Ebenfalls

TOP 2 Rezepte für schwarze und rote Johannisbeermarmelade mit Kirschblättern


Die vorteilhaften Eigenschaften der schwarzen Johannisbeere sind der Menschheit seit jeher bekannt. Daher wird die Obsternte zum Kochen von Marmeladen, Konserven, Säften, Kompotten und einfach zum Zerkleinern mit Zucker verwendet. Wenn Sie jedoch duftende Marmelade aus schwarzen oder roten Johannisbeeren mit jungen Kirschblättern herstellen, werden der Geschmack und die nützlichen Eigenschaften der Delikatesse um ein Vielfaches zunehmen, und die Gäste werden nie erraten, mit welcher Art von Marmelade sie behandelt wurden.

Merkmale der Herstellung von Johannisbeermarmelade mit Kirschblättern für den Winter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Johannisbeermarmelade mit jungen Kirschblättern zuzubereiten.

Im ersten Fall wird ein Abkochen der Blätter separat zubereitet und erst dann werden reife Beeren hinzugefügt.

In der zweiten Version werden die Blätter zusammen mit Johannisbeeren gekocht und dann aus dem fertigen Produkt extrahiert.

Rat! Verwenden Sie nur hochwertige, reife Früchte, um einen reichhaltigen und leckeren Genuss zu erhalten.

Auswahl und Zubereitung von Produkten

Die Auswahl der Beeren hängt von den Geschmackspräferenzen ab. Sowohl rote als auch schwarze Johannisbeeren sind für Marmelade geeignet. Vor dem Kochen werden die Früchte gewaschen, getrocknet, von den Stielen getrennt und auf verdorbene und verbeulte Exemplare aussortiert.

Kirschblätter sind vorzuziehen, um junge zu sammeln, sie enthalten die nützlichsten Substanzen und Aromen. Vor dem Kochen werden sie gründlich gewaschen und getrocknet.

So bereiten Sie Behälter für den Start des Prozesses vor

Um Marmelade zu machen, benötigen Sie:

  1. Ein Topf zum Kochen von Brühe.
  2. Eine niedrige Edelstahlschale oder ein Topf mit Teflonfutter oder ein Email-Kochgeschirr.
  3. Ein Holzspatel oder -löffel eignet sich am besten zum Rühren.
  4. Sterilisierte Gläser oder Spezialbehälter für das fertige Produkt.

Aluminiumkochgeschirr ist nicht zum Kochen von Konfitüren, Marmeladen und Marmeladen geeignet. Der ohnehin schon hohe Säuregehalt der Beeren nimmt bei Kontakt mit solchen Becken und Töpfen noch weiter zu.

Wichtig! Je tiefer die Seiten des Geschirrs sind, desto schneller verdunstet die überschüssige Flüssigkeit und die Delikatesse wird dick und viskos.

Wie man zu Hause Johannisbeermarmelade mit Kirschblättern macht

Es gibt keine komplizierten Schritte bei der Zubereitung von köstlicher, hausgemachter, aromatischer Marmelade. Daher können unerfahrene Hostessen auch eine Delikatesse kochen.

Rezept für schwarze Johannisbeere

Um Marmelade nach der ersten Methode zuzubereiten, benötigen Sie:

  1. Reife, sortierte Beeren: 1 Kilogramm.
  2. Kirschblätter: 2 Tassen
  3. Zucker entspricht der Anzahl der Beeren, 1 Kilogramm. Wenn die Früchte sehr sauer sind, erhöht sich die Zuckermenge auf 1,5 Kilogramm.
  4. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie 300 Milliliter sauberes Wasser.

Die Zubereitung der Leckereien beginnt mit der Zubereitung der Infusion. Die Blätter werden mit Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und 10-15 Minuten gekocht.

Vorbereitete Beeren werden zu der angespannten, heißen Brühe gegeben und 10 bis 15 Minuten gekocht, dann wird granulierter Zucker hinzugefügt und weitere 15 bis 20 Minuten gekocht, wobei der gebildete Schaum periodisch entfernt wird.

Die gekochte Marmelade wird in sorgfältig sterilisierten, vorbereiteten Behältern ausgelegt und verschlossen.

Verwenden Sie für die zweite Methode genau die gleiche Menge an Produkten, nur die Blätter werden zusammen mit den Beeren gekocht. Und wenn das Produkt fertig ist, werden die Kirschblätter aus dem Sirup entfernt.

Rat! Marmelade wird heiß in sterilisierte Behälter gegossen.

Variante der roten Johannisbeere

Rote Johannisbeeren werden am häufigsten zur Zubereitung von Kompotten, Gelees und Marmeladen verwendet. Außerdem werden Desserts, Milchprodukten, Nektaren und Säften häufig Früchte zugesetzt. Aber erfahrene Hausfrauen aus roten Johannisbeeren machen erstaunliche Konfitüren und Marmeladen.

Um Marmelade zu machen, benötigen Sie:

  1. Rote Johannisbeeren in Höhe von 10-12 Gläsern.
  2. Kristallzucker: 13 bis 15 Gläser, je nach Säuregehalt der Beeren.
  3. Kirschblätter: 15-20 Stück.
  4. Trinkwasser in einer Menge von 1 Liter.

Gießen Sie die Blätter mit Wasser, bringen Sie sie zum Kochen, decken Sie die Pfanne ab und kochen Sie sie weitere 15 Minuten lang. Die heiße, abgesiebte Brühe wird mit Beeren versetzt, 10-15 Minuten gekocht und mit Kristallzucker versetzt. Die Marmelade wird 15 bis 20 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, wobei der gebildete Schaum bei Bedarf entfernt wird.

Rat! Damit sich die Marmelade mit roten Johannisbeeren 4-5 Stunden vor dem Kochen nicht als flüssig herausstellt, werden die Beeren mit Gelatine bedeckt.

Das heiße Endprodukt wird in Vorratsbehälter gegossen.

Speicherregeln

Die Lagerungsregeln für das fertige Produkt hängen von den verwendeten Behältern und der Aufbewahrungsmethode ab. Wenn erwartet wird, dass die Marmelade längere Zeit gelagert wird, werden die abgekühlten, aufgerollten Gläser an einen dunklen, kühlen Ort geschickt. In anderen Fällen wird die Delikatesse der Johannisbeere im unteren Regal des Kühlschranks aufbewahrt.

Johannisbeermarmelade ist eine hervorragende Hilfe bei der Verschlimmerung von Erkältungen und Viruserkrankungen. Eine große Menge an Vitamin C, das Teil der Frucht ist, hilft, die Krankheit schnell zu bewältigen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen saisonale Krankheiten zu erhöhen.


Schau das Video: Beeren Marmelade (Kann 2021).