Ebenfalls

Beschreibung der Tomatensorte Bär im Norden, Merkmale des Anbaus und der Pflege


Für Gärtner, die die Kultur für die frühe Reifung und die hohe Marktfähigkeit von Früchten schätzen, wird die Bärentomate im Norden gezüchtet. Unterscheidet sich in unglaublichen Geschmackseigenschaften. Es ist anspruchslos zu pflegen, es wächst von selbst ohne die Bildung zusätzlicher Unterstützung. Geeignet für offenen und geschlossenen Boden.

Merkmale der Kultur

Die Tomate ist eine Hybride mit hoher Marktfähigkeit von Früchten. Die Ernte ist für den Anbau unter geschlossenen und offenen Bodenbedingungen geeignet. Im ersten Fall können Sie in einem Gewächshaus Samen in den Boden pflanzen. Im zweiten - für Setzlinge. Mit dem Auflaufen der Sämlinge vergehen nicht mehr als 110 Tage, bis die Ernte vollständig reif ist.

Der Busch erreicht eine Höhe von 55 bis 75 cm, die grüne Masse hat einen satten Schatten. Nach der Aussaat der Samen sprießen starke Triebe. Bei der Bildung von 1–2 echten Blättern braucht die Pflanze einen Pickel. Unter offenen Bodenbedingungen wird die Kultur im Alter von 1 bis 1,5 Monaten gepflanzt. Für 1 sq. m Platzieren Sie nicht mehr als 5 Stück.

Pflege

In den Anfangsstadien des Wachstums muss die Tomate regelmäßig gewässert werden. Gleichzeitig sollte das Wasser nicht zu kalt sein. Flüssigkeiten, die den ganzen Tag aufbewahrt wurden, werden bevorzugt. Selbst das Gießen mit einer Gießkanne verhindert die Exposition der Wurzeln.

Unerwünschte Nachbarn von Pflanzen, die essbare Früchte produzieren, sind verschiedene Unkräuter. Sie nehmen alle Feuchtigkeit und Nährstoffe weg und berauben die Pflanze einer angemessenen Ernährung.

Die Betten müssen regelmäßig gejätet werden. Eine Lockerung der Erde wird ebenfalls gefördert. Diese Maßnahmen stellen keine besonderen Schwierigkeiten dar, wirken sich jedoch positiv auf den Ernteertrag aus.

Düngemittel können nach Wunsch ausgebracht werden. In der Regel wird das Land vor dem Pflanzen der Sprossen mit einer Vielzahl von Düngemitteln angereichert. Dies können Substanzen sein, die in einem Fachgeschäft gekauft wurden. Lösungen können zu Hause durch Mischen von organischen Komponenten hergestellt werden.

Fruchtqualität

Aufgrund der Tatsache, dass der Busch mit Tomaten klein ist, können die Früchte selbst 150 g erreichen. Das durchschnittliche Gewicht variiert zwischen 80 und 120 g. Die Tomate hat einen satten roten Farbton. Ziemlich groß. Abgerundete Form mit glatter und fester Haut.

Das Fruchtfleisch ist zart und zeichnet sich gleichzeitig durch seine Fleischigkeit aus. Es hat eine kleine Anzahl von Kammern, die mit großen Samen gefüllt sind. Das saftige Fruchtfleisch hat einen ausgeprägten süß-sauren Geschmack. Reife Tomaten lassen den delikaten Tomatengeschmack abtropfen.

Reife Früchte eignen sich zur Verarbeitung. Daraus werden verschiedene Saucen und Pasten für die Zubereitung warmer Gerichte hergestellt. Kleinere Früchte werden zur Konservierung oder für Essiggurken ausgewählt. Die Wirkung der Marinade im Glas macht die Tomate weich und schmackhaft. Auch zur Herstellung von Tomatensaft geeignet.

Vorteile der Sorte

Bewertungen von Gärtnern, die es geschafft haben, die Tomate zu überprüfen, enthalten viele positive Informationen. Die Hauptvorteile der Sorte sind:

  • ein hohes Maß an Schutz des Immunsystems vor Schädlingsbefall;
  • Die frühe Reifung der Früchte garantiert die Beseitigung von Krankheiten wie Spätfäule.
  • ab 1 sq. m pro Saison sammeln sie 6 bis 8 kg;
  • Tomaten eignen sich für die langfristige Lagerung und den Transport über große Entfernungen;
  • Die Kompaktheit des Busches erleichtert die Pflege der Ernte.

Die Mängel werden von jedem Gärtner selbst festgestellt. Einige Leute mögen möglicherweise nicht den Geschmack der Frucht oder das Aroma. Andere werden die Struktur des Zellstoffs und ähnliche Nuancen nicht schätzen.

Andere betrachten die Kompaktheit der Buschwimpern als Nachteil. In jedem Fall ist alles individuell. Viel hängt von der Person selbst ab, von der Pflege der Pflanze.


Schau das Video: Erklärvideo: Aufbau der Tulpe Frühblüher (Kann 2021).