Ebenfalls

Merkmale der Vor- und Nachteile der Haltung von Albinos bei weißen Frettchen


Selbst gezüchtete Frettchen haben verschiedene Brauntöne im Fell. Weiße Frettchen sind ohne Markierungen vollständig weiß. Diese Tiere gelten als Albinos. Berücksichtigen Sie die Vor- und Nachteile von Tieren, die Regeln für die Haltung und Pflege zu Hause, die Ausstattung eines Hauses, die Fütterung, die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Merkmale der weißen Frettchen

Weiße Frettchen haben 2 Farben - Zobel und Albino. Unabhängig davon, welche Farbe das Fell eines erwachsenen Tieres hat, werden Welpen weiß geboren. Dann, in einigen, nach 2-3 Lebenswochen, verdunkeln sich der Schwanz und die Beine, die Schnauze, die Unterwolle bekommt eine gelblich-graue Tönung.

Bei Albinos ändert sich die Farbe des Fells nicht, sie können durch rote Augen identifiziert werden - ein charakteristisches Merkmal von Albinos. In der Bevölkerung werden nicht nur echte, sondern auch teilweise Albinos geboren, sie haben dunkle Augen.

Vorteile und Nachteile

Tierzüchter bemerken die folgenden Vorteile von weißen Frettchen:

  • Originalfarbe;
  • brauchen keine besondere Pflege, essen Standardnahrung.

Nachteile von weißen Frettchen:

  • schwächere Gesundheit als gefärbte Personen;
  • Albino-Nachkommen können gefärbt werden, da das Gen, das für die Abwesenheit von Pigmenten im Fell verantwortlich ist, rezessiv ist.

Aufgrund der ungewöhnlichen Färbung der weißen Frettchen züchten die Viehzüchter gerne zu Hause als Haustiere. Bei guter Pflege können Tiere 5-7 Jahre leben.

Wartung und Pflege

Die allgemeinen Regeln für die Haltung weißer Frettchen ähneln denen für dunkelhaarige Tiere. Für ein Haustier müssen Sie einen Ort vorbereiten, an dem es leben wird, eine Diät berechnen und zusammenstellen und sich um das Tier kümmern.

Wohnung

Das Frettchen gewöhnt sich schnell an eine Person, es ist ein schlagfertiges und intelligentes Tier, das schnell alles lernt, was benötigt wird. Aber andere Haustiere können problematisch sein. Frettchen sind Fleischfresser und jagen Meerschweinchen, Geflügel und Reptilien. Daher ist es möglich, Tiere dieser Art nur getrennt in verschiedenen Räumen zu halten. Frettchen sind mit Katzen befreundet, man kann sie mit Hunden halten, aber keine Jagdrasse.

Für ein Frettchen müssen Sie einen Käfig mit Metallstangen kaufen, in dem er füttert und schläft. Der Käfig sollte nicht klein sein, Frettchen sind bewegliche Tiere, sie mögen keine engen Räume. Sie können ein Tier nicht die ganze Zeit in einem Käfig halten, jeden Tag müssen Sie es durch den Raum laufen lassen.

Der Käfig sollte einen Platz haben, an dem ein Futterautomat, ein Trinker, an der gegenüberliegenden Stelle platziert werden kann - ein Tablett, da Frettchen saubere Tiere sind und nicht dort kotfrei werden, wo sie fressen. Im Käfig müssen Sie auch ein Hängemattenbett aufhängen, in dem das Haustier ruht. Wenn Sie durch den Raum gehen, müssen Sie sicherstellen, dass das Tier nicht in den Blumentöpfen stöbert und sie nicht umdreht, was Frettchen leicht tun.

Essen

Die Ernährung von Frettchen basiert auf Tierfutter - Fleisch und inneren Organen von Tieren und Geflügel. Sie essen auch rohe Eier, die gegeben werden können, aber nicht oft - nicht mehr als 2 mal pro Woche. Sie trinken Milch, essen Hüttenkäse und Käse, rohes und gekochtes Gemüse und Obst, aber in kleinen Mengen. Sie können Fische guter Sorten geben. Sie müssen das Tier 2 mal am Tag füttern. Wasser sollte immer in den Trinkern sein.

Anstelle von natürlichen Lebensmitteln können Sie Ihre Frettchen mit vorgefertigten Frettchen und Frettchen füttern. Futter für Hunde und Katzen ist nicht geeignet. Das Futter muss von der professionellen und Premium-Klasse sein. Billig zubereitete Lebensmittel sind schlecht für die Verdauung und Entwicklung von Frettchen und sollten nicht verwendet werden.

Hygiene

Das weiße Haar der Frettchen muss ständig gepflegt werden. Dies ist umso notwendiger, als Tiere beim Gehen gerne in alle möglichen versteckten Ecken kriechen, in denen sie Staub sammeln. Daher müssen die Tiere gekämmt und mit speziellen Shampoos gebadet werden. Sie können Hygieneprodukte in Zoohandlungen kaufen. Das Baden kann helfen, ein anderes Problem zu lösen: schlechten Geruch von nicht kastrierten Männern. Tiere haben keine Angst zu schwimmen, sie schwimmen sogar gern, aber es ist notwendig, ihnen schon in jungen Jahren das Schwimmen beizubringen. Das Wasser sollte warm sein, das Fell gründlich waschen, damit keine Produktreste auf dem Fell verbleiben.

Die Hauptlösung für das Geruchsproblem ist die Kastration. Wenn Sie Tiere sterilisieren, stinken sie nicht und die Wolle bleibt schneeweiß. Nur die Männchen, die nicht für die Zucht vorgesehen sind, werden sterilisiert. Bei Frauen ist keine Sterilisation erforderlich, sie wird jedoch auch durchgeführt, um die Tiere ruhiger und angenehmer zu machen.

Während der Häutungsperiode, die zweimal im Jahr bei einheimischen Frettchen stattfindet, ist eine verstärkte Pflege erforderlich: Anfang März und von Oktober bis Dezember. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie das fallende Haar mit einem häufigen Kamm auskämmen, damit es schneller ausfällt.

Krankheitsprävention

Frettchen können an Infektionskrankheiten, Essstörungen und Stoffwechselerkrankungen leiden. Die Gründe sind in den meisten Fällen schlechte Ernährung und unzureichende Pflege.

Die Prävention von Krankheiten besteht in der Überwachung der Ernährung des Tieres, einschließlich nur gesunder Lebensmittel. Reinigen Sie den Käfig und die Ausrüstung rechtzeitig, baden Sie und bürsten Sie das Fell des Tieres. Baden und Bürsten hat ein weiteres Ziel - die Zerstörung von Parasiten, die im Fell von Frettchen und in den Ohren zu finden sind. Sie treten normalerweise bei Haustieren von Katzen und Hunden auf. Wenn das Baden nicht hilft, müssen Sie spezielle Präparate für Flöhe und Läuse kaufen, um sie zu zerstören.

Das weiße Hausfrettchen benötigt keine besondere Pflege oder Fütterung. Die Pflege und Ernährung sind die gleichen wie bei Frettchen mit gefärbtem Haar. Sie können Haustiere in einem Käfig in einem normalen Raum einer Wohnung oder eines Hauses neben den üblichen Katzen und Hunden halten.


Schau das Video: 10 exotische Haustiere, die erlaubt sind (Kann 2021).