Gartenarbeit

Geranie


Frage: Geranie


Ich habe eine wunderschöne Geranie, die ungefähr zwanzig Tage lang in einen Topf gepflanzt wurde und plötzlich einen gelben Rand mit Blättern zeigt, die sich schnell in Braun verwandeln. Kann ich wissen, worum es geht? Vielen Dank Fulvia

Antwort: Geranie


Liebe Fulvia,
Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Geranie leicht unter Umtopfen leidet, was einen leichten vegetativen Stress verursacht hat. Innerhalb weniger Tage sollte das Problem behoben sein und die Anlage nicht dauerhaft beschädigt werden. Die Blätter, die vom Rand gelb werden, können jedoch auch durch Ungleichgewichte beim Gießen verursacht werden: Die Geranien sind Pflanzen, die Dürre gut vertragen, sogar über einen längeren Zeitraum; Eine kürzlich umgetopfte Pflanze leidet jedoch einige Wochen lang unter dem Umtopfen, das mit Sicherheit einen Teil der Wurzeln berührt (und möglicherweise sogar beschädigt) hat. Der beste Weg, um die Geranie wieder gesund werden zu lassen, besteht darin, sie bestmöglich zu kultivieren. Zuallererst hoffe ich, dass die Pflanze in einer schönen großen Vase steht, so dass sie den ganzen Platz hat, den sie braucht; außerdem ist es gut, für geranien einen sehr gut durchlässigen boden zu wählen, der das wasser abfließen lässt, ohne übermäßige mengen zurückzuhalten. Die Geranien tragen die Dürre, ja, aber es ist immer noch notwendig, sie zu gießen, damit sie immer blühen und üppig sind. Wasser vorzugsweise in den frühen Morgenstunden, die Erde gut benetzen, mehr oder weniger alle 3-4 Tage im Hochsommer. Die Häufigkeit des Gießens hängt davon ab, wo sie sich befinden und wo Sie leben: Wenn sie viele Stunden am Tag in der Sonne stehen, müssen Sie sie häufiger gießen. Wenn Sie in einem Gebiet mit kühlen Nachttemperaturen leben, können Sie sie weniger gießen. In der Regel gießen wir sie, wenn die Erde mindestens einen Tag lang vollständig trocken ist. Vermeiden Sie, den Boden für längere Zeit nass zu lassen, und überlassen Sie es den Pflanzen auch sich selbst, indem Sie sie nur sporadisch gießen. Geben Sie alle zehn Tage eine Dosis Dünger für Geranien oder Blütenpflanzen in das Bewässerungssystem. Die beschädigten Blätter sollten sofort entfernt werden, damit keine Fäule oder Pilze auch nur in die benachbarten Blätter gelangen können. Darüber hinaus fördern Sie durch Entfernen der Blätter die Produktion neuer und gesunder Blätter.

Video: Geranien pflegen pflanzen düngen gießen Standort überwintern Pelargonium (Oktober 2020).