Ebenfalls

TOP 6 Möglichkeiten, rote Johannisbeeren für den Winter richtig einzufrieren


Die Erntezeit der Johannisbeeren ist kurz. Sie machen nicht nur Marmelade, sondern schließen sie auch kalt, indem sie sie einfach zu gleichen Anteilen mit Zucker mischen. Der Nachteil dieser Methode ist jedoch die große Menge der süßen Komponente. Es ist viel vorteilhafter, rote Johannisbeeren einzufrieren, da die Mindestmenge an Zucker erforderlich ist. Wenn die Beere ganz geerntet wird, kann Zucker nicht verwendet werden. Solche Rohlinge sind ideal für Desserts, Eis, Smoothies, Müsli, Müsli.

Können Johannisbeeren für den Winter eingefroren werden?

Das Ernten von Beeren im Gefrierschrank ist ein geeigneter Weg, um die maximalen Vitamine und wertvollen Elemente zu erhalten.

Der Ernteprozess beinhaltet das Vorgefrieren. Die Früchte werden auf einer ebenen Fläche ausgelegt, gefroren und dann zur Lagerung in einen Behälter gefaltet. Wenn die Johannisbeeren trocken, frisch und mit intakter Haut sind, können sie sofort in einen Polyethylenbeutel oder einen anderen Behälter gefaltet werden.

Wichtig! Sie können Lebensmittel nicht ein zweites Mal einfrieren.

Der Rohling muss einmalig gemacht werden. Es wird empfohlen, kleine Plastiktüten und Plastikbehälter zu verwenden. Außerdem durchlaufen solche Portionen den Gefrierprozess schneller.

Wie wähle und bereite ich Beeren zu?

Sie können nicht nur rote Johannisbeeren einfrieren, sondern auch weiße, schwarze und andere Beeren zubereiten. Sie erhalten eine köstliche Beerenmischung. Das Wichtigste ist der Moment, in dem die Regeln für die Zubereitung von Früchten und der Gefrierprozess selbst eingehalten werden.

Welche Beeren sind geeignet:

  • voll reif;
  • Die geerntete oder gekaufte Ernte muss aussortiert werden, Blätter, andere Rückstände und verdorbene Beeren müssen entfernt werden.
  • es ist notwendig, mit Zweigen zu sammeln und zu waschen;
  • unter fließendem Wasser waschen und in ein Sieb geben;
  • Trocknen Sie es dann, verteilen Sie es auf einem Baumwolltuch und heben Sie es auf, da sonst der Saftverlust unvermeidlich ist.

Möglichkeiten, Johannisbeeren zu Hause einzufrieren

Gefrierrezepte sind vielfältig: Es wird ganz geerntet, mit Kristallzucker gemahlen oder in Form von Saft. Es wird empfohlen, nicht nur ein Rot zuzubereiten, sondern einen Mehrkomponenten-Rohling zu erstellen: Diversifizieren Sie mit schwarzen, weißen Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren. Dieser Beerencocktail wird zum Kochen von Kompott, Gelee und Müsli verwendet.

Mit Zweigen

Zweige mit Früchten sind im Gefrierschrank gut gelagert. Für die Beschaffung benötigen Sie:

  1. Die Früchte sortieren, waschen, zum Servieren trocken verteilen.
  2. In Plastikbehälter oder Beutel falten. In eine Gefrierkammer geben.

Aus solchen Rohlingen können Sie im Winter Smoothies, Saft, Kompott kochen, Müsli und anderes Getreide hinzufügen.

Mit Zucker

Ein solches Einfrieren beinhaltet zwei Methoden: ganze Beeren oder Hacken mit einem Mixer, Fleischwolf. Wenn die Früchte ganz gefroren sind, müssen sie in einen Behälter oder Beutel gegeben werden, der mit Zuckerschichten bestreut ist.

Kochschema:

  1. Die gewaschenen Früchte hacken.
  2. Fügen Sie granulierten Zucker hinzu. Das klassische Verhältnis von Beeren und süßen Bestandteilen beträgt 5 zu 1. Jede Hausfrau ändert jedoch die Zuckermenge in Abhängigkeit von den Geschmackspräferenzen der Familienmitglieder.
  3. Teilen Sie die Beerenmasse in kleine Behälter und stellen Sie sie in den Gefrierschrank.

Püree

Wenn die Früchte zerknittert im Kühlschrank liegen und der Prozess der Safttrennung bereits begonnen hat, wird empfohlen, sie in Form von Kartoffelpüree einzufrieren. Beerenwürfel sind ideal für Desserts, Müsli, Eis.

Aktionsschema:

  1. Bringen Sie die Früchte mit einem Mixer in einen pürierten Zustand. Falls gewünscht, kann die Masse durch ein Sieb abgewischt werden, dann trennen sich die Häute und Samen, es ist homogen.
  2. Gießen Sie Kristallzucker ein, dessen Menge unter Berücksichtigung der Art, der Reife der Beeren und der Geschmackspräferenzen der Familienmitglieder verwendet wird.
  3. Die Masse in einen Eisbehälter falten und zum Einfrieren schicken.
  4. Übertragen Sie die gehärteten Würfel in einen Vorratsbehälter und senden Sie sie an den Gefrierschrank.

Auf Wunsch können Sie dem Püree ganze Beeren hinzufügen. Nach dem Auftauen von Desserts, Eis und Müsli sehen sie wunderschön und appetitlich aus.

Smoothie mit schwarzen Johannisbeeren und Milch

Für Smoothies können Sie Johannisbeerwürfel im Voraus einfrieren. Solche Rohlinge werden mit Milch, Joghurt gemischt und jetzt ist ein leckeres, gesundes Getränk fertig.

So bereiten Sie Würfel vor:

  1. Mahlen Sie die Früchte mit einem Mixer.
  2. Legen Sie die Kartoffelpüree in einen Eisbehälter.
  3. Wenn die Beerenwürfel ausgehärtet sind, legen Sie sie in einen Beutel oder Vorratsbehälter.

Zubereitung für Kompotte, Fruchtgetränke, Gelee

Für die Zubereitung von Kompotten und Gelee im Winter werden Beerenmischungen geerntet, deren Zusammensetzung im Ermessen der Gastgeberin liegt. Für solche Zwecke sind zerknitterte Beeren geeignet, die eine Weile gelegen haben. Sie müssen in Plastiktüten verpackt sein.

Ihre Größe sollte eine einmalige Verwendung ermöglichen.

Für Fruchtgetränke wird empfohlen, Beerensaft zuzubereiten, in Form von Würfeln einzufrieren und im Winter während des Zubereitungsprozesses zu verwenden.

Johannisbeersaft

Bei der Zubereitung von Smoothies, Gelee und Gelee-Desserts kann Saft hinzugefügt werden. Es wird nach folgendem Schema eingefroren:

  1. Die vorbereiteten Früchte durch eine Saftpresse geben.
  2. Gießen Sie den Saft in Plastikbehälter und stellen Sie ihn in den Gefrierschrank.

Werfen Sie das Saftfeld nicht weg. Sie können Kompott oder Beerenmasse daraus kochen, Sie können es einfrieren, um gedünstete Früchte, Gelee zu machen.

Einige Hausfrauen trocknen Johannisbeerkuchen und brauen ihn mit Tee.

Schwarze Johannisbeere ist sehr beliebt. Es stellt sich als angereichertes, aromatisches und gesundes Getränk heraus, da eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen in der Schale der Beeren gespeichert ist.

Wie und wie viel können Sie speichern?

Experten für Kälteanlagen sagen: Die optimale Temperatur für die Lagerung von Beerenrohlingen liegt zwischen 18 ° C und 23 ° C. Gemüse, Obst und Beeren werden schneller eingefroren und können bis zu 12 Monate gelagert werden. Wenn die Temperatur 10 ° C und mehr beträgt, beträgt die Haltbarkeit unter solchen Bedingungen bis zu vier Monate.

Wie richtig auftauen?

Beerenrohlinge müssen sanft aufgetaut werden. Übertragen Sie dazu den Behälter oder die Verpackung vom Gefrierschrank in den Kühlschrank und verwenden Sie ihn nach dem vollständigen Auftauen. Beim Auftauen in der Mikrowelle gehen die meisten Vitamine durch extreme Temperaturen verloren. Das Auftauen bei Raumtemperatur ist schneller, aber die Beeren verlieren ihr attraktives Aussehen.

Bei der Zubereitung von Kompotten, Fruchtgetränken und Gelee werden die Rohlinge sofort mit Wasser gefüllt. Bei der Zugabe zu Backwaren kann der Quarkauflauf während des Garvorgangs sofort zu den gefrorenen Früchten gegeben werden.


Schau das Video: Wieso pflanze ich 2 Paprika in einen Topf oder in ein Pflanzloch im Freien? 3 Riesen Vorteile!!! (Kann 2021).