontakt kommen. Die vom Hersteller garantierte Haltbarkeit beträgt 6 Monate. So lange wird der Dünger ohne Verlust von Eigenschaften gelagert, wenn gegen die Erhaltungsregeln verstoßen wird, verliert er früher seine Wirksamkeit. Wenn es nass oder absorbiert ist, löst es sich auf und härtet dann aus.

Sie können Monoammoniumphosphat für die Pflanzenernährung durch Düngemittel ersetzen: Ammophos, Suprefos, Nitroammophos, Valagro MICRO NP, Diammoniumphosphat, Grossdorf ZhKU 8: 24: 0, Yara Christa MAP, Baltic Terra Stickstoff-Phosphor "Marke 16:20 und andere.

Monoammoniumphosphat ist ein wirksamer Stickstoff-Phosphor-Dünger für landwirtschaftliche Betriebe, ein Pulver, das Stickstoff und einen hohen Anteil an Phosphor enthält. Es enthält kein Chlor, Schwermetalle, Natrium oder andere Verunreinigungen. Pflanzen, die mit diesem Dünger gefüttert werden, nehmen die Elemente schnell auf und verbessern ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Die Gleichmäßigkeit der Anwendung kann durch Fütterung der Pflanzen durch Tropfbewässerungssysteme oder durch Aufsprühen der Lösung auf das Blatt erreicht werden. Es ist ein schnell wirkender, umweltfreundlicher und hochwertiger Stickstoff-Phosphor-Dünger, der für Obst, Gemüse, Sträucher, Blumen und Getreide auf allen Arten von Böden verwendet werden kann. Dank der Verwendung dieses Düngemittels wird der Anbau von Pflanzen rentabler und die Produktionskosten werden gesenkt.


Schau das Video: 47-летняя женщина 1 год пила тёплую ВОДУ С КУРКУМОЙ. И, вот, что с ней произошло.. (Kann 2021).