Ebenfalls

Beschreibung und Eigenschaften von Pink Pearl-Äpfeln, Pflanz- und Pflegeregeln


Das Fruchtfleisch von Äpfeln ist in der Regel cremefarben. Aber Züchter auf der ganzen Welt bemühen sich, eine Ernte mit einer ungewöhnlichen Fruchtfarbe zu züchten. So produzierte ein amerikanischer Spezialist eine Sorte mit Früchten, deren Fruchtfleisch rosarot ist. Der Apfel wurde Pink Pearl genannt. Weitere Informationen zu den Merkmalen der Sorte, technischen Merkmalen, Pflanzung, Pflanzenpflege.

Die Geschichte der Zucht von rosa Perlen

Die Apfelsorte stammt ursprünglich aus Kalifornien. Der amerikanische Spezialist Albert Ethier führte 1944 Zuchtarbeiten durch. Der Wissenschaftler überquerte zwei Apfelbäume: Nedzvetsky und Surprise. Das Ergebnis ist eine Sorte namens Pink Pearl.

Merkmale der Sorte

Der Pink Pearl Apfelbaum ist selbstfruchtbar. Daneben müssen bestäubende Bäume gepflanzt werden. Die Kultur ist insofern ungewöhnlich, als das Fruchtfleisch eine rosarote Farbe hat. Äpfel oxidieren beim Schneiden nicht, behalten beim Kochen ihre Farbe.

Externe Parameter

Die Bäume erreichen eine Höhe von 4-5 Metern. Die Kultur wächst in den ersten 4 Jahren besonders schnell. Blütenstände sind rosa. Die Schale der Frucht ist hellgrün. Die Seiten sind leicht errötet. Das durchschnittliche Gewicht von Äpfeln beträgt 150-200 Gramm.

Technische Eigenschaften

Die ersten Früchte werden im 3. Jahr nach dem Pflanzen geerntet. Sie haben eine hohe Transportfähigkeit, aber keine gute Haltbarkeit. Die Verwendung von Früchten ist universell.

Die chemische Zusammensetzung und die nützlichen Eigenschaften der Frucht

Die Früchte von Pink Pearls enthalten Anthocyane, die für den Menschen nützlich sind. Sie sind Antioxidantien und tragen zur Heilung vieler Krankheiten bei. Darüber hinaus enthalten Äpfel eine große Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Die in den Früchten enthaltenen Pektine verbessern den Zustand des Magen-Darm-Trakts.

Apfelbaumertrag

Die Frucht der Sorte ist periodisch. 70-90 Kilogramm Obst werden vom Baum geerntet. Die Äpfel beginnen Ende August zu reifen. Bestäubende Bäume werden neben Pink Pearls gepflanzt, um Früchte zu bilden. Dazu werden Sorten ausgewählt, die gleichzeitig mit Pink Pearls blühen.

Anforderungen an Boden und Klima

Bäume wachsen und tragen in gemäßigten Regionen gute Früchte. In diesen Gebieten ertragen Bäume sicher und ohne Schutz Winterfröste. Der Apfelbaum ist unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens. Die besten Ertragsindikatoren sind jedoch, wenn sie in fruchtbaren Boden gepflanzt werden.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Die Kultur hat eine gute Immunität. Unter ungünstigen Bedingungen kann es jedoch durch Mehltau und Schorf beeinträchtigt werden. Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern, wird der Apfelbaum mit Fungiziden und Insektiziden besprüht. Das Verfahren sollte nicht während der Blüte durchgeführt werden, um den Tod bestäubender Insekten zu vermeiden.

Einen Baum pflanzen

Sie müssen Setzlinge kaufen, die in derselben Region wachsen, in der die Pflanzung stattfinden wird. Zonenbäume passen sich leichter an einen neuen Standort an. Das Gebiet zum Pflanzen von Apfelbäumen wird von der Sonne gut beleuchtet ausgewählt.

Zeitliche Koordinierung

In kälteren Regionen wird der Apfelbaum Pink Pearl im Frühjahr gepflanzt. Während der Saison passt sich die Kultur gut an einen neuen Ort an und überlebt den Winter sicher. In warmen Gegenden dürfen im Herbst Bäume gepflanzt werden. Für den Winter werden die Pflanzen gemulcht, in kalten Gegenden werden die Stämme mit Agrofasern umwickelt.

Ernte von Sämlingen

1-2 Jahre alte Pflanzen werden zum Pflanzen ausgewählt. Die Höhe der Apfelbäume sollte 1,5 Meter nicht überschreiten. Das Wurzelsystem wird 1-2 Stunden in einen Wasserbehälter gegeben. Zur Desinfektion können Sie Kaliumpermanganat hinzufügen. Der Kofferraum wird vor der Landung um ein Drittel abgeschnitten.

Wichtig! Die Sämlinge werden von Baumschulen oder von vertrauenswürdigen Verkäufern auf dem Markt gekauft.

Auswahl des besten Landeplatzes

Auf der Sonnenseite des Geländes werden Bäume gepflanzt. Im Schatten und im Halbschatten können Äpfel nicht genügend Zucker aufnehmen. Das Gebiet ist vor kalten Winden geschützt ausgewählt. Grundwasser muss tief sein.

Boden- und Lochvorbereitung

Das Gebiet wird von Müll befreit, ausgegraben. Eine Grube ist 80 × 80 Zentimeter groß. Auf dem Boden liegt eine Schicht Drainagematerial. Die Grube ist mit fruchtbarem Boden gefüllt. Ein Sämling wird in die Mitte gelegt, die Wurzeln werden begradigt und mit Erde bedeckt. Der Wurzelkreis ist reichlich mit Wasser angefeuchtet.

Apfelbaumpflege

Pflege besteht aus Gießen, Füttern, Lockern des Bodens, Mulchen. Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen zu verhindern, werden sie mit speziellen Präparaten behandelt. Damit der Apfelbaum reichlich Früchte trägt, wird eine Krone gebildet.

Regelmäßigkeit der Bewässerung

Sämlinge werden 2 Monate lang wöchentlich gewässert. Verwenden Sie mindestens einen Eimer Wasser. In Zukunft werden sie von den Wetterbedingungen geleitet. Damit der Apfelbaum mitten im Herbst sicher überwintern kann, wird der Stammstammkreis reichlich bewässert.

Blatt- und Wurzeldüngung

Im Frühjahr werden die Bäume mit Stickstoff gefüttert. Während der Blüte wird ein komplexer Mineraldünger ausgebracht. Vor der Bildung von Früchten wird die Baumkrone mit Nährstoffen besprüht. Im Herbst wird eine Mischung aus Kalium und Phosphor eingeführt.

Beschneiden und Formen

Während der Saison wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt, bei dem trockene, kranke, gebrochene Äste entfernt werden. Schneiden Sie im Frühjahr vor dem Saftfluss die in der Krone wachsenden Triebe ab. Der Schnitt wird jährlich durchgeführt. Verwenden Sie ein scharfes, desinfiziertes Instrument.

Vorbeugende Behandlung

Mehrmals in der Saison wird der Apfelbaum Pink Pearl mit speziellen Präparaten behandelt. Fungizide werden bei Pilzkrankheiten eingesetzt. Um zu verhindern, dass Bäume von schädlichen Insekten getroffen werden, werden Insektizide eingesetzt. Pflanzen werden bei ruhigem Wetter gesprüht.

Vorbereitung auf den Winter

Apfelbaum Rosa Perlen haben eine gute Winterhärte. Es reicht aus, mitten im Herbst eine Bewässerung mit Wasseraufladung durchzuführen und dann den Wurzelkreis zu mulchen. Der Stamm und die unteren Äste werden mit einer Kalklösung weiß getüncht. Zur Verbesserung der Desinfektionseigenschaften kann Kupfer oder Eisensulfat zugesetzt werden.

Wann sollte man auf die erste Ernte von jungen Bäumen warten?

Der Apfelbaum beginnt im 3. Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Fruchtgewicht - 150-200 Gramm. Die Früchte zeichnen sich durch eine ungewöhnliche, rosarote Fruchtfarbe aus. Je besser die Beleuchtung des Baumes ist, desto heller ist die Farbe der Äpfel.

Bedingungen für die Reifung und Sammlung von Früchten

Apfelbaum Rosa Perlen sind Frühherbstsorten. In warmen Regionen beginnen die Früchte Ende August zu reifen. Die Massenernte wird im September durchgeführt. Die Äpfel werden bei trockenem, warmem Wetter gepflückt. Wenn die Frucht zur Lagerung bestimmt ist, bleibt der Stiel darauf.

Wie zu lagern und wo zu verwenden

Lagern Sie Äpfel an einem kühlen, trockenen Ort. Sie können mit den Stielen nach oben in eine Holzkiste gelegt werden. Jede Schicht wird mit Sägemehl bestreut. Die Früchte werden hauptsächlich frisch verzehrt. Obst kann auch getrocknet, gefroren oder in Dosen abgefüllt werden.


Schau das Video: Steven universe. pink pearl and spinel fusion fan animation (Kann 2021).