Ebenfalls

Die besten Birnensorten für Zentralrussland mit einer Beschreibung


Viele Obstbaumliebhaber pflanzen junge Birnen auf dem Gelände. Es wird empfohlen, Birnensorten zum Anpflanzen zu wählen, die für die Region, in der sie angebaut werden, ideal sind. Es gibt verschiedene Birnenarten für die Mittelspur, deren Merkmale im Voraus bekannt sein müssen.

Merkmale des Birnenanbaus in Zentralrussland

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie sich im Voraus mit den Nuancen des Anbaus von Birnbäumen in der Mittelspur vertraut machen. Während des Birnenanbaus ist Folgendes erforderlich:

  • Düngen. Birnbäume benötigen Harnstoff, Superphosphat, Kaliumsulfat, Holzasche und Ammoniumnitrat.
  • Wasser. Alle gepflanzten Bäume werden mindestens fünfmal im Monat bewässert. Gleichzeitig werden Bäume während der Knospenbildung und der Reifung der Früchte doppelt so oft bewässert.
  • Vor Schädlingen schützen. Um Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen, müssen sie regelmäßig mit fungiziden Gemischen und Pestiziden besprüht werden.
  • Trimmen. Der Schnitt erfolgt jährlich, bis die ersten Knospen auf den Zweigen erscheinen. Erfahrene Gärtner empfehlen, getrocknete Zweige zu entfernen.

Die Nuancen der Wahl einer Kultur

Bevor Sie Birnen in den Garten pflanzen, müssen Sie sich mit den Merkmalen der Auswahl einer geeigneten Sorte vertraut machen. Bei der Auswahl einer Kultur werden verschiedene Faktoren berücksichtigt:

  • Winterhärte. Experten empfehlen, Sorten zu pflanzen, die gegen niedrige Temperaturen resistent sind. Sie vertragen Frost gut und sterben beim ersten Frost nicht ab.
  • Geschmacksqualitäten. Wählen Sie zum Pflanzen die köstlichsten Birnen mit saftigem und süßem Fruchtfleisch.
  • Selbstbestäubung. Es ist besser, selbstfruchtbare Pflanzen zu wählen, die hohe Erträge haben und keine manuelle Bestäubung benötigen.
  • Ernteerscheinungsrate. Es ist notwendig, Sorten im Garten zu pflanzen, die 3-4 Jahre nach dem Pflanzen Früchte tragen.
  • Die Dauer der Reifung der Ernte. Einige Gärtner empfehlen, die neuesten, untergroßen, früh reifenden Birnensorten anzupflanzen.

Die besten Frühsommerbirnensorten

Menschen, die im Hochsommer nach einer reifen Ernte suchen, sollten frühe Birnen anbauen.

Lada

Die beliebteste früh reifende Birnensorte, die zum Pflanzen in der Mittelspur geeignet ist. Der Baum wächst bis zu zweieinhalb Meter und wird daher als mittelgroße Obstpflanze eingestuft. Die Krone von Lada ist ziemlich breit und hat die Form einer Pyramide. Reife Früchte wiegen 100 Gramm, haben eine konische Form und ein angenehmes Aroma.

Kinder

Die Pflanze hat eine Pyramidenkrone, die aus ziemlich großen Trieben besteht. Im Frühjahr erscheinen auf den Bäumen Blätter mit einer glatten Oberfläche und erhöhten Kanten. Jede reife Frucht wiegt 60-70 Gramm. Die Birnen sind mit einer orangefarbenen Haut bedeckt, die im reifen Zustand ein leichtes Erröten entwickelt.

Bere Giffard

Eine früh reifende Sorte, deren Ernte Anfang Juli reift. Eine Besonderheit von Bere Giffard sind die Früchte, die leuchtend orange mit einer roten Tönung gefärbt sind. Reife Birnen wiegen jeweils 150 Gramm und werden zur Herstellung von Kompott oder Fruchtmarmelade verwendet.

Victoria

Victoria ist bei Gärtnern wegen seiner Winterhärte und Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten beliebt. Dies ist eine große Sorte, deren Bäume bis zu zehn Meter hoch werden.

Victoria hat einen hohen Ertrag, mit dem Sie 120-150 Kilogramm Obst von einem Baum sammeln können.

Severyanka

Severyanka eignet sich für den Anbau in der Mittelspur und im Norden. Es ist eine mittelgroße Obstpflanze, die bis zu 4-6 Meter groß wird. Der Baum hat einen pyramidenförmigen Stamm und eine dichte Krone. Severyankas Birnen sind groß, ihr Gewicht erreicht 250 Gramm.

Augusttau

Eine mittelgroße Sommersorte, die bis zu fünf Meter hoch wird. Die ersten Früchte erscheinen drei Jahre nach dem Pflanzen auf den Zweigen. Ihr Gewicht beträgt 80-100 Gramm. Die reife Ernte zeichnet sich durch hervorragende Haltbarkeit, Geschmack und Saftigkeit aus.

Chizhovskaya

Es gilt als die beliebteste selbstbestäubte Sorte, die in der Mittelspur gut wächst. Dies ist eine verkümmerte Pflanze, deren Höhe drei Meter nicht überschreitet. Chizhovskayas Birnen sind groß und wiegen 200-220 Gramm. Zuerst sind sie grün gefärbt, aber im Sommer erscheinen sie rot.

Allegro

Ein mittelgroßer Baum mit einer Höhe von 4 bis 5 Metern, der vier Jahre nach dem Pflanzen Früchte trägt. Zu den Vorteilen von Allegro gehören:

  • Frostbeständigkeit;
  • unprätentiöse Sorgfalt;
  • Ausbeute;
  • große Früchte mit einem Gewicht von 200 Gramm.

Birnen in der Zwischensaison

Um eine reife Ernte im Spätsommer oder Frühherbst zu ernten, werden Sorten mit einer durchschnittlichen Reifezeit gepflanzt.

Lieblings Jakowlew

Unter den großfruchtigen Sorten unterscheidet sich Lyubimitsa Yakovleva, bei der Birnen jeweils 240 Gramm wiegen. Sie haben eine grüne Farbe mit einem leichten Gelbstich. Das Fruchtfleisch ist hart und daher werden häufig Marmeladen aus der Ernte hergestellt.

Däumelinchen

Zwischensaisonpflanze, deren Früchte in der ersten Septemberhälfte reifen. Die reife Erntemasse beträgt 70-85 Gramm. Die Oberfläche der Frucht ist mit einer goldenen Schale mit einem gelben Farbton bedeckt. Däumelinchen wird zur Herstellung von Kompott und Konserven angebaut.

Saratovka

Solche Bäume werden als mittelgroße Pflanzen eingestuft, da ihre Höhe 2-3 Meter beträgt. Die Früchte von Saratovka sind orange gefärbt, sie haben ein saftiges Fruchtfleisch mit einem süßen Nachgeschmack. Zu den Vorteilen der Ernte zählen die Langzeitlagerung und die Beständigkeit gegen Verfall.

Leier

Bäume dieser Sorte haben einen pyramidenförmigen Stamm, der braun gestrichen ist. In der zweiten Frühlingshälfte bilden sich an den Zweigen Blätter, die eine glatte Oberfläche und eine längliche Form haben. Die Früchte reifen Ende September, sie wiegen 170-180 Gramm.

Patriotisch

Eine große Sorte, deren Bäume bis zu zehn Meter hoch werden. Sie haben gerade Äste und eine sich ausbreitende Krone. Die Ernte der einheimischen Birne hat ein attraktives Aussehen und wird daher häufig für den weiteren Verkauf angebaut. Die Ernte erfolgt Ende September oder Anfang Oktober.

Veles

Die Reifung der Ernte beginnt im Juni und dauert bis Ende August. Das durchschnittliche Gewicht von Birnenfrüchten beträgt 150-200 Gramm. Bis zum Ende des Sommers werden Birnen hellgrün gestrichen, und nach der Reifung färbt sich ihre Oberfläche orangerot. Der Ertrag pro Baum beträgt 80-90 Kilogramm.

Moskauer

Hohe Obstbäume Moskvichki werden bis zu 7-9 Meter hoch. Sie haben eine sich ausbreitende braune Krone. Die Moskvichka-Blätter haben eine ovale Form mit einer leichten Biegung im Mittelteil. Die ersten Früchte erscheinen 2-3 Jahre nach dem Pflanzen der Sämlinge auf den Bäumen.

Marmor

Die charakteristischen Merkmale der Marmorbirne sind hohe Bäume mit einer Höhe von mehr als 10 Metern und ihre dichte Krone. Reife Birnen sind mit einer dichten Haut bedeckt, auf deren Oberfläche sich dunkelorange Punkte befinden. Das Fruchtfleisch ist saftig, zart und körnig.

Welche späten Sorten gibt es?

Manche Menschen bevorzugen es, Wintersorten zu pflanzen, deren Früchte im Spätherbst reifen.

Wunderfrau

Zu den beliebtesten Winterbirnen gehört das Wunder, das gegen Krankheiten und Frost resistent ist. Die Blüte beginnt Anfang März und die Früchte reifen im Oktober. Das Gewicht der Wunderfrucht beträgt 180-220 Gramm.

Maifeiertag

Das Hauptunterscheidungsmerkmal von anderen Birnen ist die Lagerdauer der geernteten Ernte, die 250 Tage beträgt. Weitere Vorteile von Pervomayskaya sind Frostbeständigkeit, einfache Kultivierung und Produktivität.

Rossoshanskaya spät

Es ist ein kräftiger Baum mit einer verzweigten Krone und großen Früchten. Die erste Ernte wird im dritten Jahr des Wachstums des Obstbaums geerntet. Jede reife Frucht wiegt 200-250 Gramm.

Belarussisch

Kompakter Birnbaum 3-4 Meter hoch. Diese Sorte wurde von belarussischen Züchtern für den Anbau in Regionen mit ungünstigem Klima gezüchtet. Die Früchte sind saftig, fleischig und haben ein weißes, säuerliches Fruchtfleisch.

Olivier de Serre

Diese Sorte wird selten angebaut, da sie launisch ist und sorgfältige Pflege erfordert. Im Sommer erscheinen viele Äste am Baum, die den Ertrag verringern. Erfahrene Gärtner empfehlen, Olivier de Serre regelmäßig zu beschneiden.

Bere Ardanpon

Spät reifende Obstpflanze, die Ende Juli zu reifen beginnt. Zu den Vorteilen von Bere Ardanpon zählen hoher Ertrag, große Fruchtgrößen und Frostbeständigkeit.

Fazit

Viele Gärtner pflanzen und züchten Birnen in der Mittelgasse. Bevor Sie mit dem Anbau von Birnbäumen beginnen, müssen Sie sich mit den besten Obstpflanzensorten vertraut machen.


Schau das Video: Die 3 besten Winterbirnen - Vereinsdechants, Soledeo, Soledano, Alexander Lukas, Novemberbirne (Kann 2021).