Ebenfalls

3 besten Rezepte zum Kochen von Gurken in Gelatine für den Winter


Eines der ungewöhnlichen Konservierungsrezepte sind Gurken für den Winter in Gelatine. Dieses Gericht kann jeden überraschen und sich und Ihre Lieben mit einem ungewöhnlichen Snack verwöhnen.

Eigenschaften des Kochens von Gurken in Gelatine für den Winter

Sie können Gurken in Gelatine kochen, ohne Dosen zu sterilisieren. Zwar sollten solche Drehungen so schnell wie möglich verzehrt werden, sie haben eine kürzere Haltbarkeit. Kleine junge Gurken eignen sich zur Konservierung. Großes, überreifes Gemüse ist nicht so lecker oder knusprig. Die Haut der Gurken sollte dicht und unbeschädigt sein.

Zutaten

Zur Konservierung können Sie nicht nur Gurken, sondern auch anderes Gemüse verwenden. Zum Beispiel Tomaten, Auberginen, Paprika. Um dem Gericht Aroma und ungewöhnlichen Geschmack zu verleihen, fügen Sie Dillsamen, Johannisbeerblätter, verschiedene Gewürze oder frische Kräuter hinzu.

Was muss vorbereitet werden?

Um Gurken für den Winter in Gelee zu kräuseln, benötigen Sie Gläser, einen großen Topf und einen Löffel. Sie benötigen außerdem Metallabdeckungen und eine spezielle Nahtmaschine. Alle Gemüsesorten müssen ebenfalls im Voraus zubereitet werden.

Kochvorgang

Als erstes bereiten Sie die Gurken vor. Die Früchte werden gründlich gewaschen, damit kein Sand darauf bleibt. Dann werden sie zum Trocknen auf ein Handtuch oder eine Zeitung gelegt. Zelentsy kann ganz gelassen oder in große Würfel geschnitten werden.

Grün unter fließendem Wasser abspülen und trocknen. Knoblauch schälen. Waschen Sie die Gläser gründlich mit Soda, sterilisieren Sie sie, bevor Sie die Gurken legen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbereitung der Geleefüllung gewidmet werden.

Der Geschmack der Konservierung hängt davon ab. Erhitze das Wasser, gieße die Gelatine unter ständigem Rühren aus. Die Hauptsache ist, keine Klumpen zu bilden. Dann gießen Sie Wasser in einen Topf, setzen Sie in Brand. Zum Kochen bringen, dann Zucker und Salz hinzufügen. Wenn der Zucker und das Salz vollständig aufgelöst sind, gießen Sie den Essig und die gallertartige Masse aus. Marinade gut mischen. 6 Minuten kochen lassen. Die resultierende Marinade wird sofort in Gurken gegossen, die bereits in Gläsern ausgelegt sind. Die Hauptsache ist, dass er keine Zeit hat, sich abzukühlen. Sie können es nur mit heißer Marinade füllen.

Gurken in Gelee ohne Sterilisation

Zutaten:

  • 3 kg Gurken;
  • 2 Zweige frischer Dill mit Blütenständen;
  • mehrere Blätter Johannisbeere;
  • 4-5 Sterne einer Nelke;
  • Senfkörner;
  • zwei Knoblauchzehen;
  • fertige gallertartige Marinade;
  • 3 Meerrettichblätter.

Der Prozess des Beizens von Essiggurken:

  1. Die Gurken in Wasser abspülen, auf Papier oder Handtuch übertragen und trocknen lassen.
  2. Dill, Meerrettich und Johannisbeerblätter waschen und trocknen.
  3. Knoblauch schälen, in ganze Gläser füllen.
  4. Geben Sie Gewürze, Knoblauch und Kräuter auf den Boden.
  5. Dann legen Sie die Gurken senkrecht.
  6. Gießen Sie die vorbereitete heiße Marinade über das Salz.

Decken Sie die Gläser mit Deckeln ab und kühlen Sie sie auf Raumtemperatur ab. Nur dann können sie in den Keller gesenkt oder in den Kühlschrank gestellt werden. Es ist unerwünscht, heiße Gläser zu reinigen, da sie aufgrund eines starken Temperaturabfalls reißen und platzen können.

Tomatenrezept

Was Sie brauchen, um eine Gemüseplatte für den Winter vorzubereiten:

  • 1 kg Essiggurken;
  • 1 kg kleine Tomaten (Sie können Kirsche nehmen);
  • Dillsamen und einige Johannisbeerblätter;
  • Knoblauchzehe;
  • kleine Zwiebel;
  • Nelken;
  • gallertartige Marinade.

Kochvorgang:

  1. Waschen Sie das Gemüse und trocknen Sie es auf einem Handtuch.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, Knoblauch mit einem Messer zerdrücken, um ihn aromatischer zu machen.
  3. Die Zwiebel in große Scheiben schneiden.
  4. Legen Sie Nelken, Dill und Johannisbeerblätter auf den Boden des Glases.
  5. Dann Gurken und Tomaten in Schichten auslegen.
  6. Gießen Sie alles mit Marinade.

Kühlen Sie das vorbereitete Salz ab, senken Sie es dann in den Keller oder stellen Sie es in den Kühlschrank. Damit das Salz länger gelagert werden kann, müssen die Dosen sterilisiert werden. Dazu müssen sie über Dampf oder in heißem Wasser erhitzt werden. Trocknen Sie die Gläser, bevor Sie Gemüse einlegen.

Aubergine in Gelee für den Winter

Was Sie brauchen, um Auberginen zu kochen:

  • 2 kg Aubergine;
  • 3 geschälte Knoblauchzehen;
  • ein Bündel frischer Dill mit Blütenständen;
  • Pfefferkörner nach Geschmack;
  • 30 g Salz;
  • 40 g Kristallzucker;
  • vorbereitete gallertartige Marinade.

Vorbereitungsprozess für die Konservierung:

  1. Spülen Sie die Auberginen unter fließendem Wasser ab.
  2. In dicke Scheiben schneiden, Haut nicht schälen.
  3. Auf beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Den Knoblauch mit einem Messer zerdrücken.
  5. Bereiten Sie eine gallertartige Marinade vor.
  6. Setzen Sie Knoblauch und Dill auf den Boden des Glases.
  7. Dann geschichtete Auberginen.
  8. Gießen Sie alles mit Marinade.

Verschließen Sie die Gläser mit Deckeln und stellen Sie sie in den Keller. Sie müssen aufräumen, nachdem sie auf Raumtemperatur abgekühlt sind.

Lagernuancen

Die Werkstücke werden bei niedrigen Temperaturen gelagert. Ein Keller oder Kühlschrank ist dafür am besten geeignet. Sie können auch Gläser in die Loggia stellen, wenn diese nicht isoliert ist. Die Haltbarkeit sterilisierter Dosen beträgt ca. 1 Jahr. Nicht sterilisierte Gurken sollten so schnell wie möglich gegessen werden. Sie werden am besten im Kühlschrank aufbewahrt. Haltbarkeit - bis zu 1 Monat.


Schau das Video: Eichhörnchen rezept (Kann 2021).